adidas


WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
28.11.19 Adidas Aktie: EM im Anmarsch – neue Rekord.
27.11.19 Adidas: Achterbahnfahrt geht weiter!
12.11.19 Adidas: Abgeblitzt
12.11.19 Adidas: Weiter in der Range!
12.11.19 adidas: "Sollflughöhe" erreicht
06.11.19 Adidas: Ein starker Nachmittag wird gebraucht.
06.11.19 Adidas: Warten auf Signale!
05.11.19 Adidas: Schon wieder vorm Kaufsignal
22.10.19 Adidas: Weiter in der Warteschleife
21.10.19 Adidas, Daimler, Wirecard – Faktor mit Köpfche.
15.10.19 Adidas: Jahreshochs im Fokus
14.10.19 Adidas, Lufthansa und Continental mit bis zu .
11.10.19 Adidas rennt gut
02.10.19 adidas-Aktie: Neue Rekordstände im Visier
30.09.19 Adidas: Einstieg geglückt!
25.09.19 Adidas-Calls mit 106%-Chance bei Kursanstieg.
24.09.19 Adidas, Infineon und Siemens mit 6% Zinsen u.
24.09.19 Allianz, Wirecard, Adidas – neuer Index zum W.
23.09.19 Puma (PUM) gleichauf mit Adidas (ADS)
19.09.19 Allianz, Adidas, Wirecard – in Bayern investiere.


nächste Seite
 
Meldung

Im frühen Morgenauftakt am Donnerstag war die Adidas-Aktie im Dax der stärkste Titel. Mit einem Plus von 0,35 % macht sich das Unternehmen auf zu neuen Kursrekorden, der Aufwärtstrend ist ungebrochen. Dies gilt für mehrere Perspektiven.

Starke Zahlen

Das Unternehmen hat in den vergangenen Wochen sein Allzeithoch von 289,80 Euro vom 26. Juli 2019 fast wieder erreicht. Mehrere Anläufe zeigen, dass der Markt hier zurückschreckt und eine kleine Hürde aufgebaut hat. Deshalb sprechen charttechnische Analysten von einem Widerstand um 287/289 Euro herum. Gelingt es der Aktie im nächsten Anlauf, dieses Top jetzt zu überwinden, gelten den Chartexperten 300 Euro als Hürde – darüber wäre der Weg bis zu 350 Euro freigeräumt. Die Statistik spricht für eine ansprechende Kursdynamik:

Bei einem Plus von fast 4 % innerhalb von fünf Tagen, immerhin 3 % in einem Monat und +42 % in einem Jahr ist die Aktie auf Basis der aktuellen Kursentwicklung statistisch und charttechnisch im „Flow“. Schutz findet der Aufwärtstrend langfristig betrachtet bei etwa 260 Euro und einer klaren Unterstützung, die mehrfach getestet wurde. Zudem lässt sich eine Aufwärtstrendgerade zwischen Juni und November 2019 entlang steigender Tiefpunkte konstruieren, die bei etwa 270 Euro ein Polster abgeben dürfte.

Aktuell sind auch nach den jüngsten Zahlen die technischen Analysten zufrieden. Immerhin gelang es Adidas, sowohl den GD100 wie auch den GD38 für die mittel- und kurzfristigen Trends wieder zu überwinden. Auch die 200-Tage-Linie bei 256,13 Euro wurde schon seit einiger Zeit deutlich überkreuzt. Damit sind die wichtigsten Signale für einen stabilen Hausse-Modus gesetzt.

Zudem sprechen nun weitere starke Indikatoren für die Adidas-Aktie: Die „relative Stärke“ ist bezogen auf fünf Tage, auf 20 Tage wie auch auf 250 Tage positiv. Dies ist ein klares Indizes dafür, dass die Aktie weiter auf dem Weg nach oben ist. Nachdem die Aktie den Dax, den Euro Stoxx 50 und den MSCI World bezogen auf den Zeitraum von einem Jahr klar mit mehr als 20 % Outperformance hinter sich gelassen hat, sprechen alle Zeichen für einen weiteren Aufwärtsmarsch.

Wirtschaftliche Analysten zufrieden

Auch die wirtschaftliche Betrachtung spricht für weitere Kursgewinne. Jedenfalls wurde Adidas in den vergangenen Monaten von den Bankanalysten weiter positiv eingestuft: Traditionell halten sich die Bankhäuser hier zurück, aktuell jedoch sind mehr als ein Drittel aller Analysten noch immer der Meinung, die Aktie könne „gekauft“ werden. Grundlage sind weiterhin hohe Erwartungen:

Eine neue Umfrage von „Solvemate“ ergab jetzt, dass Adidas von 20 getesteten Modemarken im „Social Web“ die beliebteste sei. Als Social Web werden hier die Plattformen Facebook, Instagram und Youtube aufgefasst. Adidas hat die meisten Follower und verfügt alleine bei Facebook inzwischen über 36,7 Millionen Fans. Konkurrent Puma kommt in dieser Kategorie lediglich auf 20,4 Millionen Fans. Insgesamt schafft es Adidas über alle genannten Kanäle hinweg, 62,5 Millionen Fans hinter sich zu versammeln. Der Vorsprung gegenüber „Puma“ ist bei 31,6 Millionen Followern dieser Marke mit fast 50 % erheblich.

Da zudem im kommenden Sommer die Fussball-Europameisterschaft ansteht und erstmalig in verschiedenen Ländern ausgetragen wird, dürfte es einen weiteren Schub auf diesen Skalen für „Adidas“ geben, meinen Beobachter.

Unter dem Strich also hat das Unternehmen durch die jüngsten Erhebungen einen weiteren Impuls für steigende Kurse erhalten. Es wäre aus charttechnischer wie auch aus technischer und „wirtschaftlicher“ Sicht nicht verwunderlich, wenn der langhaltende Aufwärtstrend sich unverändert fortsetzt. Kursziel dürften hier wie beschrieben eher 350 denn 300 Euro sein. Kritischer würde es bei Werten von weniger als 250 Euro, meinen zumindest charttechnisch orientierte Analysten.


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?