DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19.01.19 DAX sendet diverse bullishe Signale auf einma.
19.01.19 Legal & General Ucits Dax Daily 2x Long Go.
18.01.19 DAX mit dem Befreiungsschlag - Potenzial zu.
18.01.19 DOW DAX mit dem Kurssprung
18.01.19 DAX bricht durch!
18.01.19 DAX: Optimisten hieven den deutschen Leitinde.
18.01.19 DAX springt über 11.000 Punkte - Entspannu.
18.01.19 Aktienmarkt: Beiersdorf auf Wachstumskurs - .
18.01.19 BMW-Discount-Calls mit 47%-Chance oberhalb .
18.01.19 WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der.
18.01.19 DAX weiß nicht was er will
18.01.19 DAX: Neuorientierung ist nötig
18.01.19 DAX Analyse: Der nächste Versuch?
18.01.19 DAX: Richtungskampf geht in neue Runde
18.01.19 DAX nimmt Kurs auf 11.000 Punkte!
18.01.19 DAX (Stundenchart): Weiterhin Vorsicht gebot.
18.01.19 DAX 30 (täglich): YES? NO? MAYBE!
18.01.19 Legal & General Ucits Dax Daily 2x Short Go.
17.01.19 DOW DAX vor neuem Kurssprung
17.01.19 DAX gibt sich nicht auf - Die 11.000 aber m.


nächste Seite >>
 
Meldung

Die vorgestrige Analysemit ihren optimistischen Untertönen hätte kaum rechtzeitiger kommen können. Denn die Aktienmärkte haben gestern wieder deutlich Fahrt aufgenommen. Und nach der vorangegangenen Ruhe brachte der gestrige kleine Sturm den Kursen tatsächlich Rückenwind, so dass es deutlich aufwärts ging. Im DAX kam es dadurch gleich zu diversen bullishen Signalen. Dazu folgender Chart:

DAX - kurzfristige Chartanalyse

Hier ist schön zu sehen, wie dem Index der Bruch einer Abwärtstrendlinie (rot) gelungen ist. Zuvor konnte er mit einer Aufwärtslücke (rechtes grünes Rechteck) einen horizontalen Widerstand (blaue Linie) überspringen. Und dieser Widerstand ist gleichzusetzen mit der Nackenlinie einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS).

Inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Das erste Tief, die linke Schulter der SKS, wurde am 10.12.2018 ausgebildet. In diesem Bereich lässt sich eine auffällige Stärke des Volumens erkennen (linker Halbkreis). Der Kopf der SKS wurde dann am 27.12.2018 mit dem letzten Korrekturtief bei 10.279 Punkten ausgebildet. Auch hier ist zum Kopf hin ein deutlicher Umsatzanstieg zu erkennen. Die rechte Schulter ist dagegen nicht ganz so eindeutig, was ein kleiner Makel an dieser SKS ist. Aber die schwächer werdende Umsatzentwicklung passt eigentlich ganz gut zu einer rechten Schulter einer inversen SKS. Insofern handelt es sich um eine nahezu regelkonforme inverse SKS mit einem Kursziel von rund 11.700 Punkten.

Inverses Island-Reversal

Neben dem Bruch der Abwärtstrendlinie und der SKS-Formation kann man auch noch ein inverses Island-Reversal (Insel-Umkehr) sehen. Am 6.12.2018 kam es zu einem Gap-Down (Kurslücke nach unten, linkes grünes Rechteck) und gestern zu einem Gap-Up (Kurslücke nach oben, rechtes grünes Rechteck). Dadurch entsteht mit den dazwischenliegenden Kerzen eine Kursinsel, die von den übrigen Kerzen abgetrennt zu sein scheint.

Mögliche Kritik an dem Island Reversal: Die Kurslücken liegen ungefähr auf gleicher Höhe, doch die gestrige Kurslücke reicht nicht über die Hochs der vergangenen Tage. Somit ist das Island-Reversal nicht eindeutig.

Aus dem inversen Island-Reversal würde sich aber ein Kursziel von ca. 11.566 Punkten ergeben.

Neues Kursziel der Bullen

Und damit haben wir schon das nächste Kursziel der Bullen. Denn das bisherige Ziel, die Rechteckgrenze bei 11.170 Punkten, wurde mit dem gestrigen Kursanstieg exakt abgearbeitet (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart). Und das neue Kursziel von 11.566 Punkten aus dem Island-Reversal liegt etwa im Bereich der Mittellinie bei 11.525 Zählern, die nun aus Sicht der Target-Trend-Methode angesteuert werden sollte.

DAX - Target-Trend-Analyse

Allerdings muss der DAX nun erst einmal die Rechteckgrenze nachhaltig überschreiten, wozu auch ein Sprung über die (grüne) Aufwärtstrendlinie nötig ist. Diese verbindet die beiden Tiefs aus den Jahren 2011 und 2016.

Fazit

Wir haben mit dem gestrigen Kursverlauf diverse bullishe Signale vorliegen, die zum Teil leichte Makel haben (SKS und Island-Reversal). Aber zusammengenommen sprechen sie klar für steigende Kurse. Oder um erneut bildlich zu sprechen. Die Bullen haben gerade mächtig Wind in die Segel geblasen bekommen. Erst wenn der DAX unter die gestrige Tageskerze zurückfällt, ist das kurzfristig bullishe Chartbild hinfällig.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage

Ihr
Sven Weisenhaus

(Quelle: www.stockstreet.de)



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (19.01.19)
QV ultimate (unlimited) (19.01.19)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (19.01.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX sendet diverse bullishe Signa. (19.01.19)
Legal & General Ucits Dax Daily . (19.01.19)
DAX mit dem Befreiungsschlag - . (18.01.19)
DOW DAX mit dem Kurssprung (18.01.19)
DAX bricht durch! (18.01.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?