DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
17:12 Es reicht (noch) nicht für mehr – DAX kommt .
16:17 DAX - Über 12.970 Punkten weiter ansteigen.
15:34 Dax ringt erneut mit 13.000er Marke
14:59 Aktien Frankfurt: Dax hält sich knapp über 13.
12:16 Wochenausblick: DAX setzt sich bei 13.000 P.
10:19 DAX hadert weiter mit der 13.000 – Warten a.
10:14 Wave-Optionsscheine auf den DAX: Das Ringe.
10:04 Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX.
09:45 DAX: Kann er sich über 13.000 etablieren?
09:37 DAX weiter oben auf – Gold unter Druck
09:26 DAX 30 erneut auf Tuchfühlung mit 13.000 P.
08:52 DAX: Ringen mit der runden Marke
08:51 DAX 30 (täglich): Er lässt nicht locker...
08:43 DAX erreicht Allzeithoch bei 13.095 Punkten .
08:39 DAX: Richtungssuche nach dem neuen Allzeith.
08:20 Evotec, Morphosys, Wirecard – spannende Rend.
08:01 DAX: EZB-Zinsentscheid am Donnerstag im Fo.
07:45 DAX - Korrekturwoche?
20.10.17 DOW DAX im neuen Seitwärtstrend
20.10.17 DAX weiter über 13.000 Punkten


nächste Seite >>
 
Meldung

Jochen Stanzl, 23. Oktober 2017

Auch heute wurden die Kursgewinne des deutschen Aktienindex bis auf knapp 13.070 Punkte fast ebenso schnell wieder abgegeben wie sie gekommen waren. Zwar spielte am Nachmittag auch die Wall Street nicht mit, die im Vorfeld durchaus stärker erwartet wurde. Aber das sich trotz eines wieder schwächeren Euro der DAX nicht von der runden Marke 13.000 absetzen kann, könnte mit oder ohne Wall Street noch ein paar Tage so weiter gehen.

Denn eine mögliche Korrektur liegt zwar in der Luft und wird von einem Teil der Investoren als Anlass genommen, immer mal wieder Kasse zu machen. Aber gerade weil die Korrektur in der Luft liegt, wird sie eher nicht kommen. Investoren suchen einerseits weiter nach Anlagemöglichkeiten in immer noch zinslosen Zeiten, sind aber andererseits dabei keineswegs euphorisiert sondern vielmehr vorsichtig unterwegs. Gerade diese Vorsicht kann dann schnell zu weiter steigenden Kursen führen, wenn der Markt wieder durchstartet. Schafft der Index also den Sprung noch einmal in Richtung 13.100 Punkte und gibt es dann keine Verkäufe, die den DAX schnell wieder nach unten ziehen, würde sofort Potenzial von mehreren hundert Punkten frei.

Viel wird auch davon abhängen, welches Tempo die Europäische Zentralbank auf dem Weg hin zu einer Normalisierung der Geldpolitik am Donnerstag ankündigen wird. Es ist aber davon auszugehen, dass auch die Notenbanker eher Vorsicht walten lassen, um den Euro nicht zu stark werden zu lassen, was Europas Wirtschaft einen Knüppel zwischen die Beine werfen würde. Von daher dürfte es keine ganz große Überraschung sein, wenn das am Donnerstag so herauskommt, aber einige Skeptiker am Aktienmarkt hätten einen Grund weniger, sich mit Engagements zurückzuhalten oder abgesichert unterwegs zu sein.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

DAX trade (23.10.17)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.10.17)
2017 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (23.10.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Es reicht (noch) nicht für mehr – . (17:12)
DAX - Über 12.970 Punkten weit. (16:17)
Dax ringt erneut mit 13.000er Ma. (15:34)
Aktien Frankfurt: Dax hält sich kn. (14:59)
Wochenausblick: DAX setzt sich b. (12:16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?