DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
15:09 Aktien Frankfurt: Trübe Stimmung breitet sich .
14:51 DAX: Geben gute Daten aus Europa weiter A.
14:31 DAX - Rücksetzer auf 11.360 Punkte?
11:11 DAX kämpft sich weiter vorwärts - Licht und.
11:03 DAX konnte sich wieder etwas nach oben sch.
10:27 DAX: Schwache Wall Street belastet
10:11 TRADING-SIGNALE für Dow, Gold, EURUSD, .
09:52 DAX - Mit weiterer Perspektive
08:42 DAX: Positiver Start in den August
08:19 DAX® (Weekly) - Flagge hat Bestand
03.08.15 DOW DAX mit der Entladung
03.08.15 Devin Sage TXA Trading: intraday X-Sequentia.
03.08.15 DAX zeigt Stärke im Tagesverlauf - Negative .
03.08.15 DAX-Chartanalyse - noch fehlt die Initialzündun.
03.08.15 DAX mit starkem Wochenstart - warum?
03.08.15 Schwache China-Daten und Athen-Crash lassen.
03.08.15 DAX - Kommt nun der Sprung? Datenreigen g.
03.08.15 DAX nimmt Kurs auf 11.600 Punkte
03.08.15 DAX-Check: Transatlantisches Stimmungstief
03.08.15 TRADING-SIGNALE für Dow, Gold, EURUSD, .


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Dienstag nach einem kurzen Ausflug in positives Terrain wieder ins Minus gerutscht. Die Quartalsberichte der Konzerne lieferten Argumente sowohl für die Optimisten als auch die Pessimisten unter den Anlegern. Der deutsche Leitindex verlor bis zum Nachmittag 0,31 Prozent auf 11 408,35 Punkte.

Belastet von schwachen Bankenwerten gab der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zur selben Zeit sogar um 0,81 Prozent nach. Der MDax der mittelgroßen Werte zeigte sich prozentual unverändert bei 21 131,75 Punkten. Der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,17 Prozent auf 1800,02 Punkte.

BANKAKTIEN SEHR SCHWACH

Dass die Ratingagentur S&P der EU am Montag nach Handelsschluss mit einer Abstufung ihrer Kreditwürdigkeit drohte und daher den Ausblick für das Bonitätsrating von "stabil" auf "negativ" senkte, belastete vor allem die Bankenwerte. Während die Deutsche-Bank-Aktie rund 3 Prozent einbüßte, verlor die der Commerzbank rund 2 Prozent.

Darüber hinaus standen eine Reihe von Quartalsberichten im Fokus: Analysten lobten die "hervorragenden Zahlen" des Autozulieferers Continental , der zudem seine Messlatte für den operativen Gewinn höher legte. Das katapultierte das Papier an die Dax-Spitze, wo es um rund 5 Prozent zulegte.

BMW hingegen enttäuschte. Die Autoaktie fiel um etwas mehr als 2 Prozent auf 89,88 Euro, womit sie wieder auf ihrem Stand vom Jahresbeginn notierte. Laut Analyst Michael Punzet von der DZ Bank belastete im zweiten Quartal vor allem der Gewinnrückgang im Autogeschäft sowie die weiter vorsichtigen Aussagen zum wichtigen Markt China.

ABSTUFUNG MACHT LUFTHANSA ZU SCHAFFEN

Schwächster Wert der ersten Börsenliga war die Lufthansa-Aktie mit einem Minus von etwas mehr als 3 Prozent. Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat ihr Anlageurteil über das Papier der Fluggesellschaft gleich um zwei Stufen nach unten revidiert und stuft es nun als eines der unattraktivsten Papiere ein. Begründet wurde dies unter anderem damit, dass sich die Durchschnittserlöse verschlechtern dürften.

Quartalszahlen gab es außerdem noch aus der zweiten Reihe: Das Evonik-Papier büßte am MDax-Ende 2,5 Prozent ein. Zwar hatte der Spezialchemiekonzern nach einem kräftigen Wachstum im zweiten Quartal seine Ziele ein weiteres Mal in diesem Jahr angehoben, allerdings wohl nicht so deutlich wie manch einer sich erhofft hatte.

Die Aktie von Axel Springer hingegen nahm die MDax-Spitze ein mit einem Plus von mehr als 6 Prozent. Der Medienkonzern profitierte im ersten Halbjahr von weiter steigenden Umsatz- und Ergebnisbeiträgen seiner digitalen Aktivitäten. Der Vorstand bekräftigte zudem die Prognose für das Gesamtjahr. Der Anteilsschein des Modeunternehmens Hugo Boss stieg nach der Vorlage der Quartalsbilanz um 1 Prozent./ck/das

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (04.08.15)
Elliott Wave DAX daily (04.08.15)
2015 QV DAX-DJ-GOLD-... (04.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Frankfurt: Trübe Stimmung. (15:09)
DAX: Geben gute Daten aus Euro. (14:51)
DAX - Rücksetzer auf 11.360 Pu. (14:31)
DAX kämpft sich weiter vorwärts. (11:11)
DAX konnte sich wieder etwas na. (11:03)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?