DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10:10 DAX: Bullen sind heute gefragt
09:35 DAX: Supportzone verteidigt
09:24 DAX Analyse: Blue Chips kommen nicht in de.
09:08 DAX (Tageschart): Enge Absicherung möglich .
08:53 DAX - Es geht wohl tiefer
08:50 DAX: Kauf- und Verkaufsargumente verstärkt .
08:01 DAX 30 (täglich): Konsolidierung nach 1.000-P.
07:13 DAX 30 (täglich): Konsolidierung nach 1.000-P.
22.01.19 Legal & General Ucits Daxglobal Gold Mining .
22.01.19 DAX testet die 11.050er Marke (bislang) erfo.
22.01.19 Globale Aktienmärkte: Ausgezeichneter Start in.
22.01.19 DAX - Korrektur geht weiter
22.01.19 DAX: Starker Start ins neue Jahr
22.01.19 DAX: Starker Start ins neue Jahr
22.01.19 Aktien: 10%-iger Kurssturz bei Henkel
22.01.19 DAX (Tageschart): Verschnaufpause zu Woch.
22.01.19 DAX verliert an Schwung
22.01.19 DAX testet ehemalige Widerstandszone - Wal.
22.01.19 WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: In .
22.01.19 Henkel Aktie, Deutsche Bank Aktie und Infineo.


nächste Seite >>
 
Meldung
Zürich (www.aktiencheck.de) - In der vergangenen Woche konnten die bullishen Marktteilnehmer mit dem Ausbruch über die 11.000 Punkte-Marke beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) ein frisches Kaufsignal generieren, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.


Daraufhin sei beim Deutschen Aktienindex ein Verlaufshoch bei 11.216 Punkten gefolgt. In dieser Woche würden bislang die Gewinnmitnahmen überwiegen, daher habe der DAX gestern den gleitenden Durchschnitt EMA50 bei 11.056 Punkten getestet. Das Tagestief habe rund 20 Punkte tiefer gelegen. Da sich der Index in der letzten Handelsstunde leicht habe erholen können, sei diese Unterstützungslinie auf Tagesschlusskursbasis bisher verteidigt worden. Dieses Muster sei bullish einzustufen, denn in den letzten Monaten habe der EMA50 einen markanten Widerstand gebildet. Seit dieser Woche trete er als wichtige Unterstützung auf.

Der Index stehe vor einer wichtigen Entscheidung, denn sollte die 11.000 Punkte-Marke wieder nachhaltig unterschritten werden, dürfte sich das Aufwärtsmomentum erneut deutlich abschwächen und die Bullen könnten in Schieflage geraten.

Die Long-Szenarien: Der Index besitze bei der 11.000 Punkte-Marke eine wichtige Unterstützung. Solange diese Haltemarke auf Tagesschlusskursbasis nicht unterschritten werde, habe die Käuferseite die besseren Karten. Nach einem erfolgreichen Test dieser Unterstützung könnte der Index die Kurslücke bei 11.335 Punkten schließen. Über dieser Marke besitze der DAX weiteres Aufwärtspotenzial bis 11.450 Punkte.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index in dieser Woche auf Tagesschlusskursbasis unter 11.000 Punkte zurücksetzen, wäre die steile Erholungsbewegung vorübergehend unterbrochen. In diesem Fall müsste man sich auf eine Korrektur bis rund 10.800 Punkte einstellen. An dieser Unterstützungszone könnte der Index wieder in Richtung 11.000 Punkte ansteigen. Werde diese Haltezone dagegen unterschritten, wäre ein weiterer Rückfall bis 10.500 Punkte denkbar. (23.01.2019/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (23.01.19)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.01.19)
QV ultimate (unlimited) (23.01.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX: Bullen sind heute gefragt (10:10)
DAX: Supportzone verteidigt (09:35)
DAX Analyse: Blue Chips kommen. (09:24)
DAX (Tageschart): Enge Absicher. (09:08)
DAX - Es geht wohl tiefer (08:53)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?