Phoenix Solar


WKN: A0BVU9 ISIN: DE000A0BVU93
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Phoenix Solar News

Kolumnen
03.04.17 Phoenix Solar: Wird jetzt alles wieder gut?
14.10.16 Solarindustrie: Darum fertigen die Chinesen gün.
27.09.16 Solarbranche: Was sind die Gründe für den Pr.
05.06.16 Phoenix Solar: Bringt DAS den Durchbruch?
31.05.16 Phoenix Solar: Gibt DAS der Aktie jetzt neue.
17.05.16 Phoenix Solar: nur auf den ersten Blick besorg.
08.04.16 Phoenix Solar: Das Wachstum ist vorläufig ge.
15.11.13 Phoenix Solar wie Phoenix aus der Asche
12.08.13 Phoenix Solar - die Wende ist möglich
18.04.11 Phoenix Solar: Schweres Jahr für die europäis.
19.06.09 PHOENIX SOLAR bläst zum Angriff
27.01.09 PHOENIX SOLAR - Die Käufer wollen es noc.


 
Meldung

Lieber Leser,

Phoenix Solar ist nach wie vor stark im Wachsen, doch das Konzernergebnis blieb im ersten Quartal noch im roten Bereich. Der Vorstand verspricht aber, bis zum Ende des Jahres zumindest ein positives EBIT zu erreichen.

Umsatz verdoppelt

Die Umsatzzahlen lesen sich beeindruckend. Binnen eines Jahres ist es gelungen, die Einnahmen von 4,9 Mio. Euro auf 9,9 Mio. Euro quasi zu verdoppeln. Gut zu wissen: Im zweiten Quartal dürfte hier nochmals eine beachtliche Steigerung zu erwarten sein.

Trotz Wachstum negatives Ergebnis

Das sichtbare Wachstum führte aber leider nicht dazu, dass Phoenix Solar große Gewinne einfahren konnte. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen betrug zum Beispiel -2,5 Mio. Euro und konnte sich nur geringfügig im Vergleich zum Vorjahresquartal verbessern. Die positive Nachricht aus Anlegersicht verbirgt sich hier in der erreichten EBIT-Marge. Im letzten Jahr waren es noch -52,5 %, nun sind es -24,9 %.

Eigenkapital nur auf den ersten Blick besorgniserregend?

Auf den ersten Blick besorgniserregend wirkt das Konzerneigenkapital mit -11,3 Mio. Euro und die Eigenkapitalquote von -21 %. Doch hier kommt die höhere Aktienarithmetik zum Zuge. Während der Konzern ein negatives Eigenkapital ausweist, verfügt die AG noch über Rücklagen von 4,4 Mio. Euro.

Wie will Phoenix Solar in diesem Jahr noch ein positives Ergebnis erreichen?

Die Prognose des Vorstands lautet unverändert, dass man zum Jahresende ein EBIT von 2 bis 4 Mio. Euro erwartet. Dazu soll zum einen ein deutlich gestiegener Auftragsbestand beitragen. Im ersten Quartal 2015 verzeichneten die Bücher Bestellungen im Lieferwert von 131,2 Mio. Euro, jetzt sind es 189,4 Mio. Euro. Zum anderen will Phoenix Solar in diesem Jahr seine Anteile an einem eigenen Kraftwerk veräußern. Entsprechende Verträge mit dem dänischen Unternehmen Obton Solenergi Ninna wurden bereits unterzeichnet.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken

…denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.¬†


Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse








Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?