DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13:25 DAX-Analyse: Turbulente Börsentage
12:14 DAX-FLASH: Gewinne ausgebaut - Berichte: E.
11:07 DAX kämpft um die 8.700-Punkte-Marke / Ch.
10:23 DAX fällt aus der Seitwärtsbewegung!
10:03 DAX: Ungebremst gen Süden
09:38 DAX: Volatilität könnte sich fortsetzen
09:35 Neue BNP Paribas-Zertifikate auf den DAX: C.
09:22 DAX® (1 Hour) - Potentielle V-Umkehr
09:03 Video-Ausblick für EURUSD, GBPUSD und den.
08:36 DAX: Nach dynamischer Erholung nur schwach.
08:02 Dax weiter über 8.700 Punkten
07:10 Dax weiter über 8.700 Punkten
20.10.14 DAX DOW mit Aufwärtstrend?
20.10.14 DAX wird wieder nach unten gezogen – Alle H.
20.10.14 Dax weiter in Aufwärtskorrektur
20.10.14 DAX – Es geht spannend weiter!
20.10.14 Trading-Signale für EURUSD, GBPUSD und DA.
20.10.14 DAX® (Weekly) - Technische Reaktion im Ga.
20.10.14 DAX: Gegenbewegung schon wieder vorbei?
20.10.14 Neue BNP Paribas-Zertifikate auf den DAX: D.


nächste Seite >>
 
Meldung

Erst fiel der DAX am Donnerstag auf den tiefsten Kurs seit mehr als einem Jahr, dann gab es am Freitag mit einem Plus von über drei Prozent den stärksten Kursanstieg seit 18 Monaten. Die DaxVestor-Börsenexperten gehen davon aus, dass auch diese Woche spannend bleibt, aber sich die Turbulenzen etwas verringern. Immerhin stehen wichtige Konjunkturdaten und Quartalszahlen an.

 

US-Notenbank: Macht sie jetzt einen Rückzieher?

Es gibt neue Spekulationen, dass die Notenbanken auf dem Gaspedal bleiben und zwar solange bis die Weltkonjunktur stabil ist. Es könnte sogar sein, dass selbst das für die nächste Fed-Sitzung avisierte Ende der monatlichen Anleihekäufe nach hinten verschoben wird. Für die Aktienmärkte bedeutet dies, dass das Negativ-Szenario einer sich abkühlenden Konjunktur bei gleichzeitiger Verschärfung der Geldpolitik nicht eintreffen wird.

 

Bessere Fundamentaldaten braucht die Börse

Doch der Montag war da leider nicht sehr viel versprechend. So mussten SAP und IBM ihre Gewinnprognosen kürzen. Beide Aktien gaben kräftig nach. In den nächsten Tagen bleibt die Quartalssaison in den USA auf Hochtouren und es ist nicht auszuschließen, dass weitere Unternehmen ihre Prognosen kürzen oder sich zumindest vorsichtiger äußern.

 

DaxVestor-Fazit

Gut möglich, dass es trotz der aktuellen Erholung für den DAX noch zu einem ausgiebigen Test der Unterstützungszone bei 8.400/8.500 Punkten kommt. Seien Sie auf der Hut und setzen Sie im Zweifel enge Stopp-Marken!

 

 

Erfolgreiche Investments wünscht

Ihr

Stefan Böhm

DaxVestor Chefredakteur

 



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (21.10.14)
Elliott Wave DAX daily (21.10.14)
QuoVadisDax - das Original - ... (21.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX-Analyse: Turbulente Börsenta. (13:25)
DAX-FLASH: Gewinne ausgebaut . (12:14)
DAX kämpft um die 8.700-Punkte. (11:07)
DAX fällt aus der Seitwärtsbeweg. (10:23)
DAX: Ungebremst gen Süden (10:03)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?