DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
17:57 Aktien Frankfurt Schluss/Anleger gehen auf N.
16:27 Warum verlieren Sie?
16:24 DAX im Stresstest
15:23 Dax - 9.000 Punkte müssen fallen
11:47 DAX pendelt um 9.000er / GfK-Konsumklima .
11:04 DAX® (Daily) - Wieder über 9.000 Punkten
10:56 Trading-Signale für EURUSD, GBPUSD und DA.
09:55 DAX vor Entscheidung
09:52 DAX: Überraschende Kehrtwende
09:42 DAX: Anlauf an 9.070/80 Punkte vorstellbar
09:41 Neue BNP Paribas-Zertifikate auf den DAX: D.
09:03 DAX – An der Schlüsselmarke von 9.000 Pun.
08:58 Dax muss nun drehen
08:36 DAX: Günstige Zyklentechnik wird bestätigt
07:30 DAX-Chartanalyse zwischen Doji und rundem W.
07:22 Dax muss nun drehen
23.10.14 DAX durchbricht die Trendlinie
23.10.14 DAX erobert die 9.000 Punkte zurück – Gute .
23.10.14 DAX rennt Widerstand an
23.10.14 Dax bei 9.000 Punkten


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach drei Tagen mit teils kräftigen Gewinnen vor dem Wochenende Kasse gemacht. Sie setzen auf Sicherheit: Mit dem Ergebnis des europäischen Bankenstresstests und der Zinssitzung der US-Notenbank Fed werfen zwei wichtige Ereignisse ihre Schatten voraus. Der besser als erwartete GfK -Konsumklimaindex half den Aktien nicht.

Der Dax pendelte am Freitag immer wieder um die Marke von 9000 Punkten und ging schließlich mit einem Minus von 0,66 Prozent bei 8987,80 Punkten aus dem Handel. Auf Wochensicht gelang dem deutschen Leitindex damit wieder ein Anstieg um 1,6 Prozent. Den Nebenwerte-Indizes fehlte am Freitag ebenfalls die Kraft für weitere Gewinne: Der MDax sank um 0,44 Prozent auf 15 624,81 Punkte. Der TecDax verlor ebenfalls 0,44 Prozent und schloss damit bei 1204,31 Punkten.

Nach dem Ausverkauf zwischen Mitte September und Mitte Oktober und dem dann erneut raschen Dax-Anstieg um 700 Punkte "verträgt es der Markt" laut Daniel Saurenz von Feingold Research, "sich erst einmal einige Tage zu setzen und um die Marke von 9000 Punkten zu pendeln". Beruhigend sei zugleich, dass die jüngst spürbare Angst wieder aus dem Markt gewichen sei und die Investoren zwar vorsichtig, aber nicht hysterisch agierten./ck/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (24.10.14)
QuoVadisDax - das Original - ... (24.10.14)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (24.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Frankfurt Schluss/Anleger . (17:57)
Warum verlieren Sie? (16:27)
DAX im Stresstest (16:24)
Dax - 9.000 Punkte müssen fallen (15:23)
DAX pendelt um 9.000er / GfK-K. (11:47)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?