DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.08.16 DAX-Bonus-Calls mit 11%-Chance oberhalb von.
19.08.16 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Auf .
25.07.16 DAX-COOL-Calls mit 15%-Chance oberhalb von.
14.07.16 Discount Put-Optionsschein auf den DAX: Erho.
01.07.16 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Ist d.
30.06.16 DAX-Puts mit 76%-Chance am Wochentief - .
23.06.16 DAX-Bonus-Calls: Long-Hebel mit Schutz - Opt.
02.06.16 MINI-Zertifikate auf den DAX: Abwärtstrend k.
24.05.16 COOL-Put auf den DAX mit 19%-Chance unte.
19.05.16 Inline-Optionsschein auf den DAX: Unentschloss.
18.05.16 Optionsscheine auf den DAX: Richtungsentsche.
17.05.16 DAX-Zertifikat: Sommerrallye in Sicht? Aktiena.
06.05.16 DAX-Bonus-Calls mit 24%-Chance oberhalb von.
03.05.16 DAX-Zertifikat: Probleme lauern an allen Ecken.
19.04.16 Indexzertifikat auf den DAX: Die große Verwi.
30.03.16 DAX-COOL-Calls mit 12%-Chance in drei Mona.
29.03.16 DAX-Zertifikat: Pessimismus völlig übertrieben?.
23.03.16 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Das .
18.03.16 DAX-Bonus-Calls mit 39%-Chance oberhalb von.
15.03.16 Indexzertifikat auf den DAX: Die chinesische B.


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Bonus-Call-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Nach der schwachen Entwicklung in der Vorwoche und dem verhaltenen Start in die neue Börsenwoche sehe es derzeit nicht danach aus, als ob beim DAX-Index ein unmittelbar bevorstehender Kursschub nach oben hin bevorstehen würde. Dennoch biete auch diese Börsenphase Anlegern auf der Suche nach Tradingmöglichkeiten interessante Renditechancen.

Im Gegensatz zum Investment in Short- oder Long-Hebelprodukte, das ja eine Markteinschätzung auf einen fallenden oder steigenden DAX voraussetze, würden Bonus-Call-Investoren davon ausgehen, dass der Index bis zum Laufzeitende des Bonus-Calls eine vordefinierte Barriere niemals berühre oder unterscheite. Wenn der DAX in den nächsten vier Monaten niemals auf 8.500 Punkte oder darunter falle, könnten Anleger mit solch einem Schein einen Ertrag von 10,8 Prozent (=37 Prozent pro Jahr) erzielen.

Kurz zur Funktionsweise: Wie Bonus-Zertifikate würden Bonus-Calls über eine Barriere und einen Bonus-Kurs verfügen. Notiere der DAX-Index während der gesamten Laufzeit des Bonus-Calls oberhalb der Barriere, dann werde er am Ende der Laufzeit mindestens mit der positiven Differenz zwischen dem Bonus-Kurs und der Barriere getilgt.

Wenn der DAX-Index die Barriere berühre oder unterschreite, dann erlösche die Chance der Anleger, den Bonus-Call am Ende mit dem Bonus-Kurs getilgt zu bekommen. Im Falle der Barriereberührung werde ein Bonus-Call in einen "normalen" Kaufoptionsschein umgewandelt. Somit werde der Schein einen Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen, wenn der DAX-Index am Bewertungstag unterhalb des Basispreises (=Barriere) notiere.

Der BNP-Bonus-Call (ISIN DE000PS6M7G6 / WKN PS6M7G ) auf den DAX-Index mit Basispreis und Barriere bei 8.500 Punkten, Bonuskurs bei 13.500 Punkten, Bewertungstag am 16.12.2016, BV 0,01, sei beim DAX-Stand von 10.642 Punkten mit 45,09 bis 45,12 Euro gehandelt worden. Bleibe der DAX-Index bis zum Bewertungstag immer oberhalb der Barriere von 8.500 Punkten, dann werde der Bonus-Call am 22.12.2016 zumindest mit (Bonus-Kurs 13.500 - Basispreis 8.500)x Bezugsverhältnis 0,01 = 50 Euro (+10,82 Prozent) zurückbezahlt, was eine Jahresrendite von 37 Prozent gleichkommen werde.

Auch ein Bonus-Call mit tiefer liegender Barriere und einem entsprechend höheren Sicherheitspuffern würden in den nächsten vier Monaten interessante Verdienstchancen eröffnen. Der BNP-Bonus-Call (ISIN DE000PS6M7F8 / WKN PS6M7F ) auf den DAX-Index mit Basispreis und Barriere bei 8.000 Punkten, Bonuskurs bei 13.000 Punkten, Bewertungstag am 16.12.2016, BV 0,01, sei beim Indexstand von 10.642 Punkten 47,07 bis 47,10 Euro taxiert worden.

Dieser Bonus-Call ermögliche bei einem Sicherheitspuffer von 24,8 Prozent eine Renditechance von 6,16 Prozent (=21 Prozent pro Jahr), wenn der DAX-Index bis zum 16.12.2016 nicht auf 8.000 Punkte oder darunter einbreche. Notiere der DAX am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Bonuskurse, dann würden sich die in diesem Szenario errechneten Gewinne deutlich erhöhen. (22.08.2016/oc/a/i)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2016 QV DAX-DJ-GOLD-... (27.08.16)
QuoVadisDax - das Original - ... (27.08.16)
Dax & Co. - deutsche Aktien ins ... (26.08.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Eine Warnung: Die mögliche, groß. (08:38)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (26.08.16)
Der Tagesablauf beim Swing Trad. (26.08.16)
DAX - Lustloser Freitagshandel um. (26.08.16)
DAX: Neue Impulse gesucht (26.08.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?