DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
03.08.15 DAX-Zertifikate: Zu Hause ist es auch schön .
03.08.15 Bonus Cap Zertifikat auf DAX: Reizvolle Rend.
28.07.15 Long-Zertifikat auf den DAX: Das Restpotenzi.
24.07.15 Zertifikate auf den DAX: Kehrt der Alltag im .
23.07.15 Discount Call-Optionsschein auf den DAX: US-Z.
20.07.15 MINI-Optionsscheine auf den DAX: Chinesisches.
16.07.15 Zertifikate-Trends: Blick Richtung Athen
09.07.15 DAX-Reverse-Bonus-Zertifikat ermöglicht 3,77%.
08.07.15 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Und .
03.07.15 Bonus-Zertifikate auf den DAX: "Grexit" schon.
02.07.15 Discount Call-Optionsschein auf den DAX: Nur .
01.07.15 Discount-Zertifikate auf den DAX: Vorsicht wa.
30.06.15 DAX-Zertifikat: Die große Gefahr abseits von .
25.06.15 DAX-Bonus-Zertfikat mit 10%-Chance oberhalb.
15.06.15 Capped Bonus-Zertifikate auf den DAX: Damok.
12.06.15 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Wie .
10.06.15 DAX-Stay Low-Scheine mit 37%-Chance unter.
10.06.15 DAX-Zertifikate: Athen weiterhin Zünglein and .
28.05.15 DAX-Reverse-Bonus-Zertifikat mit 12%-Chance.
25.05.15 Alternatives DAX-Investment: Reduziertes Risik.


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" das MINI Long-Zertifikat (ISIN DE000PS1K918 / WKN PS1K91 ) und das MINI Short-Zertifikat (ISIN DE000PS4AXL1 / WKN PS4AXL ) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Dafür dass deutsche DAX-Anleger in diesen Tagen nicht nur nach China und in die USA schauen würden, sorge eine wahre Datenflut aus dem eigenen Land. Jüngst habe etwa der neue ifo-Geschäftsklimaindex nahegelegt, dass sich die Stimmung in deutschen Unternehmen im Juli leicht verbessert habe. Nach 107,5 Punkten im Juni habe der Index nun 108 Zähler betragen. Zudem schaffe es der Quartalsbericht manch eines deutschen Unternehmens, zumindest teilweise von China und Co abzulenken.

Die Freude darüber, dass Volkswagen mit seinen jüngsten Halbjahreszahlen zum größten Autobauer der Welt avanciert sei und damit den japanischen Konkurrenten Toyota hinter sich gelassen habe, sei zwar durch das Kappen der Jahresprognose der Wolfsburger gedämpft worden. Doch gute Zahlen anderer Konzerne wie etwa des überraschend starken Chemieriesen Bayer könnten solche Enttäuschungen ausgleichen.

Der deutsche Leitindex sei kürzlich zwar aus dem kurzfristigen Aufwärtstrendkanal nach oben ausgebrochen, habe den Ausbruch aber nicht bestätigen können und sei wieder zurückgefallen. Aktuell befinde sich der DAX erneut an der oberen Begrenzung des Trendkanals, die aktuell bei 11.230 Punkten verlaufe. Könne diese nach oben verlassen werden, befinde sich bei etwa 11.285 Punkten die langfristige Aufwärtstrendbegrenzung. Erst danach könnte das Maihoch bei 11.920 Punkten wieder angesteuert werden. Nach unten habe der DAX aktuell Platz bis zum Junitief bei 10.798 Punkten. Nur wenige Punkte darunter verlaufe aktuell der vielbeachtete 200-Tage-Durchschnitt. (Ausgabe 31/2015) (03.08.2015/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Warum der DAX auf 15.000 ... (05.08.15)
Elliott Wave DAX daily (05.08.15)
QV ultimate (unlimited) (05.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

TRADING-SIGNALE für Dow, Gold. (10:12)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffn. (10:06)
DAX - Gewinne werden ausgebaut (09:53)
DAX: Trendloses Handelsgeschehen. (08:42)
DAX® (Daily) - Günstiges Chance. (08:26)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?