DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19.06.18 Faktor-Zertifikat Short auf DAX: Index nahe V.
19.06.18 DAX-Discount-Puts mit 12%-Chance unterhalb .
15.06.18 Call-Optionsschein auf den DAX: EZB verleiht .
11.06.18 VW Vzg., Infineon und Continental mit Fixkup.
08.06.18 DAX-Inline-Optionsscheine mit Verdoppelungspo.
07.06.18 DAX Reverse Bonus: Seitwärtsrendite plus Ab.
10.04.18 Inline-Optionsschein auf den DAX: 309 Prozent.
04.04.18 MINI Zertifikate auf den DAX: Auf "dünner" U.
03.04.18 BNP Paribas-Capped Reverse Bonus Zertifikat .
26.03.18 DAX-Discount-Puts mit 32%-Chance unterhalb .
19.03.18 DAX-Stay Low-Schein mit 34%-Chance in sec.
19.02.18 DAX-Discount-Puts mit 11%-Chance unterhalb .
15.02.18 Wave XXL-Optionsscheine auf DAX: Kalt erwi.
13.02.18 Inline-Optionsschein auf DAX: Kann sich der In.
08.02.18 Neues Umfeld für die Investition in DAX-Stay-.
01.02.18 DAX-Reverse-Bonus mit 16%-Chance unterhalb.
31.01.18 DAX-Stay Low-Scheine mit 49%-Chance unter.
29.01.18 DAX-Inline-Optionsscheine mit 125%-Chance in .
22.01.18 DAX-Bonus-Zertifikate mit hohe Chancen und h.
18.01.18 Zertifikate-Trends: Aktienmärkte bleiben attrakt.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor-Zertifikat Short (ISIN DE000VL51WC1 / WKN VL51WC ) von Vontobel auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Aktienmärkte würden derzeit von einer Reihe von negativen Nachrichten belastet, allen voran der sich immer weiter aufschaukelnde Handelsstreit zwischen den USA und China - das habe direkte Auswirkungen auf den DAX gehabt und diesen in den ersten Handelsstunden an eine entscheidende Kursmarke abwärts gedrückt. Für risikobereite Anleger würden die Experten passende Faktor-Zertifikate auf den Index vorstellen.

Noch zu Beginn dieses Jahres habe das deutsche Aktienbarometer ein frisches Rekordhoch bei 13.596 Punkten markiert, sei aber nach einem ersten Abwärtsimpuls Ende Januar merklich zur Unterseite abgekippt und auf 11.726 Punkte zurückgefallen. Die folgenden Monate über hätten Marktteilnehmer an einer potenziellen Trendwende in Form einer W-Formation gebastelt. Mit dem Kursanstieg über das Niveau von grob 12.600 Punkten schien das Szenario auch aufzugehen, höher als 13.204 Punkte bis Mitte Mai habe der Index jedoch nicht zu legen können. Mit dem jüngsten Verlaufshoch aus Mitte dieses Monats bei 13.170 Zählern könnte das deutsche Aktienbarometer nun ein Doppeltop etabliert haben, das empfindliche Kursverluste nach sich ziehen könnte. Zudem belaste ein immer weiter ausufernder Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Erde China und USA die Aktienmärkte. Als weitere Zugpferde für den deutschen Leitindex würden ebenfalls die vom Dieselskandal geplagten Autowerte wegfallen.

Die Ausgangslage für ein kurzfristiges Verkaufssignal sei nach aktueller Auswertung als recht hoch einzustufen, erste Ziele würden sich um 12.312 Punkten ableiten lassen, sobald der Index unter 12.550 Punkte per Tagesschlusskurs zurückfalle. Unterhalb dieses Niveaus müsse mit weiteren Abgaben sogar auf rund 12.000 Punkte gerechnet werden, bevor es für einige Tage mit den Notierungen wieder rauf gehe. Für diesen Fall könnten Anleger beispielshalber auf das Faktor-Zertifikat Short auf den DAX mit einem fest eingebauten Hebel von 5,0 zurückgreifen. Eine Haltedauer von einigen Wochen sollte bei einem kurzfristigen Engagement aber schon einkalkuliert werden.

Sollte es Investoren jedoch gelingen, den heutigen Kursabschlag wieder zu negieren und eine Stabilisierung an der markanten Stelle von rund 12.600 Punkten zu etablieren, könnte dies eine merkliche Entspannung bei den Investoren hervorrufen. Trotzdem bliebe das Barometer dann in einer zunächst noch neutralen Handelsspanne gefangen. Erst über der runden Marke von 13.200 Zählern dürfte sich eine merkliche Entspannung beim Aktienbarometer einstellen und vielleicht sogar zurück zu den Jahreshochs von 13.596 Punkten wieder aufwärts führen. (19.06.2018/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (24.06.18)
2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (24.06.18)
Erstauflage - wikifolio - Trading ... (24.06.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Ein Sömmermärchen? (18:06)
Devin Sage TXA Trading: X-Seque. (23.06.18)
DAX bleibt unter Druck! (22.06.18)
DAX: Schwache Handelswoche nei. (22.06.18)
"Wie Du mir, so ich Dir-Handelspo. (22.06.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?