DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
08:46 DAX 30 (täglich): DAX öffnet erstes Advents.
30.11.20 DAX Index X-Sequentials Daytrading 1.12.202.
30.11.20 DAX stößt Tür zur Jahresendrally auf – Novem.
30.11.20 DAX – Gelingt nun ein nachhaltiger Ausbruch?
30.11.20 DAX prallt erneut nach unten ab
30.11.20 DAX startet verhalten in die neue Woche – Öl.
30.11.20 DAX 30 (täglich): Gewinnmitnahmen zum Woc.
29.11.20 DAX30-Chartanalyse: Vor neuen Hochs
29.11.20 DAX zukünftig mit 40 Werten und zusätzliche.
29.11.20 DAX: Das wird noch ein spannendes Thema!
29.11.20 DAX – Kommt die Jahresendrally?
28.11.20 Facelift für den DAX
28.11.20 Wochenausblick: DAX schließt auf Monatshoch.
28.11.20 DAX Index X-Sequentials Trading für die 49 K.
27.11.20 DAX - Kaum Dynamik vorhanden
27.11.20 DAX - Kursziele liegen bei den Sternen!
27.11.20 DAX – Nichts los am Black Friday
27.11.20 DAX - Weiter kein Durchkommen
27.11.20 DAX 30 (täglich): Die 13.500 als Startsignal .
27.11.20 DAX – Fahrplan bis Jahresende


nächste Seite
 
Meldung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der deutsche Leitindex startete gestern erwartungsgemäß mit Gewinnmitnahmen in die neue Woche.

Der kurzfristige Aufwärtsmodus bleibt damit vorerst weiterhin verlassen.

 

Der intraday-Support bei 13.004 Punkten vom 13.11.20 stellt die wichtigste nächstgelegene Supportmarke dar.

Diese ist heute nicht gefährdet.

 

Die Fibonacci-Linie bei 13.297 Indexzählern bleibt nach wie vor umkämpft.

Schafft der DAX 30 es, dieses Niveau nachhaltig zu überhandeln, dann sind die 13.500 das nächste charttechnische Ziel.

 

Dieses ergibt sich zum Einen aus der aktuellen Fibonacci-Projektion als auch aus der Gap-Formation vom 21.02.2020 auf den 24.02.2020.

Dies wäre dann das letzte „Corona-Gap“, das geschlossen werden würde.

 

Am 21.07.2020 schlug dies ja bereits einmal fehl.

Die intraday-Candle konnte damals die Lücke nicht gänzlich schließen.

 

Die markttechnischen Indikatoren zeigen sich nach wie vor noch neutral.

Das Momentum verliert weiter etwas an Stärke. Mittelfristig besteht berechtigte Hoffnung auf eine Normalisierung nach der Corona-Panik.

 

Die weiterhin sehr expansive Politik der führenden globalen Notenbanken sowie die bisherigen Erwartungen an die designierte US-Regierung sorgen für positive und optimistische Perspektiven an den internationalen Aktienmärkten.

 

Die sich aktuell herausbildende kurzfristige Seitwärtsbewegung bildet den Boden für einen perspektivischen Anstieg im nächsten Jahr.

Für den deutschen Leitindex bedeutet dies mögliche Notierungen bis hin zu 15.000 in 2021.

 

Heute wird sich eine Tagesbandbreite zwischen 13.500 und 13.236 Indexzählern ergeben.

Risikoaverse Investoren sollten die Absicherungen ab 13.004 belassen.

 

Fazit:

 

  • Test der 13.500 möglich
  • Tagesbandbreite zwischen 13.500 und 13.236

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:



Diese Publikation ist eine Kapitalmarktinformation, die den Regelungen des Wertpapierhandelsgesetzes unterliegt und richtet sich nicht an Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Alle Angaben dienen ausdrücklich nur der allgemeinen Information und stellen keine Empfehlung zum Erwerb, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen dar. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Aktualität der Angaben kann nicht übernommen werden.

Dieses Dokument darf weder ganz noch teilweise ohne die schriftliche Genehmigung der Autoren bzw. der DONNER & REUSCHEL AG verwendet werden.

Hinweis: Sollte der Leser den Inhalt dieses Dokument zum Anlass für eine eigene Anlageentscheidung nehmen wollen, wird ihm zuvor in jedem Fall noch ein eingehendes Beratungsgespräch mit seinem Anlageberater empfohlen. Denn bevor ein Anlageberater Empfehlungen zu Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen aussprechen kann, ist er gesetzlich zur Durchführung einer sogenannten Geeignetheitsprüfung verpflichtet, um die Übereinstimmung mit den mitgeteilten Anlagezielen, der geäußerten Risikobereitschaft sowie den finanziellen Verhältnissen des Lesers
sicherzustellen.





Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?