BASF


WKN: BASF11 ISIN: DE000BASF111
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13:50 BASF: Geduld gefragt - Aktienanalyse
08:20 Die BASF-Aktie als Vorbote für die Gesamtw.
18.09.19 Gazprom vs. BASF: Welche Dividendenperle je.
18.09.19 Basf: Ist das wirklich wahr?
17.09.19 BASF: Neues (altes) Problem - Aktienanalyse
16.09.19 BASF: Chartbild sieht weiterhin gut aus - Akt.
16.09.19 BASF: Ist das Jammertal durchschritten?
16.09.19 BASF: Ist das Jammertal durchschritten?
15.09.19 Basf: Heikles Investment oder sichere Bank?
15.09.19 Geoengineering zur Rettung vor der Klimakatas.
13.09.19 BASF: Marktumfeld und Chartbild hellen sich a.
12.09.19 Neues Smart-Mini Future Long-Zertifikat auf B.
12.09.19 BASF: Kleine Fahnenstange ausgebildet - Akti.
12.09.19 DAX auf Aufholjagd! Warum BASF, Henkel u.
11.09.19 BASF: Nächster wichtiger Schritt im Rahmen .
11.09.19 BASF – der Chemie-Riese ist wieder erwacht!
10.09.19 BASF: Großteil der negativen Nachrichten im K.
10.09.19 Ein wenig Geheimniskrämerei?! Daran tüfteln B.
07.09.19 US-Kandidaten überschlagen sich mit Klimaschu.
06.09.19 BASF: Ein hehres Ziel!


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BASF-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Chemiekonzerns BASF SE (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) unter die Lupe.


Die Kursentwicklung der Aktie des Chemieriesen BASF hänge nach wie vor auch an der Entwicklung der Weltwirtschaft. Für diese wiederum wäre es wichtig, dass die "Konjunktur-Lokomotive" China wieder in Schwung komme. Doch eine heute getroffene Entscheidung dürfte hierfür nicht reichen - noch nicht...

Die chinesische Notenbank habe wegen der zuletzt schwachen Konjunkturdaten die geldpolitischen Zügel etwas gelockert. Der erst im August eingeführte Referenzzinssatz LPR für Kredite mit einer Laufzeit von einem Jahr sei um 0,05 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent gesenkt wurden, wie die Währungshüter am Freitag in Peking mitgeteilt hätten. Der Fünfjahres-Satz sei bei 4,85 Prozent geblieben. Volkswirte hätten größtenteils einen Schritt in dieser Größenordnung erwartet.

Der gemäßigte Schritt zeige, dass die Notenbank die Märkte nicht schon wieder habe enttäuschen wollen, habe Macquarie-Experte Larry Hu gesagt. Die Währungshüter hätten die Zinssätze für Geldgeschäfte mit kurzer Laufzeit am sogenannten Geldmarkt am Dienstag und Donnerstag stabil gehalten, obwohl einige Investoren mit einer Senkung gerechnet hätten.

ING-Volkswirtin Iris Pang gehe daher davon aus, dass die Senkung des einjährigen Referenzzinses nicht ausreiche, die Märkte zu beruhigen und das schwache Wachstum zu beleben. Um im laufenden Jahr das angepeilte Wachstum von mindestens sechs Prozent zu erreichen, müssten die Regierung und Notenbank bei der Geld- und Fiskalpolitik zusammenarbeiten. Daher sei bald mit weiteren geldpolitischen Lockerungen durch die Notenbank zu rechnen.

Die Chancen stünden weiterhin gut, dass der chinesische Staat und die Notenbank versuchen würden, die heimische Konjunktur wieder anzukurbeln. Für den Chemieriesen BASF, der knapp ein Fünftel seines Umsatzes in Asien erziele und natürlich auch indirekt von einem Erstarken der chinesischen Konjunktur profitieren würde, wäre dies eine erfreuliche Entwicklung. Vorerst müssten sich Anleger aber noch gedulden.

Dividendenjäger können beim DAX-Titel aber nach wie vor an Bord bleiben (Stopp: 54,50 Euro), so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". (Analyse vom 20.09.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.

Börsenplätze BASF-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BASF-Aktie:
63,73 EUR -0,19% (20.09.2019, 14:07)

XETRA-Aktienkurs BASF-Aktie:
63,58 EUR -0,53% (20.09.2019, 13:52)

ISIN BASF-Aktie:
DE000BASF111

WKN BASF-Aktie:
BASF11

Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BAS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BFFAF

Kurzprofil BASF SE:

BASF (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) steht für Chemie, die verbindet - für eine nachhaltige Zukunft. BASF verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg ihrer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Sein Portfolio hat BASF in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden Euro. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com. (20.09.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BASF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BASF (20.09.19)
Die letzten Kostolany-... (25.06.19)
BASF Russlandgeschäft (12.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BASF: Geduld gefragt - Aktienana. (13:50)
Die BASF-Aktie als Vorbote für . (08:20)
Gazprom vs. BASF: Welche Divid. (18.09.19)
Basf: Ist das wirklich wahr? (18.09.19)
BASF: Neues (altes) Problem - A. (17.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BASF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?