DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07:08 DAX: Enttäuschender Wochenausklang
31.07.15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Börse ge.
31.07.15 DOW DAX mit Abschüttler
31.07.15 Kampf um K+S geht in die nächste Runde – A.
31.07.15 DAX lauert weiter unter 11.300 Punkten
31.07.15 Dax kaum verändert - Konjunkturdaten von bei.
31.07.15 DAX-Bonus-Calls mit 15%-Chance in 1,5 Mona.
31.07.15 DAX kommt nicht vom Fleck – Börsen freunde.
31.07.15 DAX: Alles wieder in Bullenhand
31.07.15 DAX: Noch nicht auf der sicheren Seite
31.07.15 DAX – Wird es ein positiver Wochenabschluss.
31.07.15 DAX: Erholung führte bislang nur zum "Schließ.
31.07.15 DAX - 11.300 Punkte im Fokus
31.07.15 DAX – Chartanalyse – Atempause im Abwärtst.
30.07.15 DOW DAX bastelt an Bodenbildung
30.07.15 DAX schwankt um Vortagesschluss – Schwäch.
30.07.15 DAX erreicht 11300 Punkte
30.07.15 DAX: Schleppender Vormarsch gen Norden
30.07.15 FED ohne klaren Kurs, PBoC planlos - DAX v.
30.07.15 Positive Konjunktureinschätzung der Fed stützt.


nächste Seite >>
 
Meldung
Die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Börsenparkett scheinen sich bereits ins Wochenende verabschiedet zu haben. Der DAX hat im späten Handel deutlich ins Minus gedreht.

Charttechnik

Zurzeit streiten sich Bullen und Bären um das Fibonacci-Retracement bei 11.250 Punkten. Dieses Unterfangen sollte nach Möglichkeit auf Schlusskursbasis gelingen. Nächstes Ziel gen Norden wäre dann die ehemalige Unterstützung bei rund 11.460 Zählern. Scheitert der Versuch dagegen , könnte es durchaus erneut in Richtung der psychologischen Unterstützung bei 11.000 Punkten gehen.

Aussichten

In der kommenden Woche werden elf DAX-Konzerne ihre Quartalsberichte vorlegen. Aber auch von der Konjunkturseite stehen einige Termine an. Den Anfang machen die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone. Im weiteren Verlauf werden die jüngsten Daten zum US-Beschäftigtenmarkt bekanntgegeben. Krönender Schluss dürfte dann am Freitag der offizielle monatliche Bericht zum Arbeitsmarkt

Konjunktur

Die heute veröffentlichten Konjunkturdaten brachten dem heimischen Börsenbarometer keine Impulse. Der Einzelhandelsumsatz hierzulande war überraschend gesunken. Die preisbereinigten Erlöse lagen um 2,3% unter dem Wert des Vorjahres. Allgemein wurde mit einem Anstieg von 0,3% gerechnet. Positives gab es von der Inflationsseite zu berichten. Die Kerninflationsrate stieg deutlich. Mit 1,0% befindet sich die Teuerung auf dem richtigen und von der Europäischen Zentralbank angesteuerten Weg. Die Währungshüter streben einen Wert von 2,0 Prozent an. Im weiteren heutigen Handelsverlauf stehen dann noch der Einkaufsmanagerindex von Chicago sowie die Verbraucherstimmung der Universität Michigan an.

Der DAX notiert zur Stunde unterhalb der Marke bei 11.200 Punkten. EUR-USD sowie Gold können dagegen zulegen.






 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

DAX - Testdepot (01.08.15)
Der Crash (Original bei ... (01.08.15)
QV ultimate (unlimited) (31.07.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Enttäuschender Wochenausk. (07:08)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schlus. (31.07.15)
DOW DAX mit Abschüttler (31.07.15)
Kampf um K+S geht in die nächs. (31.07.15)
DAX lauert weiter unter 11.300 P. (31.07.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?