DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10.12.19 Aktien: OSRAM um knapp 15% heller gestrah.
10.12.19 DAX rutscht wieder unter 13.000 Punkte – Vi.
10.12.19 Aktienmarkt: Wirecard wieder belastet - Tesco.
10.12.19 WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Bei.
10.12.19 DAX (Tageschart): Kräftesammeln vor der We.
10.12.19 DAX Analyse: Beide Seiten im Auge
10.12.19 DAX nähert sich dem Tief an
10.12.19 DAX rutscht weiter ab
10.12.19 DAX 30 (täglich): Kompass Bollinger-Bänder im.
10.12.19 DAX: Neue Abwärtswelle?
10.12.19 DAX: Negative Fortsetzungsformation droht
10.12.19 Tagesausblick für 10.12.: DAX etwas leichter.
10.12.19 Multi Units Luxembourg SICAV – Lyxor DAX .
09.12.19 DAX knapp unter 13.200 gedeckelt – Politische.
09.12.19 Still und starr ruht der Dax
09.12.19 DAX pendelt um 13.140 Punkte
09.12.19 DAX – Ruhiger Wochenauftakt in eine turbulen.
09.12.19 DAX zwischen Trump und Lagarde
09.12.19 DAX: Europäische Aktien schwächeln
09.12.19 DAX tritt auf der Stelle – Anleger ohne Vertr.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - Von der erfreulichen Stimmung am deutschen Aktienmarkt (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) -0,46%, MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741 ) +0,13%, TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327 ) -0,06%) am Freitag blieb gestern nicht viel übrig, so die Analysten der Nord LB.


Im Gegenteil: Die Sorgenfalten der Börsianer hätten sich noch zum Handelsschluss verstärkt. Schuld sei die umgreifende Furcht vor einer Konjunkturabkühlung gewesen. OSRAM (ISIN DE000LED4000 / WKN LED400 ) habe um knapp 15% heller gestrahlt. Die österreichische Konkurrentin AMS (ISIN AT0000A18XM4 / WKN A118Z8 ) sei im zweiten Anlauf mit ihrer Übernahmeofferte für den Münchner Lichtspezialisten erfolgreich gewesen.

Der Zollstreit habe wieder einmal das Geschehen an der der Wall Street (ISIN US2605661048 / WKN 969420) -0,4%, S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0 ) -0,3%, Nasdaq-Comp. (ISIN XC0009694271 / WKN 969427 ) -0,3%) bestimmt. Diesmal seien allerdings die Sorgen in den Fokus gerückt. Am Sonntag laufe eine Frist aus, dann könnten die nächsten US-Strafzölle auf chinesische Güter im Wert von 156 Mrd. USD in Kraft treten.

Der Nikkei 225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6 ) notiere heute leicht schwächer bei 23.410,19 Punkten.

Der französische Pharmakonzern Sanofi (ISIN FR0000120578 / WKN 920657 ) übernehme das kalifornische Biotechunternehmen Synthorx für rund 2,5 Mrd. USD. Sanofi biete 68 USD je Synthorx-Aktie - ein Aufschlag von 172% zum Schlusskurs am Freitag. Mit dem Zukauf baue Sanofi sein Geschäft mit Krebsimmuntherapien weiter aus.

Eine weitere Meldung aus dem Bereich Gesundheit: Der US-Pharmakonzern Merck & Co. (ISIN US58933Y1055 / WKN A0YD8Q ) übernehme für 2,7 Mrd. USD den Krebsspezialisten ArQule (ISIN US04269E1073 / WKN 903396 ) und sichere sich damit den Zugriff auf ein vielversprechendes Medikament zur Blutkrebs-Behandlung. Merck & Co biete 20 Dollar je ArQule-Aktie in bar und damit mehr als doppelt so viel wie den Schlusskurs vom Freitag. Der Abschluss des Deals werde für Q1 2020 erwartet. ArQule habe derzeit vier verschiedene Substanzen in der Entwicklung.

Vontobel (ISIN CH0012335540 / WKN 675054 ) stelle sich neu auf: "Im Zuge der Fokussierung auf das Investmentgeschäft wird Vontobel das reine Kapitalmarktgeschäft aufgeben", habe es geheißen. Die Konzentration solle künftig auf das Anlagegeschäft erfolgen. Nach den ersten elf Monaten liege das Ergebnis über dem Vorjahresniveau, habe Vontobel weiter mitgeteilt. Die verwalteten Vermögen seien per Ende November auf 225 Milliarden Franken (205 Milliarden Euro) gestiegen. Ende September hätten sie bei 217 Milliarden Franken gelegen.

Die deutschen Exportzahlen hätten den Euro gestützt. Der Kurs der Gemeinschaftswährung sei aber weiterhin deutlich unter der Marke von 1,11 USD geblieben.

Die Ölpreise hätten zum Wochenstart nach den jüngst kräftigen Gewinnen eine Gegenbewegung verzeichnet. Anders die Entwicklung beim Gold - hier habe sich das Bild der Vorwoche wiederholt: Es habe kaum Bewegung gegeben. (10.12.2019/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Charttechnik jeder darf ... (11.12.19)
2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (11.12.19)
Dax Trading: Sentiment, Trend ... (11.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX macht weiter Boden gut – A. (17:18)
DOW DAX mit zermürbendem Sei. (17:13)
DAX wieder über 13.100 Punkten (16:29)
DAX – Die Käufer schlugen schnel. (13:31)
DAX: Anfängliche Gewinne werden. (13:30)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?