BMW St


WKN: 519000 ISIN: DE0005190003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
BMW St News

Weitere Meldungen
11.11.19 BMW: Mehr Autos, mehr Umsatz, mehr Gewin.
10.11.19 BMW plant die große Elektrooffensive in Chin.
08.11.19 BMW: Was macht der Markt?
07.11.19 BMW: Oliver Zipse hat viel Arbeit vor sich - .
07.11.19 Trends-Update: BMW
07.11.19 BMW kommt in Fahrt!
07.11.19 BMW-Aktie nach Zahlen: Ab jetzt auf den jün.
06.11.19 BMW: Absatzwachstum von "Stadtgeländewage.
06.11.19 BMW: Ausblick erneut bestätigt - Autobauer a.
06.11.19 BMW Aktie: Hammer Leistung!
06.11.19 BMW fasst nach schwierigem Jahresbeginn w.
06.11.19 Dividendenstrategie: Wie viele Aktien von DAX.
05.11.19 BMW: Leichtes Umsatzplus erwartet - Aktiena.
05.11.19 BMW-Calls mit 74%-Chance bei Kursanstieg a.
04.11.19 BMW: Neues Kaufsignal - Aktienanalyse
01.11.19 BMW: Was DAS für den Kurs bedeutet!
29.10.19 Doppelte Machtdemonstration von Volkswagen .
29.10.19 Diese Autoaktie ist ein besserer Kauf als BMW.
27.10.19 Der bessere Kauf: Toyota Motor vs. BMW
25.10.19 BMW-Aktie klettert nach oben - Chartanalyse


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - BMW: Mehr Autos, mehr Umsatz, mehr Gewinn - AktienAnalyse

Deutschlands Automobilkonzerne haben mit Gegenwind zu kämpfen, so die Analysten der DZ BANK in einer aktuellen Veröffentlichung.


Sowohl politisch als auch wirtschaftlich herrsche derzeit reichlich Unsicherheit. Ungeachtet dessen habe die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) im dritten Quartal 2019 sowie auch in den ersten neun Monaten des Jahres neue Höchstwerte beim Automobilabsatz verzeichnet. Allein von Juli bis September seien die weltweiten Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,6% auf 613.361 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce gestiegen. Seit Jahresanfang könnten sich die Münchener über ein leichtes Absatzplus von 1,7% freuen. Insgesamt seien 1.886.198 Automobile verkauft worden. Laut eigenen Aussagen habe das chinesische Joint Venture BMW Brilliance Automotive großen Anteil an dieser positiven Entwicklung. Per September seien in China mit 526.824 Einheiten 14,5% mehr Fahrzeuge ausgeliefert worden als noch im Vorjahr.

Die gestiegenen Verkaufszahlen würden sich auch beim Konzernergebnis bemerkbar machen. Im dritten Quartal sei der Konzernumsatz um fast 8% auf 26.667 Mio. Euro gewachsen. Der Konzernüberschuss habe noch etwas mehr zugelegt und sei um 11,5% auf 1.546 Mio. Euro geklettert. Pro Aktie bedeute dies für das vergangene Quartal einen Gewinn von 2,31 Euro. Vorstandschef Oliver Zispe, der im August das Amt von Harald Krüger übernommen habe, habe sich sehr zufrieden nach den ersten neun Monaten geäußert und sei optimistisch, die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen.

Die Zukunft werde auch bei BMW zunehmend elektrisch. Bereits 2023 plane das Unternehmen, 25 elektrifizierte Modelle im Angebot zu haben. Ferner solle der Absatz der E-Autos bis 2025 um durchschnittlich über 30% pro Jahr steigen. Um Themen wie die E-Mobilität zu finanzieren, setze BMW auf schnellere digitale Prozesse und schlankere Strukturen. Im Rahmen der Strategie "Performance > NEXT" wolle das Unternehmen bis Ende 2022 mehr als 12 Mrd. Euro Effizienzpotenzial heben. Unter anderem solle die Dauer des Entwicklungsprozesses für neue Fahrzeugmodelle um bis zu ein Drittel verkürzt werden.

Während die Elektro-Offensive erst in ein paar Jahren wirklich Früchte tragen könnte, sei von politischer Seite kurzfristig Rückenwind möglich. Hätten die angedrohten höheren Einfuhrzölle für Fahrzeuge in die USA bis vor kurzem noch für Unsicherheit gesorgt, zeichne sich seit Kurzem eine Entspannung ab. Nach Gesprächen mit Autobauern aus Europa, Japan und Korea habe sich Handelsminister Wilbur Ross erfreut über die geplanten Investitionen der Autokonzerne in den USA geäußert und im Gegenzug einen möglichen Verzicht auf die geplanten Restriktionen angekündigt. Vor allem für die exportlastige deutsche Autoindustrie wäre dies eine große Erleichterung, so die Analysten der DZ BANK. (Veröffentlicht am 08.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
75,04 EUR +0,79% (08.11.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
74,40 EUR -0,67% (11.11.2019, 08:55)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von PremiumFinanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2018 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.490.000 Automobilen und über 165.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2018 belief sich auf 9,815 Mrd. Euro, der Umsatz auf 97,480 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit 134.682 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. (11.11.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Automobilhersteller wohin führt ... (10.11.19)
BMW 2.0 (10.11.19)
kann man diese Aktie kaufen ? (26.09.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMW: Mehr Autos, mehr Umsatz, . (11.11.19)
BMW plant die große Elektrooffen. (10.11.19)
BMW: Was macht der Markt? (08.11.19)
BMW: Oliver Zipse hat viel Arbeit. (07.11.19)
Trends-Update: BMW (07.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?