DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
14.11.19 Endlos Turbo Long 11.331,38 auf DAX: Allze.
14.11.19 Wave XXL-Optionsscheine auf DAX: Jahresend.
13.11.19 Auf dem Top absichern? Reverse Bonus auf D.
19.09.19 Lang laufende S&P 500-Index-Puts mit hohen .
11.09.19 MINI Future Short-Zertifikat auf den DAX: Sho.
13.08.19 Inline-Optionsschein auf DAX: Chance von 87 .
02.08.19 DAX-Reverse-Bonus-Zertifikat mit 7%-Chance .
24.07.19 Sommerpause profitabel aussitzen? DAX-Rever.
11.07.19 Langlaufende Short-Hebelprodukte auf DAX - O.
18.06.19 Inline-Optionsschein auf DAX: Chance von 85 .
06.06.19 Vonovia-Calls mit 100%-Chance bei Kursanstie.
06.06.19 Technische Analyse DAX - Das ist kein Zufa.
03.06.19 Bayer-Discount-Puts mit 25% Seitwärtschance .
16.05.19 DAX-Stay-Low-Scheine mit 32,80%-Chance unt.
02.05.19 Discount Call-Optionsschein auf DAX: Überwält.
02.05.19 Mit dem DAX-Bear-Zertifikat von HSBC das D.
30.04.19 StayLow-Optionsschein auf DAX: Chance von .
11.04.19 Discount-Optionsschein auf DAX: Ein wenig A.
11.04.19 Discount Optionsschein Plus Long auf DAX: S.
08.04.19 adidas-Calls mit 104%-Chance bei Kursanstieg .


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Stay-Low-Optionsscheine der UniCredit Bank auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Der intensivierte Handelsstreit zwischen den USA und China, der sich naturgemäß nicht nur auf die Volkswirtschaften dieser beiden Länder negativ auswirken werde, habe die seit dem Jahresbeginn 2019 eingeleitete Aufwärtsbewegung des DAX-Index beendet. Nachdem der Index noch am 03.05.2019 oberhalb von 12.400 Punkten notiert habe, sei er am Beginn der neuen Handelswoche zeitweise sogar auf bis zu 11.940 Punkte abgerutscht. Für Anleger, die dem DAX-Index in den nächsten Monaten nur begrenztes Steigerungspotenzial prognostizieren würden, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in Stay-Low-Optionsscheine gekommen sein.

Während mit klassischen Hebelprodukten ausschließlich beim tatsächlichen Eintritt der Markterwartung ein Veranlagungserfolg möglich sei, könnten Anleger mit exotischen Optionsscheinen auch dann hohe Gewinne erzielen, wenn ein Marktereignis nicht eintrete. Stay-High oder Stay-Low-Optionsscheine würden gerade dann besonders attraktive Renditechancen bieten, wenn der Kurs des Basiswertes vordefinierte KO-Schwellen nicht berühre oder durchkreuze.

Anleger mit der Marktmeinung, dass sich der DAX-Index in den nächsten vier Monaten zwar durchaus wieder ansteigen könnte, aber die Marke von 13.000 Punkte keinesfalls erreicht werde, könnten einen Blick auf den HVB-Stay-Low-Optionsschein (ISIN DE000HX4ELR8 / WKN HX4ELR ) auf den DAX-Index mit KO-Level bei 13.000 Punkten, Bewertungstag am 19.09.2019, werfen. Beim DAX-Stand von 11.972 Punkten sei der Stay-Low-Schein mit 7,45 bis 7,53 Euro gehandelt worden.

Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag stets unterhalb des KO-Levels von 13.000 Punkten verbleibe, dann werde der Schein am 26.09.2019 mit 10 Euro zurückbezahlt. Berühre oder überschreite der DAX-Index den KO-Level, dann verfalle der Schein nahezu wertlos, da er in diesem Fall mit 0,001 Euro zurückbezahlt werde. Somit ermögliche dieser Stay-Low-Optionsschein in den nächsten vier Monaten bei einem bis zu 8,59-prozentigen DAX-Anstieg die Chance auf einen Ertrag von 32,80 Prozent.

Wenn der DAX in den nächsten vier Monaten nicht um zumindest 1.228 Punkte ansteige, dann werde sich eine Investition in den HVB-Stay-Low-Optionsschein (ISIN DE000HX4ELT4 / WKN HX4ELT ) auf den DAX-Index mit KO-Level bei 13.200 Punkten, Bewertungstag am 19.09.2019, lohnen. Beim DAX-Stand von 11.972 Punkten sei der Schein mit 8,52 bis 8,60 Euro taxiert worden. Bleibe der Index bis zum 19.09.2019 unterhalb von 13.200 Punkten, dann werde der Schein einen Ertrag von 16,28 Prozent (=44 Prozent pro Jahr) abwerfen. (Ausgabe vom 13.05.2019) (16.05.2019/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (16.11.19)
Banken in der Eurozone (16.11.19)
Hot trades Session (16.11.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ETFlab DAX (Ausschuttend): Ein . (16.11.19)
Legal & General UCITS ETF Plc . (16.11.19)
Wochenausblick: DAX stagniert. E. (16.11.19)
DOW DAX in Lauerstellung (15.11.19)
Legal & General UCITS ETF Plc . (15.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?