DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
02.06.17 BNP Paribas-Zertifikat auf den DAX: Börsenw.
01.06.17 Technische Analyse DAX - Neue Allzeithochs .
26.05.17 DAX-Reverse Capped-Bonus mit 8%-Chance bi.
11.05.17 Mit DAX-Bonus-Zertifikaten auf unterschiedliche.
04.05.17 WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Neue K.
04.05.17 DAX-Discount-Puts mit 34%-Chance unterhalb .
27.04.17 Capped Put auf den DAX: Bis zur Stichwahl i.
06.04.17 BNP Paribas-Zertifikate auf den DAX: Mit Bon.
04.04.17 Technische Analyse DAX - Positive Tendenz .
30.03.17 DAX-Reverse Bonus mit Cap mit 7,18%-Chanc.
23.03.17 DAX-Puts mit 280%-Chance bei Kursrutsch au.
16.03.17 "Absicherung light" mit DAX-Reverse-Express-.
09.03.17 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Kann.
23.02.17 DAX-Calls mit 98%-Chance bei Erreichen des .
16.02.17 DAX-Bonus-Calls mit 9% Ertrag oberhalb von .
30.01.17 DAX-Reverse Bonus mit 6,67%-Chance unterha.
25.01.17 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Alle .
19.01.17 DAX-Hamster-Optionsschein mit 23%-Chance z.
09.01.17 DAX-Bonus-Calls mit 9%-Chance oberhalb von .
09.01.17 Mit DAX-Bonus-Zertifikaten auf unterschiedliche.


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate" ein Capped Bonus-Zertifikat (ISIN DE000PR4W256 / WKN PR4W25 ) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Jedes Jahr im Mai würden Anleger mit der vielleicht bekanntesten Börsenweisheit konfrontiert: "Sell in May and go away." Gemeint sei damit, dass Anleger im Mai doch besser ihre Aktienpositionen glattstellen und der Börse erst einmal fernbleiben sollten. Durch das in den Medien fast schon gebetsmühlenartige Hinweisen auf die ursprünglich aus den USA stammende Börsenregel werde der Eindruck erweckt, der Mai sei ein schwacher Börsenmonat. Doch die Statistik sage hier zumindest in Deutschland etwas anderes. In den vergangenen zehn Jahren habe der deutsche Leitindex DAX den Wonnemonat Mai nur viermal im Minus beendet. Heiße im Umkehrschluss: Sechsmal sei es rauf gegangen. Mit einer durchschnittlichen Performance von 1,00 Prozent sei der Mai immerhin der siebtbeste Monat für den DAX.

Eigentlich solle mit der Börsenweisheit aber auf eine saisonale Schwächephase hingewiesen werden, die sich von Mai bis September erstrecke. Die Börsenweisheit gehe nämlich noch weiter und heiße vollständig: "Sell in May and go away, but remember to come back in September", womit darauf hingewiesen werde, dass Anleger im September doch wieder an den Aktienmarkt zurückkehren sollten. Und in der Tat zeige die Entwicklung des DAX in den vergangenen zehn Jahren, dass es in den Sommermonaten tendenziell etwas holpriger zugehe. Häufig werde auch von einer SaureGurken-Zeit oder einem Sommerloch gesprochen. Vor allem im Juni und August gehe es für den DAX teils kräftig bergab. Der Juli sei allerdings wieder ein sehr starker Monat.

Die durchschnittlichen Entwicklungen sollten aber nicht überinterpretiert werden. Oft würden sie durch außerordentliche Ereignisse erheblich verfälscht; die Banken- und Finanzkrise (2008), die Griechenlandkrise (2011), den Russland-Ukraine-Konflikt (2014), den Frankenschock (2015) oder das EU-Referendum der Briten (2016), um nur einige zu nennen. Es habe in den vergangenen Jahren zahlreiche kräftige Kursbewegungen gegeben, die aufgrund von Sondersituationen ausgelöst worden seien und mit der Saisonalität somit wenig zu tun gehabt hätten. Durchschnittswerte würden erst an Bedeutung gewinnen, wenn einzelne Ausreißer den Wert nicht zu stark beeinflussen würden. Dies sei aber nur gewährleistet, wenn eine Vielzahl von Daten für die Berechnung berücksichtigt werde.

Auch in den USA werde die Börsenregel ständig auf den Prüfstand gestellt und historische Daten von teilweise 50 oder mehr Jahren herangezogen. Doch was seien Börsendaten von vor 20 oder 30 Jahren wert? Die Finanzmärkte hätten sich durch ihre weltweite Vernetzung komplett verändert. Auch der Informationsfluss über das Internet, der auf mobilen Endgeräten von überall verarbeitet werden könne, stehe für einen immensen Wandel in den vergangenen Jahren.

Nach Auswertung der DAX-Daten für die vergangenen zehn Jahre sei eine eindeutige Tendenz für die Monate Mai bis September nicht zu erkennen - ein permanenter Ausstieg aus dem DAX für fünf Monate sei somit keinesfalls ratsam. Jedes Jahr laufe anders. In jedem Jahr finde der Markt unterschiedliche Rahmenbedingungen vor.

Die Auswertung zeige aber auch, dass es durchaus Sinn gemacht hätte, wenn man dem DAX in den vergangenen Jahren zumindest in den Monaten Juni bis August den Rücken gekehrt hätte. Ein eindeutiges Muster sei aber auch hier nicht zu erkennen. Man könne erkennen, dass es in den Jahren 2007 bis 2010 praktisch keinen Unterschied gemacht hätte, ob man dem Markt den Rücken gekehrt hätte oder voll investiert geblieben wäre. Erst ab 2011 sei ein positiver Effekt zu erkennen, der aber fast nur aus den Jahren 2011 und 2015 resultiere.

Anleger, die nicht jedes Jahr entscheiden möchten, ob sie aus dem Markt aussteigen oder investiert bleiben möchten, hätten natürlich noch andere Möglichkeiten, saisonale Effekte zu kompensieren. Neben der Absicherung der gehaltenen Aktienpositionen durch Short-Produkte könne auch die Investition in ein Bonus Zertifikat eine lohnende Alternative sein. (Ausgabe Juni 2017) (02.06.2017/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2017 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (23.06.17)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.06.17)
QV ultimate (unlimited) (23.06.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

WOCHENAUSBLICK: Am deutsche. (15:35)
DAX könnte schon bald erneut ein. (15:17)
DAX gibt erneut nach (13:43)
DAX tritt auf der Stelle – Brisante. (10:07)
Neue BNP Paribas-Optionsscheine . (09:51)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?