PVA Tepla


WKN: 746100 ISIN: DE0007461006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
PVA Tepla News

Weitere Meldungen
27.10.14 DGAP-News: PVA TePla AG: Hochvakuum-Dif.
01.09.14 PVA TePla-Aktie: Attraktives Kurspotenzial - .
21.08.14 PVA TePla-Aktie: Spekulative Turnaround-Stor.
15.08.14 PVA TePla Halbjahreszahlen H1: Konzernumsa.
21.07.14 PVA TePla-Aktie: Insiderwert der Woche - A.
16.07.14 PVA TePla: Strategische Innovationspartnersch.
08.07.14 PVA TePla-Aktie: Aussichtsreich positioniert -.
30.05.14 PVA TePla senkt Prognose für 2014 - Aktie.
09.05.14 Quartalszahlen: PVA TePla erzielt im ersten Q.
23.12.13 PVA TePla-Aktie: Gute Kaufgelegenheit!
02.12.13 PVA Tepla: Turnaround absehbar
16.09.13 PVA Tepla: Antizyklisch denken
15.09.13 PVA Tepla: Antizyklisch denken
15.08.13 PVA TePla-Aktie: Talsohle im Auftragseingan.
09.11.12 PVA TePla-Aktie: Neue Prognose nach Neun-M.
06.07.12 PVA TePla-Aktie: Übernahme der Munich Met.
11.05.12 PVA TePla-Aktie: Klare Umsatz- und Ergebnis.
13.03.12 PVA TePla-Aktie nach Zahlen im Plus
18.10.11 PVA TePla liefert Kristallzuchtanlagen nach R.
26.09.11 PVA TePla: Kooperation mit Partner in Indien,.


nächste Seite >>
 
Meldung

PVA TePla AG: Hochvakuum-Diffusionsschweißen - Einstieg in die industrielle Serienanwendung ist in Vorbereitung

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Markteinführung PVA TePla AG: Hochvakuum-Diffusionsschweißen - Einstieg in die industrielle Serienanwendung ist in Vorbereitung

27.10.2014 / 10:00

---------------------------------------------------------------------

* Hoch effiziente Serienfertigung durch flexible und automatisierte Prozesssteuerung sowie produktspezifische Beladungseinrichtungen

* Prozesshomogenität und -genauigkeit gepaart mit maximierter Bauteil-/Chargengröße

* Geeignet für extrem reaktionsempfindliche Werkstoffe, wie z.B. Titan

* Ohne Zusatzwerkstoffe, keine Nachbearbeitung der Bauteile erforderlich

Die PVA TePla AG, Wettenberg, Deutschland, bringt eine für industrielle Serienanwendungen konzipierte Hochvakuum-Diffusionsschweißanlage ("MOV 743 HP") auf den Markt. Die Hochvakuumanlage ist auf Prozessqualität, Zuverlässigkeit und eine maximierte Bauteil-/Chargengröße ausgelegt.

Vorteile Diffusionsschweißen Mittels Druck und Temperatur werden die Grundwerkstoffe des zu fügenden Bauteils über die Fließgrenze gebracht und der für den Diffusionsprozess notwendige innige Materialkontakt an der Fügefläche hergestellt. Durch Feststoffdiffusion (Atom-Platzwechsel) entsteht in der Folge ein nahezu porenfreier Werkstoffverbund, der höchsten mechanischen, thermischen und korrosionstechnischen Anforderungen gerecht wird. Wesentliches Merkmal des Diffusionsschweißens ist, dass in der Regel kein Zusatzwerkstoff verwendet wird, so dass die Füge-Naht keine Fremdlegierungsbestandteile aufweist und somit bei optimaler Ausführung grundwerkstoffähnliche Eigenschaften besitzt. Durch das Fehlen einer schmelzflüssigen Phase im Fügeprozess kann zudem eine hochgenaue und konturgetreue Verschweißung von Präzisionsbauteilen gewährleistet werden. Beispiele für die bevorzugte Anwendung des Diffusionsschweißens in diesem Zusammenhang sind Mikrokühler und/oder Mikroreaktoren, die sich durch feinste Kanalstrukturen im Bereich der Füge-Naht auszeichnen.

Leistungsmerkmale der neuen Anlage Bedingt durch eine wahlweise Kraft- oder Weg-Steuerung ermöglicht die neue Anlage dem Industriekunden, den Prozess optimal anzupassen und Verformungsschäden, und somit unnötigen Ausschuss, entgegenzuwirken. Dadurch werden eine verbesserte Total Cost of Ownership (TCO) und eine beschleunigte Prozessentwicklung sichergestellt. Die Pressplatten der Dimension 900mm x 1000mm werden mittels einer PVA TePla proprietären Technologie homogen über mehrerer Pressstempel betätigt. Dies gewährleistet eine optimierte Homogenität in der Presskraftverteilung. Eine konstante sowie oszillierende Kraftanwendung ist flexibel im Prozessablauf programmierbar. Bis 400t Presskraft bietet dem Anwender eine hohe Variabilität in den zu prozessierenden Bauteilegrößen und Materialanforderungen. Ferner stellt eine integrierte Schnellkühlung kürzeste Prozesszeiten sicher. Die Auslegung der Anlage auf Hochvakuum ermöglicht weiterhin ein breites Einsatzspektrum im Hinblick auf die zu verarbeitenden Werkstoffe. Insbesondere ist die Anlage auch für das Fügen extrem reaktionsempfindlicher Werkstoffe, wie z.B. Titan und titanhaltige Legierungen geeignet. Die prozessierten Bauteile verfügen über eine hervorragende Optik und müssen keiner Nachbearbeitung unterzogen werden.

Nähere Angaben zu der Heißpresse können auf der Homepage der PVA TePla unter folgendem Link gefunden werden:

http://www.pvatepla.com/en/products/vacuum-furnaces/pva/vacuum-heat-treatm ent/hotpress

Mit dieser Anlage erweitert PVA TePla ihre bisherige Baureihe, welche Standardanlagen mit Pressplattengrößen von 300mm x 300mm und 600mm x 800mm bei Drücken bis zu 250t enthalten.

Kooperation Prozessentwicklung Die PVA TePla bietet zudem die Möglichkeit, in dieser zukunftsträchtigen Technologie gemeinsam mit ihren Kunden Prozesse zu evaluieren und ggf. eine nachfolgende Serienfertigung in der Tochtergesellschaft PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH anzuschließen. Als weiterer Entwicklungspartner steht mit dem Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH in Jena ein in diesem Technologiebereich führendes Institut der PVA TePla zur Seite.

Horst-Günter Leng, Produktmanager bei der PVA TePla, erläutert: "Mit der MOV 743 HP Heißpresse führen wir das Diffusionsschweißen aus dem F&E-Bereich in die industrielle Fertigung hinüber. Die ideale Kombination aus Nutzraum, Presskrafthomogenität, Hochvakuum und Steuerungsflexibilität bringt das Diffusionsschweißen in einen Qualitäts- und Produktivitäts-Bereich, der eine Einführung in industrielle Fertigungsabläufe geradezu zwingend macht. Aussichtsreiche Branchen sehen wir zum Beispiel im Bereich hochbeanspruchter Komponenten in der Luft- und Raumfahrt sowie Apparate für hochkorrosive Medien in der chemischen Industrie. Die große Zahl verkaufter Anlagen in den letzten zwölf Monaten beweist, dass die Bedeutung des Diffusionsschweißens in der industriellen Fertigung stetig wächst."

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Horst-Günter Leng Produktmanager PVA TePla AG Tel: +49(0)641/68690-145 horst.leng@pvatepla.com www.pvatepla.com

---------------------------------------------------------------------

27.10.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: PVA TePla AG Im Westpark 10-12 35435 Wettenberg Deutschland Telefon: 0641/686900 Fax: 0641/68690800 E-Mail: info@pvatepla.com Internet: www.pvatepla.com ISIN: DE0007461006 WKN: 746100 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 293278 27.10.2014



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

PVA Tepla

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

PVA Tepla (24.10.14)
Die Täglichen Solar Prügel Heute ... (13.01.10)
PVA TePla Aktie unterbewertet (02.07.09)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-News: PVA TePla AG: Ho. (27.10.14)
PVA TePla-Aktie: Attraktives Ku. (01.09.14)
PVA TePla-Aktie: Spekulative Tur. (21.08.14)
PVA TePla Halbjahreszahlen H1: . (15.08.14)
PVA TePla-Aktie: Insiderwert der . (21.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

PVA Tepla

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?