DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
11:05 DAX gibt Anfangsgewinne wieder ab – Gute Q.
10:59 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwac.
10:19 DAX konnte sich deutlich von seinen Vortages.
10:01 Der China-Crash und die DAX-Hysterie
09:55 TRADING-SIGNALE für Dow, Gold, EURUSD, .
09:47 DAX – Willkommen zurück im Trendkanal
09:35 DAX – Jetzt kommt es darauf an
09:24 DAX: Erholungsbewegung
08:59 EUR/USD: weitere Turbulenzen?
08:40 DAX® (Daily) - Leichte Erholung nach dem S.
07:25 DAX noch in Aufwärtskorrektur
28.07.15 DOW DAX vorm Kurssprung
28.07.15 Devin Sage TXA Trading: intraday X-Sequentia.
28.07.15 DAX startet Erholungsversuch – US-Daten verh.
28.07.15 DAX kann die 11.000 halten - mindestens bis.
28.07.15 DAX auf Erholungskurs – Börse in China erneu.
28.07.15 DAX – willkommen zurück im Abwärtstrendkan.
28.07.15 DAX: Mini-Crash wegen China - Chance zum E.
28.07.15 DAX dreht bei 11.050 Punkten
28.07.15 Anleger mit neuem Mut - Dax startet Gegenb.


nächste Seite >>
 
Meldung

Die guten Vorgaben aus den USA und eine weitere Stabilisierung der chinesischen Börsen gaben dem Deutschen Aktienindex zum heutigen Handelsstart zunächst noch Rückenwind. Aber schon eine Stunde später waren alle Gewinne schon wieder aufgezehrt und der Index kehrte zum Vortagesniveau zurück. Viele Anleger verspüren nur auf den ersten Blick eine Beruhigung in China. Genaueres Hinsehen wirft bei ihnen die Frage auf, ob und wie lange die Politik in das Geschehen auf den Finanzmärkten eingreifen kann, um Schlimmeres zu verhindern.

Außerdem  steht am Abend das Ergebnis der Beratungen der US-Notenbank an, wo man sich auch nicht sicher ist, mit welcher Deutlichkeit die Federal Reserve die Zinswende einläuten wird. Noch geht die eine Hälfte der Börsianer von einem Zinsschritt im September aus, während der andere Teil auf den Dezember hofft. Für Volatilität heute Abend ist also gesorgt und das führt zu Zurückhaltung in Form von Positionsbereinigungen im Vorfeld, womit die Unentschlossenheit des DAX am heutigen Vormittag begründet werden kann. Auch schauen die Anleger auf den Euro, der wieder zulegen könnte, sollte sich die Fed lockerer zeigen als von vielen erwartet.

Hoffnung machen den Börsianern allerding die heute veröffentlichten Quartalsberichte zahlreicher Unternehmen. Vor allem Bayer und Volkswagen können überzeugen und machen Lust auf mehr Signale einer konjunkturellen Belebung in Deutschland und der Eurozone.
 
Aus charttechnischer Sicht gilt es für den DAX, über 11.260 Zähler anzusteigen, um sich den Weg zunächst in Richtung 11.325 Punkte zu ebnen. Auf der Unterseite stellt die 11.150er Marke eine potenzielle Unterstützung dar. Ein Rutsch unter diese Marke würde den Weg in Richtung 11.090 Punkte frei machen.



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QuoVadisDax - das Original - ... (29.07.15)
Porsche: verblichener Ruhm ? (29.07.15)
2015 QV DAX-DJ-GOLD-... (29.07.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX gibt Anfangsgewinne wieder. (11:05)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffn. (10:59)
DAX konnte sich deutlich von sein. (10:19)
Der China-Crash und die DAX-Hys. (10:01)
TRADING-SIGNALE für Dow, Gold. (09:55)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?