DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
17:23 DAX stößt Tür zur Jahresendrally auf – Novem.
13:33 DAX – Gelingt nun ein nachhaltiger Ausbruch?
09:49 DAX prallt erneut nach unten ab
09:33 DAX startet verhalten in die neue Woche – Öl.
08:13 DAX 30 (täglich): Gewinnmitnahmen zum Woc.
29.11.20 DAX30-Chartanalyse: Vor neuen Hochs
29.11.20 DAX zukünftig mit 40 Werten und zusätzliche.
29.11.20 DAX: Das wird noch ein spannendes Thema!
29.11.20 DAX – Kommt die Jahresendrally?
28.11.20 Facelift für den DAX
28.11.20 Wochenausblick: DAX schließt auf Monatshoch.
28.11.20 DAX Index X-Sequentials Trading für die 49 K.
27.11.20 DAX - Kaum Dynamik vorhanden
27.11.20 DAX - Kursziele liegen bei den Sternen!
27.11.20 DAX – Nichts los am Black Friday
27.11.20 DAX - Weiter kein Durchkommen
27.11.20 DAX 30 (täglich): Die 13.500 als Startsignal .
27.11.20 DAX – Fahrplan bis Jahresende
27.11.20 Tagesausblick für 27.11.: DAX in enger Rang.
26.11.20 DAX pendelt um 13.300 Punkte


nächste Seite
 
Meldung
Der Deutsche Aktienindex hat heute die Tür zu einer möglichen Jahresendrally weit aufgestoßen. Nicht nur, dass der Markt den November mit einem Plus von über 15 Prozent abschließen kann, auch das am 9. dieses Monats erreichte „Impfstoff-Hoch“ hat der Index heute zunächst hinter sich gelassen.

Zyklisch wie saisonal beginnt jetzt eine gute Zeit für den Aktienkauf. Und technisch sieht es im DAX über 13.261 Punkten konstruktiv aus. Jetzt müssen die Käufer zeigen ob sie nicht nur bei Rücksetzern, sondern auch in steigende Kurse hinein bereit sind zu kaufen. Zwischen 13.400 und 13.500 Punkten hat der DAX allerdings ein dickes Brett zu bohren. Dieses entspricht ungefähr der viel beachteten 30.000-Punkte-Marke im Dow Jones. Aber die Rally breitet sich derzeit auf immer mehr Sektoren aus. Das ist ein Hinweis dafür, dass sich die Marktverhältnisse wieder normalisieren. Geht es nach dem DAX, dann könnte die Corona-Pandemie gerade ihren Höhepunkt erreicht haben und die Situation ab sofort nur noch besser werden. Auch die Gefahr von Problemen bei einigen Aktien ist gelindert. Und an der Wall Street wird die Rally nicht mehr nur noch von wenigen Technologieaktien getragen. Der Markt steht auf mehr Beinen und damit ist der Anstieg stabiler. 
 
Der Ölpreis hat in den vergangenen Wochen Hoffnung aus der zügigen Entwicklung von Impfstoffen geschöpft. Der Bedarf für ein entschiedenes Agieren der OPEC+ auf ihrem aktuellen Treffen ist damit ein wenig geringer geworden. Die Mitgliedsstaaten blicken stattdessen mit Spannung auf die ersten Regulierungen der Biden-Regierung für den heimischen Ölsektor. Dieser ist in den vergangenen Jahren zur Hauptkonkurrenz für die Ölförderländer geworden. Die größte Hoffnung ist, dass die USA weniger Öl fördern. Das hätte mehr Auswirkungen als jede Entscheidung der OPEC über die aktuellen Fördermengen.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?