Borussia Dortmund


WKN: 549309 ISIN: DE0005493092
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Borussia Dortmund News

Weitere Meldungen
18.01.21 Borussia Dortmund: Starke Nerven gefragt - A.
13.01.21 Borussia Dortmund &: Das gibt’s ja gar nicht!
12.01.21 Borussia Dortmund: Neues Leben eingehaucht -.
08.01.21 Borussia Dortmund: Short-Position von Citadel .
06.01.21 Borussia Dortmund: Short-Position von Citadel .
21.12.20 Borussia Dortmund &: Wer jetzt nicht handelt,.
18.12.20 Borussia Dortmund: Erster Sieg nach Trainerwe.
17.12.20 SDAX Flops 2020: Borussia Dortmund mit Min.
17.12.20 SDAX Flops 2020: Borussia Dortmund mit Min.
14.12.20 Borussia Dortmund: Comeback-Fantasie mit Kur.
26.11.20 Borussia Dortmund &: Was ist jetzt zu tun!
25.11.20 Borussia Dortmund: Leerverkäufer Voleon Capit.
25.11.20 Borussia Dortmund: Rückzug von Shortseller C.
20.11.20 Borussia Dortmund: Short-Engagement von Cita.
20.11.20 Borussia Dortmund &: Ich hoffe Sie haben DA.
19.11.20 Borussia Dortmund: Der Club steht bilanziell so.
19.11.20 Borussia Dortmund: Leerverkäufer Voleon Capit.
18.11.20 Borussia Dortmund: Citadel Advisors senkt Sho.
18.11.20 Borussia Dortmund: Shortseller Citadel Advisors.
17.11.20 Borussia Dortmund: Short-Aktivitäten von Vole.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Borussia Dortmund-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Leon Müller, Chefredakteur vom Anlegermagazin "Der Aktionär", nimmt die Aktie der Borussia Dortmund GmbH & Co.
KGaA (ISIN: DE0005493092, WKN: 549309, Ticker-Symbol: BVB, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BORUF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Borussia Dortmund drohe das Aus im Meisterrennen. Das Remis gegen Mainz lasse den Abstand zu den Bayern anwachsen. Gegen Leverkusen könnte eine Vorentscheidung fallen. Börsianer würden echte Liebe vermissen lassen und die Aktie in den Keller schicken. Dabei winke ein 100-Millionen-Transfer. Ausgerechnet Hoffnungsträger und Supertalent Erling Haaland könnte gehen.

BVB-Fans müssten starke Nerven haben: Ein erneuter Rückschlag im Kampf um das Titelrennen in der Fußball-Bundesliga mache ihnen zu schaffen. Aktionären ebenfalls: Die Aktien von Borussia Dortmund würden am Montag nach dem Remis gegen Mainz am Ende der Verliererliste im Nebenwerteindex SDAX notieren. Die Papiere hätten bis zum Mittag 4,57 Prozent auf 5,425 Euro eingebüßt.

Der Vertrag des Norwegers beim BVB laufe zwar noch bis 2024, und eine Ausstiegsklausel gelte dem Vernehmen nach erst ab 2022. Chelsea solle aber laut The Athletic bereit sein, deutlich mehr als die angeblich festgeschriebenen 75 Millionen Euro für den Angreifer zu bezahlen und dafür auch den erst im Sommer aufgestellten vereinseigenen Transferrekord - rund 100 Millionen Euro für den Ex-Leverkusener Kai Havertz - zu brechen.

Haaland sei im Januar 2020 von RB Salzburg nach Dortmund gewechselt und sei schnell zum Torgaranten geworden. Wettbewerbsübergreifend habe er 35 Tore in 35 Spielen für den BVB erzielt. Das habe neben Chelsea auch andere namhafte Interessenten wie Rekordmeister Manchester United und Pep Guardiolas Manchester City auf den Plan gerufen.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gehe dennoch nicht von einem vorzeitigen Wechsel Haalands aus. "Erling und auch sein Berater Mino Raiola wissen, was sie an uns haben", habe Watzke Anfang Januar dem Kicker gesagt und seinem Star empfohlen, sich die Zeit zu geben, "in Dortmund zu einem absoluten Weltklassespieler zu reifen".

Die Leistungen des BVB in der Bundesliga seien zuletzt durchwachsen gewesen. Gegen eher schwache Vereine habe sich der BVB dabei besonders schwer getan. Sollten die Dortmunder auch das kommende Spiel gegen Leverkusen verlieren, drohe ihnen das vorzeitige Aus im Rennen um die deutsche Meisterschaft. Für die Aktie wäre das kein gutes Omen. Ein möglicher Transfer von Erling Haaland nach England würde zwar voraussichtlich mehr als 100 Millionen Euro in die Kassen spülen, gleichzeitig aber die sportliche Perspektive mindern.

Kurzum: Der BVB steckt derzeit in der Zwickmühle, und das gleich in mehrerer Hinsicht, so Leon Müller von "Der Aktionär". (Analyse vom 18.01.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Borussia Dortmund-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Borussia Dortmund-Aktie:
5,46 EUR -3,96% (18.01.2021, 15:14)

Tradegate-Aktienkurs Borussia Dortmund-Aktie:
5,505 EUR -3,25% (18.01.2021, 15:43)

ISIN Borussia Dortmund-Aktie:
DE0005493092

WKN Borussia Dortmund-Aktie:
549309

Ticker-Symbol Borussia Dortmund-Aktie:
BVB

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Borussia Dortmund-Aktie:
BORUF

Kurzprofil Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA:

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE0005493092, WKN: 549309, Ticker-Symbol: BVB, NASDAQ OTC-Symbol: BORUF) gehört zu den markenstärksten internationalen Fußballclubs mit einer der höchsten durchschnittlichen Zuschauerzahl in Europa. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft und der mit ihr im Konzern verbundenen Tochterunternehmen ist der professionelle Vereinsfußball und die wirtschaftliche Nutzung der damit verbundenen Einnahmepotenziale, insbesondere die Vermarktung des "Signal Iduna Park". (18.01.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Borussia Dortmund

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

14 Gründe für ein Investment in ... (05.03.21)
Spieltaganalyse und ... (05.03.21)
Borussia Dortmund - Charttechnik (27.11.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Borussia Dortmund &: Was soll di. (11:14)
Borussia Dortmund: Short-Engagem. (08:58)
Borussia Dortmund: Short-Position . (04.03.21)
Borussia Dortmund arbeitet weiterh. (03.03.21)
Borussia Dortmund: Zurück in der . (03.03.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Borussia Dortmund

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?