Fielmann


WKN: 577220 ISIN: DE0005772206
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Fielmann News

Weitere Meldungen
15.09.19 Dividendenaktien, die immer gehen: 2 heiße Na.
05.09.19 Fielmann: Expansion im Ausland geplant - Akt.
02.09.19 Krise? Die Dividendenperlen Fielmann und Novo.
01.09.19 Dividendenaktie auf aristokratischem Kurs mit .
29.08.19 Fielmann: Ausblick bestätigt - Aktienanalyse
27.08.19 Fielmann: Wer hat das bitte nicht kommen seh.
21.08.19 1 attraktiver Weltmarktführer, der trotz Wirtsc.
11.08.19 BB Biotech, Fielmann und Novo Nordisk: 3 def.
11.08.19 Fielmanns Vision 2025 – Wie sich das deutsch.
08.08.19 Fielmann: Short-Spezialist Marshall Wace legt .
04.08.19 Fielmann: Grund zur Sorge?
30.07.19 Fielmann: Was noch aussteht!
28.07.19 Diese Aktie hätte dein Geld in den letzten 15.
19.07.19 Fielmann: Ein unsicheres Investment?
15.07.19 Fielmann: Tut sich da was?
15.07.19 Wirecard, Sixt und Fielmann: 3 innovative, deu.
14.07.19 MDAX-Duell der Aristokraten-Aspiranten: Fielm.
13.07.19 Mowi, Fielmann und Sixt: 3 Dividendenaktien, d.
11.07.19 Fielmann: Solide Q2-Zahlen - Kursziel auf 72,0.
11.07.19 Fielmann: Aktie fällt nach Veröffentlichung vor.


nächste Seite >>
 
Meldung

Auch in der Welt von Aktien und Börse gibt es gewisse Themen und Unternehmen, die immer gehen. Beispielsweise, weil ihre Geschäftsmodelle so krisenresistent sind, dass eine schwächere Konjunktur ihnen nichts anhaben kann. Oder aber, weil ein Wettbewerbsvorteil so groß ist, dass auch hier die Nachfrage unentwegt groß ist. Gründe für einen solchen Status kann es ebenfalls ein paar geben.

Auch und insbesondere im Kreis zuverlässiger Dividendenaktien sind solche Eigenschaften nicht selten. Die zuverlässigen Geschäftsmodelle ermöglichen häufig erst eine solch zuverlässige und wachsende Dividendenentwicklung, weshalb viele verlässliche Ausschütter als besonders defensiv gelten.

Werfen wir in diesem Sinne nun einen Blick auf die Aktien von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und Fielmann (WKN: 577220), die zu diesem Kreis wohl getrost dazugezählt werden können, und schauen einmal, was diese Dividendenperlen so besonders macht.

Brillen als konjunkturunabhängige Konsumgüter

Eine erste Aktie, deren Produkte eigentlich immer gefragt sind, ist die von Fielmann. Brillen und andere Sehhilfen werden schließlich immer benötigt und die wenigsten werden in wirtschaftlich schwächeren Zeiten auf den Luxus des guten Sehens verzichten wollen, wenn es denn nicht unbedingt notwendig ist. Eine Entwicklung, die Fielmann daher weiterhin zuverlässig performen lassen dürfte.

Aber nicht nur das! Denn speziell bei Fielmann gibt es weitere Wachstumstreiber, die hier über kurz oder lang dazu führen könnten, dass das Unternehmen neue operative Hochs erreichen wird. Einerseits nimmt beispielsweise die Bildschirmnutzung auch im Kindesalter signifikant zu, was die Notwendigkeit von Sehhilfen bereits in immer früheren Altersstadien notwendig werden lässt. Das führt nicht bloß zu einem immer größer werdenden Kundenkreis, sondern auch zu immer längeren Tragedauern und sich häufiger verschlechternden Augen, was hier das Wachstum befeuern könnte.

Zudem plant Fielmann aktuell, digitaler zu werden. Insbesondere mithilfe von innovativer 3D-Anprobiertechnologie sollen Brillenkäufe auch effizienter über das Internet abgewickelt werden können. Mit einem solchen Schritt könnte daher die digitale und E-Commerce-Expansion beginnen, was ebenfalls weiteres Wachstum nach sich ziehen wird.

Fielmann scheint vor einer interessanten Zukunft zu stehen. Als Dividendenzahler glänzt die Aktie zudem mit bereits 14 jährlichen Erhöhungen in Folge und mit einer aktuellen (10.09.2019, maßgeblich für alle Kurse und Renditen) Dividendenrendite in Höhe von 2,90 %. Bei den spannenden Aussichten scheint einer Fortsetzung dieser Historie wenig im Wege zu stehen.

Diabetes geht immer, bald auch oral

Eine zweite Aktie, deren Geschäftsmodell relativ krisensicher erscheint, ist die von Novo Nordisk. Insbesondere in Industrienationen gilt Diabetes schließlich als die Volkskrankheit Nummer eins. Entsprechend wird erwartet, dass der Patientenkreis von 425 Mio. Menschen im Jahre 2017 auf über 700 Mio. im Jahre 2045 ansteigen wird. Eine traurige gesundheitspolitische Entwicklung, von der Novo Nordisk als Marktführer in der Versorgung jedoch weiterhin profitieren kann und den Menschen helfen wird.

Allerdings verfügen die Dänen nicht bloß über ein relativ defensives und von selbst wachsendes Geschäftsmodell, sondern sind auch weiterhin um Innovationen bemüht. Speziell mit Semaglutide steht nun ein innovatives Präparat kurz vor der Veröffentlichung, das das lästige Spritzen obsolet werden lassen könnte und die Welt der Diabetesversorgung revolutionieren wird.

Das könnte nicht bloß ein waschechtes Blockbuster-Potenzial beinhalten, sondern auch weiteres Wachstum, das sich natürlich auch in der Dividende niederschlagen wird. Bislang hat Novo Nordisk bereits seit 21 Jahren in Folge die eigene Dividende erhöht und auch hier scheint die Tendenz weiter steigend zu sein. Aktuell winkt hier zudem eine Dividendenrendite in Höhe von 2,44 %, wobei auch dieser Wert im kommenden Jahr vermutlich weiter erhöht werden wird.

Defensive Geschäftsmodelle für den Unterschied

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, besitzen sowohl Fielmann als auch Novo Nordisk defensive Geschäftsmodelle und waschechte Megatrends, die die Unternehmen weiter auf Wachstumskurs bringen können. Das kann nicht bloß das operative Wachstum weiter antreiben, sondern auch die Dividenden erhöhen.

Investoren können daher auch weiterhin zumindest einen interessierten Blick auf solche Aktien werfen. Denn langfristig neigen sie mit ihren steigenden Dividenden auch aus Sicht des Aktienkurses häufig dazu, solider zu performen.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Drei der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

Vincent besitzt Aktien von Fielmann und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2019

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fielmann

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Fielmann, eine echte Erfolgsstory (29.08.19)
Essilor vs Fielmann (30.07.18)
Diese drei Aktien shorten, sichere ... (23.02.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Dividendenaktien, die immer gehen: . (15.09.19)
Fielmann: Expansion im Ausland g. (05.09.19)
Krise? Die Dividendenperlen Fielma. (02.09.19)
Dividendenaktie auf aristokratischem. (01.09.19)
Fielmann: Ausblick bestätigt - Akt. (29.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fielmann

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?