PVA Tepla


WKN: 746100 ISIN: DE0007461006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
PVA Tepla News

Weitere Meldungen
21.08.14 PVA TePla-Aktie: Spekulative Turnaround-Stor.
15.08.14 PVA TePla Halbjahreszahlen H1: Konzernumsa.
15.08.14 DGAP-News: PVA TePla AG: Veröffentlichun.
21.07.14 PVA TePla-Aktie: Insiderwert der Woche - A.
16.07.14 PVA TePla: Strategische Innovationspartnersch.
08.07.14 PVA TePla-Aktie: Aussichtsreich positioniert -.
30.05.14 PVA TePla senkt Prognose für 2014 - Aktie.
09.05.14 Quartalszahlen: PVA TePla erzielt im ersten Q.
23.12.13 PVA TePla-Aktie: Gute Kaufgelegenheit!
02.12.13 PVA Tepla: Turnaround absehbar
16.09.13 PVA Tepla: Antizyklisch denken
15.09.13 PVA Tepla: Antizyklisch denken
15.08.13 PVA TePla-Aktie: Talsohle im Auftragseingan.
09.11.12 PVA TePla-Aktie: Neue Prognose nach Neun-M.
06.07.12 PVA TePla-Aktie: Übernahme der Munich Met.
11.05.12 PVA TePla-Aktie: Klare Umsatz- und Ergebnis.
13.03.12 PVA TePla-Aktie nach Zahlen im Plus
18.10.11 PVA TePla liefert Kristallzuchtanlagen nach R.
26.09.11 PVA TePla: Kooperation mit Partner in Indien,.
14.04.11 PVA TePla erhält Auftrag aus der Solarindus.


nächste Seite >>
 
Meldung
Augsburg (www.aktiencheck.de) - PVA TePla-AktienAnalysevon Analyst Lukas Spang von der GBC AG:

Lukas Spang, Aktienanalyst der GBC AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE).


Als Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse sei die PVA TePla AG eines der führenden Unternehmen im Weltmarkt bei Hartmetall-Sinteranlagen, Kristallzucht-Anlagen sowie Anlagen zur Oberflächenaktivierung und Feinstreinigung im Plasma. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstütze die PVA TePla wesentliche Herstellungsprozesse und technologische Entwicklungen von Industrieunternehmen, insbesondere in der Halbleiter-, Hartmetall-, Elektro-/ Elektronik- und Optikindustrie sowie auf den zukunftsträchtigen Gebieten der Energie-, Photovoltaik- und Umwelttechnologie.

Nach zwei Jahren des deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgangs habe die PVA TePla AG ein solides erstes Quartal 2014 verzeichnet. Nach einem deutlich negativen Geschäftsjahr 2013, das von Investitionszurückhaltung auf Kundenseite sowie von Überkapazitäten in den für die PVA TePla wichtigen Märkten der Halbleiter- und Solarindustrie geprägt gewesen sei, habe man für das laufende Geschäftsjahr wieder einen Umsatzzuwachs sowie eine EBIT-Rendite im Bereich von 2- bis 4% in Aussicht gestellt.

Jedoch habe der Vorstand Ende Mai einen erneuten Rückschlag hinnehmen müssen. Für erhaltene Aufträge aus Thailand und Russland seien bis zu diesem Zeitpunkt keine Anzahlungen geleistet worden, was das Management dazu veranlasst habe, den Auftragsbestand entsprechend anzupassen und damit verbunden ebenfalls die Umsatzprognose von bisher 90 bis 100 Mio. Euro auf 70 bis 80 Mio. Euro sowie die EBIT-Prognose auf -6,0 Mio. Euro zu senken. Diese Auswirkungen habe PVA TePla im zweiten Quartal sehr zu spüren bekommen.

Trotz eines Umsatzanstiegs von knapp 31% gegenüber dem Vorjahresquartal sei das operative Ergebnis mit -4,5 Mio. Euro deutlich negativ ausgefallen. Somit werde das Jahr 2014 erneut ein Übergangsjahr mit dem Ziel weiterer Kostensenkungsmaßnahmen.

Trotz der Rückschläge im operativen Geschäft seit Anfang 2013 stellt die PVA TePla AG für die Aktienanalysten der GBC AG dennoch ein interessantes Investment dar. Die in 2013 begonnenen Kostensenkungsmaßnahmen sowie die Konzentration auf die Standorte Wettenberg und Jena sollten zu einem zukünftigen Break-Even-Umsatz von rund 73 Mio. Euro führen. Erfreulich habe sich im zweiten Quartal beispielsweise bereits die Bruttomarge gezeigt, die mit 21,7% einerseits deutlich oberhalb des Geschäftsjahres 2013 mit 13,3% sowie des ersten Quartals 2014 mit 19,4% gelegen habe und andererseits damit oberhalb der Zielmarke von 20%. Sollte sich die Auftragslage, ausgehend von einer sich wieder belebenden Investitionsbereitschaft auf Kundenseite sowie einer anziehenden Konjunktur im Halbleiter- und Solarmarkt, im Jahresverlauf wieder aufhellen, dürften bereits im kommenden Jahr die Umsätze wieder erheblich steigen.

Damit verbunden sollte auch das Ergebnis aufgrund der eingeleiteten Kostensenkungsmaßnahmen deutlich anziehen und daher bereits 2015 wieder im positiven Bereich liegen. Das hochtechnologische Produktportfolio der PVA TePla AG und das starke Know-how der Gesellschaft sollten unter den genannten Bedingungen ein deutliches Wachstum ermöglichen.

Andererseits müsse an dieser Stelle auch auf die Risiken hingewiesen werden. So habe im zweiten Quartal eine zusätzliche Kreditlinie genutzt werden müssen, um die kurzfristige Liquidität von PVA TePla bzw. das operative Geschäft zu sichern, wodurch die Nettofinanzverschuldung von zuletzt 1,05 Mio. Euro Ende 2013 auf nun 12,12 Mio. Euro angestiegen sei. Gelinge es der PVA TePla AG, auch in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus nicht die operative Wende zu schaffen, könnte dies ernsthafte Konsequenzen auf die zukünftige Lage des Unternehmens haben. Allerdings weise die PVA TePla-Aktie nach Ansicht des Aktienanalysten aufgrund der genannten Hintergründe sowie der vergangenen Kursrückschläge deutliches Kurspotenzial auf und bilde damit eine spekulative Turnaround-Story.

Lukas Spang, Aktienanalyst der GBC AG, empfiehlt die PVA TePla-Aktie in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf. Das Kursziel werde bei 3,25 Euro gesehen. (Analyse vom 21.08.2014)

Börsenplätze PVA TePla-Aktie:

Xetra-Aktienkurs PVA TePla-Aktie:
2,30 EUR +2,22% (21.08.2014, 11:50)

ISIN PVA TePla-Aktie:
DE0007461006

WKN PVA TePla-Aktie:
746100

Ticker-Symbol PVA TePla-Aktie:
TPE

Kurzprofil PVA TePla AG:

Als Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse ist die PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE) eines der führenden Unternehmen im Weltmarkt bei Hartmetall-Sinteranlagen, Kristallzucht-Anlagen sowie Anlagen zur Oberflächenaktivierung und Feinstreinigung im Plasma. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstützt die PVA TePla wesentliche Herstellungsprozesse und technologische Entwicklungen von Industrieunternehmen, insbesondere in der Halbleiter-, Hartmetall-, Elektro-/ Elektronik- und Optikindustrie sowie auf den zukunftsträchtigen Gebieten der Energie-, Photovoltaik- und Umwelttechnologie.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden individuelle Lösungen aus einer Hand an. Diese reichen von der Technologieentwicklung über die maßgeschneiderte Konstruktion und Bau der Produktionsanlagen bis zum Kundendienst. Gemeinsam mit seinen Kunden erschließt das Unternehmen mit seinen Systemen und Anlagen neueste Anwendungsfelder - seien es die nächste Wafergeneration für die Halbleiter- oder Photovoltaik-Industrie, Metallpulvertechnologie, neue Kristalle für die optoelektronische Industrie oder Fasern für die Datenübertragung oder Weiterentwicklungen von High-Tech Werkstoffen. (21.08.2014/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

PVA Tepla

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

PVA Tepla (24.08.14)
Die Täglichen Solar Prügel Heute ... (13.01.10)
PVA TePla Aktie unterbewertet (02.07.09)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

PVA TePla-Aktie: Spekulative Tur. (21.08.14)
PVA TePla Halbjahreszahlen H1: . (15.08.14)
DGAP-News: PVA TePla AG: Ve. (15.08.14)
PVA TePla-Aktie: Insiderwert der . (21.07.14)
PVA TePla: Strategische Innovatio. (16.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

PVA Tepla

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?