Inflation


Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.06.16 Ökonomen senken BIP-Prognosen – Inflationsrate.
29.06.16 Deutschland: Inflationsrate legt wie erwartet zu
10.06.16 DAX: Öl, Brexit und große Inflationssorgen be.
06.06.16 DAX-Check: Schwächelnde Vermögenspreisinfla.
05.06.16 US-Arbeitsmarkt – Demographie – Inflation
25.05.16 Inflation, Anleiheblase, Goldhausse
23.05.16 Gold – Inflation – Aktien
19.05.16 Gold: Öl als Katalysator – Kommt doch Inflation.
15.05.16 Hüfners Wochenkommentar: "Ungereimtheiten b.
13.05.16 Inflation in Deutschland erstmals seit Januar 2.
27.04.16 DAX: Werden die US-Zinsfalken lauter oder la.
22.04.16 Deutsche Bundesbank: Energiepreise sind für d.
20.04.16 Neuer ETF: US-Staatsanleihen mit Inflationssch.
19.04.16 Vontobel Asset Management sieht steigende In.
14.04.16 DAX: Positive Revision der Eurozonen-Inflation .
14.04.16 Deutsche Bundesbank: Durchblick bei der Inflati.
23.01.16 Ölpreisverfall: Inflationsaussichten für die Euro-.
16.12.15 Gleich: EU Inflation November 2015
16.12.15 Heute: 11:00 EU Inflation November 2015
06.12.15 Halvers Woche: "Trotz einer Inflation an Krisen.


nächste Seite >>
 
Meldung
Euwax

RWE treibt Aufspaltung voran                                       

Das “Brexit”-Votum der Briten werde Ökonomen zufolge den Aufschwung in Deutschland dämpfen, aber nicht abwürgen.
Viele Banken senken derzeit ihre Prognosen für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die Experten der Berenberg Bank nahm ihre Schätzung für das laufende Jahr von bisher 1,6 auf 1,5 Prozent zurück. Die Analysten der DekaBank und der Helaba senkten ihre Erwartungen jeweils von 1,7 auf 1,6 Prozent BIP-Wachstum.

Dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge, könnte die Konjunktur in Deutschland durch den “Brexit” vor allem in der zweiten Jahreshälfte deutlich an Schwung verlieren, vor allem deshalb, weil die Exporte nach Großbritannien merklich zurückgehen sollten. Ursachen hierfür wären höchstwahrscheinlich die zu erwartenden Produktionsrückgänge bei britischen Unternehmen sowie die bereits zu beobachtende deutliche Abwertung des britischen Pfunds. Ein Rückgang der britischen Importe um ein Achtel würde nach DIW-Berechnungen die deutschen Exporte für sich genommen um einen Prozentpunkt dämpfen. Unter dem Strich würde dies das Wachstum der deutschen Wirtschaft um einen halben Prozentpunkt drücken.

Unterdessen hat die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ihren Konsumklimaindex für den Monat Juli veröffentlicht. Dieser kletterte überraschend deutlich um 0,3 auf 10,1 Punkte. Es war der dritte Anstieg in Folge und der beste Wert seit knapp einem Jahr. Allerdings war die Umfrage unter 2.000 Bürgern bereits vor dem “Brexit”-Votum abgeschlossen.

Die deutsche Inflationsrate legte im Juni auf 0,3 Prozent zu. Im Vormonat war sie noch mit 0,1 gemessen worden. Die Teuerungsrate bleibt damit aber weit unter dem Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die erst bei Werten von knapp unter zwei Prozent von stabilen Preisen spricht.

Der DAX kann nach dem “Turnaround-Tuesday” auch heute zulegen. So notierte das deutsche Börsenbarometer am frühen Nachmittag bei 9.604 Punkten mit 1,7 Prozent im Plus.

Rohöl ist wegen eines drohenden Streiks in der Ölindustrie von Norwegen und aufgrund von Stromausfällen im krisengeplagten Venezuela wieder etwas teurer geworden.

Der Energieriese RWE treibt seine Aufspaltung voran. Teile des Geschäfts sollen künftig unter der Marke “Innogy” geführt werden. Dazu gehören vor allem das Ökostromgeschäft, die Stromnetze und der Vertrieb. Der Mutterkonzern soll sich künftig auf die Stromerzeugung aus Gas und Kohle sowie den Energiehandel konzentrieren. Auch die Atomkraftwerke bleiben bei RWE. Der Aktienkurs kletterte – nach dem starken Anstieg von gestern – heute um weitere 1,5 Prozent auf 12,90 Euro.



Virenfrei. www.avast.com


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Inflation

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Löschung (15.08.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Ökonomen senken BIP-Prognosen – . (29.06.16)
Deutschland: Inflationsrate legt wie. (29.06.16)
DAX: Öl, Brexit und große Inflatio. (10.06.16)
DAX-Check: Schwächelnde Vermög. (06.06.16)
US-Arbeitsmarkt – Demographie – In. (05.06.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Inflation

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?