DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
15:54 DAX hält sich nach Zahlenflut relativ stabil
15:11 DAX - Diese Marke muss überwunden werden
14:48 Aktien Frankfurt: Anleger sind unentschlossen .
12:35 DAX: Anleger riechen Fed-Finte
11:51 Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX.
11:01 DAX oder doch lieber TecDAX?
10:00 DAX kämpft gegen starken Euro an - Zweife.
09:41 DAX: 10.300-Punkte-Marke im Fokus
09:16 DAX Analyse: Das wären die nächsten Etappe.
09:08 Neue Smart-Mini Future Long-Zertifikate auf d.
08:49 DAX 30 (täglich): Kurzfristiges Kursziel erreic.
08:28 DAX® (Daily) - Hochs bei 10.341/65 Punkten.
07:49 DAX - Kampf um 10.300 Punkte
27.07.16 Devin Sage TXA Trading: intraday X-Sequentia.
27.07.16 Welche Aktien kann man mit CFDs handeln?
27.07.16 DAX erreicht im Schlepptau der Wall Street d.
27.07.16 Starke Firmenbilanzen treiben DAX weiter nach.
27.07.16 DAX - Jetzt fällt die Entscheidung!
27.07.16 DAX: Spekulationen auf weiter hinausgezögerte.
27.07.16 ETFs: S&P und Dow schlagen DAX


nächste Seite >>
 
Meldung
Euwax

Adidas hebt nach Gewinnsprung Prognose an – Facebook verdreifacht Gewinn                               

Nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage haben sich die Anleger am Aktienmarkt eine Verschnaufpause gegönnt.
Dabei hielt sich der DAX relativ stabil. Am frühen Nachmittag notierte das deutsche Börsenbarometer bei 10.305 Punkten mit 0,1 Prozent im Minus. Am Morgen hatte der DAX bei 10.381 Zählern ein vorläufiges Tageshoch erreicht.

Die Umsätze sind nicht ganz so hoch wie gewohnt, da sich viele Marktteilnehmer im Urlaub befinden.

Gestern Abend hatte die US-Notenbank einen optimistischeren Ton zur US-Konjunkturentwicklung angeschlagen. Dies wurde von den Marktteilnehmern offensichtlich jedoch nicht als Zeichen für eine baldige Zinserhöhung verstanden.

So ließ der Euro schon im späten New Yorker Handel die technisch und psychologisch wichtige Marke von 1,10 bereits am heutigen Vormittag sogar wieder über 1,11 US-Dollar. Mit dem wieder steigenden Wechselkurs verteuern sich Exporte aus der Euro-Zone auf dem Weltmarkt. Insofern wurde der deutsche Aktienmarkt auch dadurch etwas ausgebremst.

Für Furore sorgte Adidas. Die Aktien des Sportartikelherstellers gingen nach der Anhebung der Prognose auf Rekordkurs und legten um bis zu 5,3 Prozent auf 147,95 Euro zu. Nach
der Fußball-Europameisterschaft sah sich der Ausrüster der deutschen Nationalelf zur vierten Prognoseanhebung im laufenden Jahr verpflichtet.

Schlusslichter im Dax waren Linde und VW. Der Industriegasekonzern hatte sich im ersten
Halbjahr sein Gewinnplus mühsam zusammengespart. Händlern zufolge sei dies wie erwartet gekommen und habe Gewinnmitnahmen ausgelöst. Linde verloren rund drei Prozent, nachdem die
Aktien seit Monatsbeginn knapp fünf Prozent gewonnen hatten.

Auch bei VW machten die Anleger Kasse und drückten den Kurs der Vorzugsaktie um rund zwei Prozent ins Minus. Das Vortagesplus schmolz somit fast dahin. Die Wolfsburger können offenbar den Abgasskandal dank robuster Verkaufszahlen zunehmend besser verkraften.

Besonders enttäuscht reagierten Anleger nach Zahlen von Unternehmen aus dem TecDAX, wo die Aktien von Süss Microtec und Dialog Semiconductor unter die Räder kamen: Süss Microtec nahm den Anlegern die Hoffnung auf eine deutlichere Belebung der Auftragslage. Die Titel des Zulieferers für die Halbleiterindustrie stürzten um 11,3 Prozent auf 6,16 Euro ab. Um fast zwölf Prozent auf 27,50 Euro ging es mit den Aktien von Dialog Semiconductor bergab. Der Chipentwickler hatte angesichts der Sättigung des Smartphone-Marktes erneut seine erst im Mai gesenkte Umsatzprognose gekappt.

Bei Facebook klingelt dagegen wegen rasant steigender Werbeeinnahmen die Kasse. Das Unternehmen steigerte seinen Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahr um 60 Prozent auf 6,44 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn konnte sogar auf 2,05 Milliarden US-Dollar verdreifacht werden. Die Aktie reagierte gestern Abend nachbörslich in den USA mit einem Aufschlag von sieben Prozent.





Avast logo

Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
www.avast.com




 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (28.07.16)
Porsche: verblichener Ruhm ? (28.07.16)
2016 QV DAX-DJ-GOLD-... (28.07.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX hält sich nach Zahlenflut rela. (15:54)
DAX - Diese Marke muss überwu. (15:11)
Aktien Frankfurt: Anleger sind une. (14:48)
DAX: Anleger riechen Fed-Finte (12:35)
Neue BNP Paribas-Optionsscheine . (11:51)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?