adidas


WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07:29 Adidas, Daimler, Wirecard – Faktor mit Köpfche.
19.10.19 Drei Gründe, warum ausgerechnet ETF-Anleger.
17.10.19 adidas: Konsolidierung als Kaufchance - Aktien.
16.10.19 adidas: Fundamental gibt es gute Gründe für e.
16.10.19 Adidas: Jahreshochs im Fokus
16.10.19 Adidas und Nike – Zwei Rivalen treiben sich an.
15.10.19 Adidas: Jahreshochs im Fokus
14.10.19 adidas: Anpassung der Organisationsstrukturen .
14.10.19 Adidas, Lufthansa und Continental mit bis zu .
14.10.19 Adidas, Lufthansa und Continental mit bis zu .
13.10.19 adidas: Selbst wir haben nicht damit gerechnet
11.10.19 adidas: Da geht noch was - Aktienanalyse
11.10.19 Adidas rennt gut
11.10.19 Adidas rennt gut
11.10.19 Vonovia und Deutsche Börse: Zwei DAX-Wert.
10.10.19 adidas: Geht da kurzfristig mehr? Aktienanalys.
09.10.19 Neues Smart-Mini Future Long-Zertifikat auf a.
06.10.19 Drei Gründe, warum dich der Kauf von ETFs .
04.10.19 Ist die 3D-Systems-Aktie ein Kauf?
04.10.19 adidas: Überraschungspotenzial? - Aktienanalyse


nächste Seite >>
 
Meldung

Immer wieder empfehlen wir, verschiedene Zertifikat-Typen im Depot zu mischen. Und dabei meinen wir nicht nur Put-Optionsscheine als Absicherung gegen fallende Kurse. Jedes Finanzprodukt hat seine ganz individuellen Stärken und Schwächen und mit ein wenig Geschick und einem guten Timing, egalisieren sich die Schwächen und die Stärken der Papiere überwiegen. Manchmal lassen sich sogar Gewinne erzielen, egal in welche Richtung sich der Basispreis entwickelt. Wie das funktioniert, zeigen wir am Beispiel von Faktor-Zertifikaten.

Um in einigen Tagen oder Wochen deutliche Gewinne mit einer kräftigen Trendbewegung einzufahren, muss man die Bewegungsrichtung nicht zwingend prognostizieren. Der gute Riecher für eine nahende Dynamik reicht völlig aus. Ob die Notierungen des ausgesuchten Index oder Einzelwerts dann kräftig klettern oder ordentlich einbrechen, ist nebensächlich. Solche Erträge ohne vorherige Festlegung auf eine Richtung können Anleger durch den gleichzeitigen Kauf von Faktor-Zertifikaten in der Bull-(Long) und Bear-(Short)-Variante erzielen.

Gewinne in beiden Richtungen

Möglich wird dies durch die Eigenschaften der Faktor-Zertifikate. Sie haben nämlich einen konstanten Hebel, der täglich adjustiert wird. Dabei ergibt sich ein sogenannter Basiseffekt. Nehmen wir an, der DAX steigt an drei Tagen in Folge um jeweils 1,00 Prozent. Ein zehnfach gehebeltes Faktor-Long-Zertifikat steigt dann an jedem dieser drei Tage um rund 10 Prozent, und zwar immer ausgehend vom zuletzt erreichten Niveau.

Börse_DAX_SymbolMit einem angenommenen Startpreis von 100 Euro geht es also am ersten Tag auf 110 Euro bergauf. Am zweiten Tag liegt der Gewinn schon bei 11 Euro und der Kurs klettert auf 121 Euro. Und am dritten Tag werden mit einem Plus von 12,10 Euro bereits 133,10 Euro erreicht. Insgesamt liegt der Kursgewinn also bei 33,10 Euro. Ohne den Basiseffekt durch die tägliche Adjustierung wäre ein Gewinn von 30 Euro entstanden – so wie beim Kauf von herkömmlichen Knock-out-Bull-Papieren.

Wie sieht es aber zeitgleich beim zehnfach gehebelten Faktor-Short-Zertifikat mit einem Startpreis von ebenfalls 100 Euro aus? Das verliert dreimal 10 Prozent, jeweils jedoch ausgehend von einem sinkenden Niveau. Am ersten Tag fällt der Kurs um 10 Euro auf 90 Euro, am zweiten Tag um 9 Euro auf 81 Euro und am dritten Tag nur noch um 8,10 Euro auf 72,90 Euro. Insgesamt beläuft sich der Verlust beim Short-Produkt somit auf 27,10 Euro. Hier wird der Basiseffekt ebenfalls deutlich. Ein herkömmliches K.o.-Bear-Papier hätte bei einer solchen Kursbewegung 30 Euro verloren.

Fazit

Börse-Dax-4Wie sieht die Gesamtposition eines Faktor-Long- und Short-Zertifikate-Kaufs nun aus? Nach drei Tagen hat das Long-Papier 5,20 Euro mehr gewonnen also das Short-Papier verloren hat (33,10 Euro – 27,90 Euro). Wer anfänglich beide Zertifikate erworben hat, liegt im idealisierten Beispiel nach drei Tagen 2,60 Prozent im Plus – ohne vorherige Richtungsprognose. Der DAX schaffte im gleichen Zeitraum insgesamt ein Plus (mit Basiseffekt) von drei Prozent. Dieses Ergebnis wäre auch entstanden, wenn der DAX im gleichen Umfang an Wert verloren hätte.

Die BNP Paribas hat nun seit September diesen Jahres Faktorzertifikate ganz neu mit in seine Produktauswahl aufgenommen, wir haben einige davon auf den Dax Future Dezember 18 mit in unsere Auswahl aufgenommen:

Faktor-Zertifikat Long 10x bezogen auf Dax Future Dec. 18 PZ10DX
Faktor-Zertifikate Short 10x bezogen auf Dax Future Dec. 18 PX10SX
Faktor-Zertifikate Long 5x bezogen auf Dax Future Dec. 18 PX5DAX
Faktor-Zertifikate Short 5x bezogen auf Dax Future Dec. 18 PX5DXS

Wer auf der Suche nach einer passenden Anlagestrategie ist, denen empfehlen wir auch bei ETORO vorbeizuschauen. Hier können Sie ihr Trading verbessern, indem Sie die besten Anleger der Community kopieren oder aber selber kopiert werden (wodurch Sie ein zweites Einkommen erzielen können). Weitere Informationen wie Sie von erfolgreichen Tradern lernen können finden Sie hier



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

adidas

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Adidas - Kursziel 99,99 Euro ;)) (16.10.19)
Wann platzt die Wachstumsblase? (07.10.19)
Under Armour - der Albtraum ... (23.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Adidas, Daimler, Wirecard – Faktor. (07:29)
Drei Gründe, warum ausgerechnet . (19.10.19)
adidas: Konsolidierung als Kaufcha. (17.10.19)
adidas: Fundamental gibt es gute . (16.10.19)
Adidas: Jahreshochs im Fokus (16.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

adidas

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?