DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
02.07.15 Discount Call-Optionsschein auf den DAX: Nur .
01.07.15 Discount-Zertifikate auf den DAX: Vorsicht wa.
30.06.15 DAX-Zertifikat: Die große Gefahr abseits von .
25.06.15 DAX-Bonus-Zertfikat mit 10%-Chance oberhalb.
15.06.15 Capped Bonus-Zertifikate auf den DAX: Damok.
12.06.15 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Wie .
10.06.15 DAX-Stay Low-Scheine mit 37%-Chance unter.
10.06.15 DAX-Zertifikate: Athen weiterhin Zünglein and .
28.05.15 DAX-Reverse-Bonus-Zertifikat mit 12%-Chance.
25.05.15 Alternatives DAX-Investment: Reduziertes Risik.
22.05.15 DAX-Zertifikate: Lapsus ohne Konsequenzen - .
21.05.15 HVB-Bonus-Zertifikat auf den DAX mit 14,28%.
20.05.15 DAX-Stay Low-Optionsschein mit 110%-Chance.
15.05.15 DAX-Zertifikate: Günstige Einstiegschance? - Z.
14.05.15 DAX-Korridor Bonus-Zertifikat mit 19%-Chance.
14.05.15 DAX-Inline-Optionsscheine mit 67%-Chance in z.
12.05.15 UBS Sentiment Index: Käufer von UBS Discou.
12.05.15 DAX-Zertifikat: Trend in Europa und den USA.
07.05.15 Discount Call-Optionsschein auf den DAX: Wec.
06.05.15 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Nicht.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PS18710 / WKN PS1871 ) der BNP Paribas auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Nach einer Verschärfung der Griechenland-Krise sei es an den europäischen Aktienmärkten zu Wochenbeginn kräftig abwärts gegangen. Im Streit über die Bedingungen für eine Rettung Hellas wolle die Regierung in Athen das Volk entscheiden lassen. Dafür solle am 5. Juli, also am kommenden Sonntag, ein Referendum stattfinden. Der Ausgang könnte darüber entscheiden, ob Griechenland Mitglied der Eurozone bleibe oder nicht. Aber noch sei nicht aller Tage Abend.

Sowohl die europäischen Institutionen als auch Griechenland würden weiterhin Verhandlungsbereitschaft signalisieren. Möglicherweise werde das Referendum in letzter Minute sogar noch abgeblasen. Mehrere Politiker würden zumindest darauf drängen. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe dagegen betont, sich erst nach der Abstimmung wieder an den Verhandlungstisch zu setzen.

Angesichts der aktuellen Gemengelage würden sich die Märkte erstaunlich stabil halten. Zwar sei der DAX in den ersten Handelsminuten am Montag um mehr als 500 Punkte abgesackt und habe dabei den größten Kursrutsch seit dreieinhalb Jahren verbucht, anschließend sei allerdings nicht mehr viel passiert. Denn schließlich könnte das Referendum - sofern es dann auch tatsächlich abgehalten werde - ja auch positiv ausgehen.

Dennoch: Die Stimmung bleibe angespannt. Das belege auch ein Blick auf den VDAX NEW, das Angstbarometer für den deutschen Aktienmarkt. Der Index notiere auf einem neuen Mehrjahreshoch. Deswegen sollten derzeit nur spekulative Anleger in dem bis Mitte Juli laufenden Discount Call von BNP Paribas investiert bleiben, auch wenn der DAX noch 400 Punkte über der für die Rückzahlung zum Maximalbetrag relevanten Schwelle liege. (Ausgabe 25/2015) (02.07.2015/oc/a/i)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Swing & Positrading (05.07.15)
QuoVadisDax - das Original - ... (04.07.15)
Elliott Wave DAX daily (04.07.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Schwierige Phase! (04.07.15)
DAX am Samstag mit Sprung übe. (04.07.15)
DAX: Zurück auf 10.000 Punkte . (04.07.15)
DOW DAX gefangen im Trendkan. (03.07.15)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (03.07.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?