DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19:27 DAX macht wieder Boden gut - Und in einer .
18:01 DAX - Weitere Abwärtswelle voraus?
15:59 Nasdaq 100 – Noch einmal gerettet
12:40 DAX – Einkaufsmanagerindex überzeugt
10:21 DAX unter 12.400 Punkten: Kommt jetzt ein .
09:47 DAX - Abwärtstrend klar intakt
09:40 Aktien: adidas nach Spekulationen über den Re.
09:20 DAX: 200er EMA hat gehalten
09:15 Aktien: Wechselbad der Gefühle
09:01 DAX schloss Kurslücke
09:01 DAX (Tageschart): Die vergessene Chartdarste.
08:50 DAX 30 (täglich): Kurzfristiges Kaufsignal - S.
07:41 DAX – Market Update
07:19 Tagesausblick für 23.10.: DAX – Lage bleibt la.
22.10.20 DAX setzt Verlustserie fort - Etwas Hoffnung.
22.10.20 DOW DAX kämpft um die 12500
22.10.20 DAX – Schwache Eröffnung wird gekauft
22.10.20 DAX hat den Durchbruch durch die 12.500-Pu.
22.10.20 Neue X-Open End-Turbo-Optionsscheine auf DA.
22.10.20 Neue Mini Future Short-Zertifikate auf DAX - .


nächste Seite >>
 
Meldung
Zum Ende einer turbulenter Handelswoche hat sich die Situation an der Frankfurter Börse etwas beruhigt und der Deutsche Aktienindex wieder etwas Boden gutmachen können.
Aus technischer Sicht wirkte heute das positive Signal von gestern nach, als genau auf dem September-Tief wieder Käufer in den Markt kamen und damit Schlimmeres verhinderten. Fundamental sorgte ein sehr viel gesitteter und sachlicher ablaufendes zweites TV-Duell zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden für Entspannung auf dem Börsenparkett – auch der Stummschaltung sei Dank. 


Wie in der ersten Debatte zeigte Biden auch dieses Mal mehr Sinn für Details, was ihm einen Vorteil verschaffte, da Trump nicht mit Fakten kontern konnte. Dessen Botschaften waren einmal überwiegend von hypothetischen Aussagen und Anschuldigungen gegen seinen Kontrahenten geprägt. Biden verlor zwar gelegentlich an Schärfe und stotterte zeitweise, dennoch machte er insgesamt einen starken Eindruck. Zehn Tage vor der entscheidenden Wahl ist es dem Demokraten gelungen, seine Botschaften zu vermitteln und ein Schlussplädoyer zu halten, das bei vielen Amerikanern Anklang finden und seinen Vorsprung wieder etwas ausbauen könnte. Die Wahrscheinlichkeit eines eindeutigen Wahlergebnisses ohne Hängepartie ist mit diesem Duell zumindest nicht kleiner geworden.

Und mit dem Blick in die Historie gibt die kommende Handelswoche etwas Anlass für Optimismus. In den letzten 26 Jahren sind die Aktienkurse in den Tagen rund um Halloween in 80 Prozent der Fälle gestiegen. Für den S&P500 standen in diesen 22 Jahren für die letzten vier Oktober- und die ersten drei November-Tage durchschnittlich 2,11 Prozent Plus in den Büchern. Gleichzeitig beginnt nach Halloween statistisch gesehen die stärkste Phase des Jahres, die bis Januar andauert. Ob dieser Indikator in diesem Jahr auch wieder funktioniert, bleibt natürlich abzuwarten. 

Die Unsicherheit aufgrund der steigenden Covid-19 Zahlen bleibt hoch und der hitzige Wahlkampf in den USA mit dem Wahltermin am 3. November dürfte die Börsen weiter in Schach halten. Auf der anderen Seite häufen sich in diesen Tagen aber auch wieder die Erfolgsmeldungen, was einen Impfstoff gegen das Coronavirus angeht. Die Zinsen sind niedrig und es steht reichlich Liquidität zur Unterstützung des Marktes und der Wirtschaft zur Verfügung. Zusätzliche fiskalische Anreize sollten ebenfalls bald kommen.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige FinanzAnalyseund keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Börse ein Haifischbecken: Trade ... (23.10.20)
QV ultimate (unlimited) (23.10.20)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.10.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX macht wieder Boden gut - U. (19:27)
DAX - Weitere Abwärtswelle vora. (18:01)
Nasdaq 100 – Noch einmal gerettet (15:59)
DAX – Einkaufsmanagerindex überz. (12:40)
DAX unter 12.400 Punkten: Komm. (10:21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?