DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
09:35 DAX: Extrem enge Tagesrange bedenklich
09:20 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach US-Rek.
08:44 DAX: Innenstäbe als Taktgeber - Chartanalyse
08:24 DAX 30 (täglich): "Tanz um die 13.000" geht.
08:13 DAX ohne richtigen Schwung
07:50 DAX - Direkter Anstieg bis 13.150 Punkte?
17.10.17 DAX tänzelt um die 13.000 Punkte – Tage de.
17.10.17 DAX zieht erneut hoch
17.10.17 Dax wieder über 13.000 Punkten
17.10.17 Neuer X-Turbo Put-Optionsschein auf den DAX.
17.10.17 Rekordhoch im Dax – Euphorie sieht anders aus
17.10.17 Wave-Optionsscheine auf den DAX: Ausbruch .
17.10.17 DAX: Erster Xetra-Schluss über 13.000 in der.
17.10.17 Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX.
17.10.17 DAX: Erster Schlusskurs über 13.000 Punkten
17.10.17 DAX mit Korrektur vor neuem Anstieg?
17.10.17 DAX 30 (täglich): Warten auf Impulse
17.10.17 DAX schließt oberhalb der 13.000-Punkte-Mark.
17.10.17 Dax – Black Monday? Crash-Parallelen?
16.10.17 DOW DAX 13000 muss fallen


nächste Seite >>
 
Meldung
Stadtlohn (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) ist gestern Morgen bei 13.000 Punkten in den vorbörslichen Handel gegangen, so die Experten von "day-trading-live.de".


Mit Aufnahme des Xetra-Handels hätten die Bullen zwar versucht, den Index weiter nach oben zu schieben, seien aber gescheitert. Der DAX habe dann vergleichsweise deutlich bis in den Bereich der 12.967 Punkte zurückgesetzt. Dieser Rücksetzer sei aber erneut zeitnah zurückgekauft worden. Wie an vielen Handelstagen zuvor auch, sei das TT am Vormittag formatiert worden. Am Nachmittag sei es dann mit einer dynamischen Bewegung über die 13.000 Punkte und über das TH des Vortags gegangen. Aber auch diese Bewegung sei im Nachgang wieder abverkauft worden. Die Bullen hätten es nicht geschafft, einen Xetra-Schluss über der 13.000 Punkte Marke zu formatieren. Nachbörslich sei es dann in einer engen Range seitwärts gegangen. Der DAX sei bei 13.007 Punkten aus dem Tageshandel gegangen.

Die Experten hätten in ihrem Setup auf der Oberseite erwartet, dass der DAX mit dem Überschreiten der 13.020 Punkte weiter bis zum TH des Vortags laufen könnte. Diese Bewegung habe sich eingestellt, das Anlaufziel sei um 6 Punkte überschritten worden, das Setup habe damit nicht optimal gegriffen. Die Rücksetzer seien mit dem Unterschreiten der 12.977 Punkte hingegen exakt an den nächsten Anlaufbereich bei 12.967/65 Punkten gegangen.

TH: 13.033 (Vortag: 13.027)/ TT: 12.967 (Vortag: 12.977)/ Xetra-Schluss: 12.995 (Vortag: 13.004)/ Range: 66 Pkte (Vortag: 50 Pkte)

Abgleich der Range (erwartet/Ist) Hoch: 13.027/13.033/ Tief: 12.977/12.967

Chartcheck:

Grundsätzlich habe sich auch gestern nicht viel getan, obwohl der DAX die 13.000 Punkte nach vielen Anläufen endlich überwunden habe. Nach wie vor sei extrem enge Tagesrange bedenklich, das habe sich auch gestern nicht geändert. Die letzten Tageskerzen seien nicht bullisch zu interpretieren, sondern seien eher bedenklich. Es würden nach wie vor Kaufargumente fehlen. Auf der anderen Seite herrsche auch kein Abgabedruck, der Index schiebe sich in Minischritten nach Norden. Das Chartbild könne nach wie vor so interpretiert werden, dass es sich bei den aktuellen Kursmustern entweder um eine Konsolidierung oder um eine Top Bildung handle. Übergeordnet sei das Chartbild bullisch, aktuell seien keine größeren Rücksetzer zu vermuten. Man gehe auch heute von einer engen Range aus. Es müsse, bzw. sollte in den nächsten Tagen aber entweder zu einer Trendbeschleunigung oder zu einem Trendwechsel kommen.

Ausblick für den heutigen Handelstag:

Der DAX sei heute bei 13.016 Punkten in den vorbörslichen Handel gegangen. Er notiere damit 9 Punkt über dem TS von gestern Abend und 16 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung gestern Morgen.

Die Bullen könnten heute zunächst versuchen, den Index über der 13.010 Punkte-Marke zu etablieren. Gelinge dies, so wären die 13.018/20, und das TH von gestern die ersten relevanten Anlaufziele. Könne sich der DAX heute über die 13.033 Punkte schieben, so wären die 13.042/44, die die 13.058/60, die 13.069/71 und dann die 13.082/84 Punkte die nächsten Anlaufziele. Über der 13.084 Punkte-Marke könnten dann die 13.091/93, die 13.104/06 und dann die 13.123/25 Punkte erreicht werden.

Könne sich der DAX heute nicht über der 13.010 Punkte-Marke etablieren, so könnten Rücksetzer einstellen, die zunächst bis an die 12.995/93, bzw. an die 12.984/82 und dann die 12.977/75 Punkte gehen könnten. Hätten die Rücksetzer dynamischen Charakter, könnte auch das TT von gestern und dann die 12.954/52 und bzw. die 12.944/42 Punkte erreicht werden. Gehe es heute unter die 12.944/42 Punkte, so wären die 12.932/30 und dann die 12.924/22 Punkte die nächsten Anlaufbereiche. Im Bereich der 12.924/22 Punkte habe der DAX vergleichsweise gute Chancen der Stabilisierung und der Erholung. Würden diese aber nicht gelingen, könnten weiter Abgaben folgen, die an die 12.913/11 und dann an die 12.902/00 gehen könnten. Auch hier habe der DAX Chancen auf Erholung.

Widerstände und Unterstützungen:

Die Widerstände beim DAX seien heute bei 13.010/13/23/33/44 Punkten zu finden. Weitere Widerstände gebe es bei 13.082 als auch bei 13.137/59 Punkten.

Aktuelle Unterstützungen seien heute bei 12.973/33/11 als auch bei 12.869/43/32/11 Punkten zu suchen. Weitere Unterstützungen seien bei 12.784/63 als auch bei 12.704 Punkten zu finden.

Die Experten würden heute mit einem seitwärts/ aufwärts gerichteten Markt rechnen. Diese Einschätzung sei immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen.

13.033 (13.058) bis 12.967 (12.944) Punkte sei die heute von den Experten erwartete Tagesrange. (18.10.2017/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2017 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (18.10.17)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (18.10.17)
QV ultimate (unlimited) (18.10.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Extrem enge Tagesrange be. (09:35)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax n. (09:20)
DAX: Innenstäbe als Taktgeber - . (08:44)
DAX 30 (täglich): "Tanz um die 1. (08:24)
DAX ohne richtigen Schwung (08:13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?