DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
09:00 DAX Analyse: Warten auf neue Impulse
08:29 DAX 30 (täglich): Zinssenkung nicht ausgesch.
07:46 DAX 30 (täglich): Zinssenkung nicht ausgesch.
07:14 DAX dürfte weiter nachgeben!
16.06.19 Legal & General Ucits Daxglobal Gold Mining .
16.06.19 3 DAX-Aktien, mit denen man sein Geld verdo.
16.06.19 Börse Daily am Sonntag mit DAX, SAP, Thys.
15.06.19 Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials DAX .
15.06.19 DAX-Future vor Trendwechsel?
15.06.19 Zertifikate-Trends: DAX-Reise ungewiss
14.06.19 DAX - 15 Prozent für vorsichtige Anleger
14.06.19 DAX unter 12.100 Punkten!
14.06.19 DAX: Anleger bleiben (noch) erstaunlich ruhig
14.06.19 DAX prallt am Widerstand ab - China-Daten u.
14.06.19 WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wi.
14.06.19 Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - O.
14.06.19 DAX - Wieder aufwärts, aber...
14.06.19 DAX: Bullen in den Startlöchern
14.06.19 DAX (Tageschart): Orientierung gesucht - Cha.
14.06.19 DAX - Rückgang bis 11.850 oder Anstieg bis.


nächste Seite >>
 
Meldung
Vor dem Wochenende kamen die deutschen Blue Chips am Freitag nicht mehr in die Spur. Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China beherrschte wieder das Kursgeschehen, von den zwischenzeitlich aufkeimenden Zinssenkungsfantasien war kaum mehr etwas zu spüren. Als logische Konsequenz verabschiedete sich der DAX mit einem Minus von 0,6% aus einer Woche, die unter dem Strich aber mit einer positiven Bilanz von 0,4% endete. Das bedeutet:

Um eine neue Aufwärtsbewegung zu etablieren, müssen die Notierungen jetzt den Ausbruch über die 12.200er-Schwelle wagen und damit in den übergeordneten 2019er-Aufwärtstrendkanal zurückkehren. Gelingt der Coup, wäre zunächst Platz bis an die Volumenspitze bei 12.370/12.400 Punkten, wo allerdings gleich das nächste "Brett" auf die Kurse wartet. Immerhin: oberhalb des amtierenden Jahreshochs bei 12.436 könnte endlich ein erster Angriff auf die markante Hürde bei 12.500 Zählern gestartet werden!

Auf der Unterseite ist dagegen weiterhin auf die Haltelinien bei 12.100 und 12.000 zu achten. Sollte der Index unter diesen Halt und damit unter die Mai-Abwärtstrendgerade zurückfallen, wäre das aus charttechnischer Sicht durchaus kritisch zu werten. Denn im Anschluss könnte es noch einmal zum Test von 11.869/11.844 kommen, bevor die massive Unterstützung bei 11.650/11.600 als "letzter Joker" gezogen werden müsste.



Herausgeber: Deutsche Bank AG/X-markets.

Für den Inhalt der Publikation ist ausschließlich die angegebene Quelle Prime Quants GbR verantwortlich. Bezüglich weiterer Informationen und der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird zudem auf die Homepage des für die Erstellung der jeweiligen AusgangsAnalyse verantwortlichen Unternehmens verwiesen (www.prime-quants.de). Die Deutsche Bank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der Informationen keine Gewähr.
Datenlieferant für diesen Service ist die vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH. Die Charts werden mit der Analysesoftware Investox (www.investox.de) erstellt.
Disclaimer
© Deutsche Bank AG 2016, Stand: 01.09.2017.
Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.
Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können diese Dokumente sowie Kopien der Satzungen und die jeweiligen, zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstrasse 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen.
Wie im jeweiligen Basisprospekt erläutert, unterliegt der Vertrieb der in dieser Publikation genannten Wertpapiere in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen. So dürfen die hierin genannten Wertpapiere weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.
Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den USA, Großbritannien, Kanada oder Japan, sowie seine Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässige Personen, sind untersagt.
Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Die Marke DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutschen Börse AG.
Die in diesem Dokument genannten Wertpapiere werden in keiner Weise von den Lizenzgebern der hier aufgeführten Indizes gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben. Die Lizenzgeber der hier aufgeführten Indizes geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen in Bezug auf Ergebnisse, die durch die Nutzung ihrer Indizes und/oder der Indexstände oder in anderer Hinsicht an einem bestimmten Tag erzielt wurden.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (17.06.19)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (17.06.19)
Sunwin (17.06.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX Analyse: Warten auf neue I. (09:00)
DAX 30 (täglich): Zinssenkung nic. (08:29)
DAX 30 (täglich): Zinssenkung nic. (07:46)
DAX dürfte weiter nachgeben! (07:14)
Legal & General Ucits Daxglobal G. (16.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?