United Internet


WKN: 508903 ISIN: DE0005089031
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
United Internet News

Weitere Meldungen
18.06.18 United Internet-Aktie: Große Erfolgsstory - Gr.
28.05.18 United Internet: Von wegen langweilig, das ist .
21.05.18 Tech-Aktien stürmen endlich den MDAX – was.
11.05.18 United Internet-Aktie: Starkes Wachstum dank .
30.04.18 United Internet: In der Regel der Fels in der B.
25.04.18 Die Telekom und 3 weitere einheimische Konze.
22.04.18 United Internet: Die Bären werden bald vertrieb.
19.04.18 United Internet-Aktie: Kursknick deutlich zu seh.
19.04.18 Darum würde ich die Deutsche Telekom-Aktie .
16.04.18 Neues Capped Bonus-Zertifikat auf United Inter.
27.03.18 United Internet-Aktie: Operative Ergebnismargen.
23.03.18 United Internet-Aktie: Hohe Ausgaben für Wac.
22.03.18 United Internet-Aktie: Ausblick sorgt für Kurse.
14.03.18 United Internet-Puts nach Verkaufsignal mit 21.
13.03.18 United Internet: Auf dem Weg zum Allzeithoc.
26.01.18 United Internet: Die Bullen scheinen mehr zu w.
25.01.18 United Internet-Aktie: Aufwärtstrend könnte sic.
18.01.18 Nvidia, Twitter und United Internet: Wenn scho.
18.01.18 United Internet-Aktie: Tochter IPO in 2018? A.
15.12.17 United Internet-Aktie: Drillisch-Übernahme führt .


nächste Seite >>
 
Meldung
Haar (www.aktiencheck.de) - United Internet-AktienAnalysevon "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Internet- und Telekomkonzerns United Internet AG (ISIN: DE0005089031, WKN: 508903, Ticker-Symbol: UTDI, Nasdaq OTC-Symbol: UDIRF) unter die Lupe.


Ralph Dommermuth, CEO von United Internet, habe einen Börsengang der Sparte Business Applications bereits angekündigt. In den letzten Wochen sei es um ein solches IPO allerdings etwas ruhiger geworden. Wenn Dommermuth die Einheit jedoch an die Börse bringen wolle, sollte er sich beeilen. Das Umfeld sei aktuell ideal für einen solchen Börsengang. Da sich die Hausse schon im Jahr 9 befinde, sei es fraglich, ob 2019 ein solcher Börsengang noch reibungslos gelinge.

Die Experten würden davon ausgehen, dass dieser Börsengang in 2018 erfolge und bald angekündigt werde. Falls nein, dürfte es sich Dommermuth anders überlegt haben. Im Segment Business Applications habe sich bereits die Heuschrecke Warburg Pincus mit einem Drittel eingekauft. Warburg Pincus dürfte einen Börsengang sicherlich begrüßten. Für die Heuschrecke rechne sich der Deal bestimmt. Der Investor habe für den Anteil im Jahr 2016 bis zu 450 Mio. Euro bezahlt. Dem Einstieg sei eine Bewertung von 2.55 Mrd. Euro zugrunde gelegt worden. Das habe dem 12,5fachen EBITDA Multiple des für 2016 damals geplanten EBITDA entsprochen. Die Einheit habe 2016 einen operativen Gewinn von mehr als 200 Mio. Euro bei einem Umsatz von über 600 Mio. Euro erzielt. In den ersten 9 Monaten des Jahres 2017 habe das Segment einen Umsatz von 557 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis von mehr als 186 Mio. Euro erzielt.

Im Gesamtjahr 2017 könnte sich dieses Betriebsergebnis auf bis zu 250 Mio. Euro erhöhen. Unterstelle man nur denselben Faktor wie beim Verkauf an Warburg Pincus, könnte die Einheit Business Applications mit einer Bewertung jenseits der Marke einer Kapitalisierung von mehr als 3 Mrd. Euro an die Börse gebracht werden. Der auf United Internet anfallende Anteil hätte einen Wert von mehr als 2 Mrd. Euro. Zudem könnte Dommermuth mit dem IPO wieder Musik in die eigene Aktie bringen. Ein Teil der Analysten halte die Aktie derzeit für ausreichend bewertet, was sich durch diesen Börsengang ändern würde.

United Internet bringe es aktuell an der Börse auf einen Wert von rund 11,8 Mrd. Euro. In der neu firmierten 1&1 Drillisch AG, die ebenfalls im TecDAX notiere, liege die Kapitalisierung bei rund 12 Mrd. Euro. An dieser Gesellschaft halte United Internet einen Anteil von rund 75%. Dies entspreche einem Wert von 9 Mrd. Euro. Addiere man nunmehr die Einheit Business Applications hinzu, für die die Experten den Wert von 2 Mrd. Euro kalkulieren würden, errechne sich für United Internet ein Wert von 11 Mrd. Euro.

Das restliche Geschäft von United Internet, vor allem mit Consumer Applications, der Beteiligung an Rocket Internet sowie das Gemeinschaftsunternehmen zwischen Axel Springer und United Internet, also der Zusammenschluss von affilinet und Awin in die AWIN AG, dürfte den Wert von 800 Mio. Euro locker überschreiten. Bei einer Zerschlagung in Einzelteile wäre United Internet nicht wirklich hoch bewertet. An der AWIN AG, für die ebenfalls ein IPO geplant sei, halte United Internet einen Anteil von 20%. Im Jahr 2016 habe Awin immerhin einen Umsatz von 576 Mio. Euro und ein EBITDA von 25.5 Mio. Euro erzielt. Affilinet habe es 2016 auf einen Umsatz von über 150 Mio. Euro bei einem EBITDA von rund 5 Mio. Euro gebracht.

Auf der Zahlenseite sei United Internet wie gewohnt auf Rekordkurs. Dommermuth, der 2016 sogar auf seine komplette Vergütung verzichtet habe, obwohl er angesichts seiner Leistungen sicherlich einen Millionenbetrag als Gehalt verdient hätte, präsentiere am Bande immer wieder neue Rekorde. Nach neun Monaten in 2017 habe der Umsatz bei über 3 Mrd. Euro gelegen, und das operative EBITDA habe ein Niveau von 684 Mio. Euro erreicht. Das berichtete EBITDA habe bei fast 1 Mrd. Euro gelegen, da im Zusammenhang mit der Drillisch-Transaktion ein positiver Einmaleffekt von über 300 Mio. Euro verbucht worden sei. Das operative EBIT habe nach neun Monaten bei über 511 Mio. Euro gelegen.

Traditionell sei United Internet eine Cash-Maschine. Per Ende September 2017 habe der operative Cashflow bei mehr als 460 Mio. Euro und der Free Cashflow bei über 350 Mio. Euro gelegen. Für das Gesamtjahr habe Dommermuth einen Umsatz von 4.2 Mrd. Euro in Aussicht gestellt. Das EBITDA solle sich auf 970 bis 1 Mrd. Euro belaufen. Wie die Experten hören würden, sei United Internet in 2017 gut unterwegs gewesen. Gut möglich, dass die Gesellschaft die Marke von 1 Mrd. Euro beim EBITDA knacke. Addiere man die Einmaleffekte hinzu, werde United Internet für 2017 ein EBITDA von über 1,3 Mrd. Euro ausweisen. Im Jahr 2018 dürfte der Konzern den bisherigen Erfolgskurs fortsetzen. 2018 sollte der Umsatz die Marke von 4.5 Mrd. Euro überschreiten. Das EBITDA könnte sich in Richtung 1,1 Mrd. bewegen und das EBIT auf bis zu 850 Mio. Euro steigen. Unterm Strich würden die Experten erstmals einen Nettogewinn ohne Einmaleffekte von mehr als 500 Mio. Euro für darstellbar halten.

United Internet sei voll auf Kurs. Das Schwergewicht im TecDAX sei und bleibe eine Perle, auch wenn Dommermuth zwischendurch immer mal wieder einen heißen Reifen fahre; er aber stets für das Risiko belohnt werde. Nächstes Highlight wäre ein IPO des Bereichs Business Applications. Sicher sei: Dommermuth sei es bisher immer gelungen, den Kapitalmarkt mit spannenden Neuigkeiten zu überraschen. Nachdem die Transaktion Drillisch abgeschlossen sei, dürfte der United Internet-CEO wieder Platz für neue Deals haben.

Rücksetzer sind in der United Internet-Aktie Kaufkurse, so die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de". (Analyse vom 18.01.2018)

Börsenplätze United Internet-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs United Internet-Aktie:
57,40 EUR -0,59% (18.01.2018, 08:46)

Xetra-Aktienkurs United Internet-Aktie:
57,36 EUR (17.01.2018)

ISIN United Internet-Aktie:
DE0005089031

WKN United Internet-Aktie:
508903

Eurex Optionskürzel United Internet-Aktienoption:
UTDI

Ticker-Symbol United Internet-Aktie:
UTDI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol United Internet-Aktie:
UDIRF

Kurzprofil United Internet AG:

Kern der United Internet AG (ISIN: DE0005089031, WKN: 508903, Ticker-Symbol: UTDI, Nasdaq OTC-Symbol: UDIRF) sind die leistungsfähigen Internet-Fabriken mit 9.300 Mitarbeitern, davon rund 3.000 in Produktmanagement, Entwicklung und Rechenzentren. Neben einer hohen Vertriebskraft über die etablierten Marken 1&1, Drillisch, GMX, WEB.DE, mail.com, Strato, Arsys, Fasthosts, InterNetX, united-domains, home.pl, 1&1 Versatel, Affilinet, Sedo und United Internet Media steht United Internet für eine herausragende Operational Excellence für weltweit rund 57 Mio. Kunden-Accounts in zehn Rechenzentren mit insgesamt rund 90.000 Servern. Darüber hinaus hält United Internet Beteiligungen an börsennotierten Unternehmen sowie zahlreiche Beteiligungen an jungen Internet-Unternehmen. (18.01.2018/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

United Internet

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

UNITED INTERNET...Allzeithoch ... (16.06.18)
United Internet - sollte man nicht ... (21.12.17)
United Internet der kommende ... (23.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

United Internet-Aktie: Große Erfolg. (18.06.18)
United Internet: Von wegen langw. (28.05.18)
Tech-Aktien stürmen endlich den M. (21.05.18)
United Internet-Aktie: Starkes Wac. (11.05.18)
United Internet: In der Regel der F. (30.04.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

United Internet

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?