BMW St


WKN: 519000 ISIN: DE0005190003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
BMW St News

Weitere Meldungen
21.05.19 BMW: Dringend neue Impulse nötig - Aktienan.
21.05.19 BMW - Zwei Gaps nach oben offen!
21.05.19 Tesla, BMW, Volkswagen – Investieren in die Z.
21.05.19 BMW - Zwei Gaps nach oben offen!
21.05.19 2 große Ziele und was die Daimler-Aktie derz.
21.05.19 BMW wird doch nicht Sponsor beim FC Bayer.
20.05.19 BMW: Deal geplatzt - Aktienanalyse
19.05.19 BMW: Gute Nachrichten, Schlechte Nachrichten
18.05.19 Wie sicher sind die Dividenden von BMW, Daim.
18.05.19 BMW: Haben Sie darauf geachtet?
17.05.19 Europäische Autoverkäufe rückläufig - BMW-A.
17.05.19 Wie BMW seinen Gewinn nach einem Rückgan.
17.05.19 Technologieoffenheit bei E-Mobilität: An dieser .
17.05.19 BMW - Long um 68,00 Euro!
17.05.19 BMW: Neue Impulse sind gefragt - Aktienanal.
16.05.19 BMW: Die Stimmung der Anleger hat sich we.
16.05.19 BMW - Long verkaufen
15.05.19 BMW: Neues Mehrjahrestief - Aktienanalyse
15.05.19 BMW-Aktie: Outperformer des schwächeren gl.
15.05.19 BMW mit Long-Chance!


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) unter die Lupe.


Schwierige Phase für BMW: Kartellstrafe, Gewinneinbruch, Kursverlust und Dividendenkürzung. Kein Wunder, dass die Aktie weitaus schlechter abschneide, als die Aktien der Konkurrenz. Darum sei die BMW-Aktie derzeit kein Kauf.

Die BMW-Aktie habe innerhalb eines Jahres 25 Prozent ihres Wertes verloren. Zwar habe BMW 2018 mehr Autos verkauft als im Vorjahr, aber der Gewinn vor Steuern sei von den 10,7 Milliarden Euro 2017 auf 9,8 Milliarden Euro gesunken. Besserung sei nicht in Sicht: 2019 solle der Gewinn von BMW unter 8,9 Milliarden Euro fallen.

BMW brauche dringend neue Impulse. Die Zusammenarbeit mit Daimler in Sachen selbstfahrende Autos reiche nicht. VW zum Beispiel arbeite mit Amazon und Baidu zusammen, habe Siemens mit ins Boot geholt und ziehe mit Northvolt eine eigene Batterieproduktion hoch. Auf der anderen Seite werde BMW in den nächsten Jahren unter der Abhängigkeit von den asiatischen Batteriezellenproduzenten wie LG Chem, CATL und Samsung SDI ächzen.

Aktuell kämpfe die BMW-Aktie mit dem wichtigen Widerstand bei 65,65 Euro. Werde dieser unterschritten, könnte die Aktie durchaus in den Bereich um 63,40 Euro fallen. Bei BMW würden derzeit neue Impulse durch die Konzernführung fehlen.

Die BMW-Aktie ist kein Kauf, so Jochen Kauper von "Der Aktionär". Anleger sollten Daimler oder VW vorziehen. (Analyse vom 21.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
64,63 EUR -0,28% (21.05.2019, 15:32)

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
64,53 EUR -1,00% (21.05.2019, 15:47)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von PremiumFinanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2018 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.490.000 Automobilen und über 165.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2018 belief sich auf 9,815 Mrd. Euro, der Umsatz auf 97,480 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit 134.682 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. (21.05.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (20.05.19)
kann man diese Aktie kaufen ? (10.05.19)
Automobilhersteller wohin führt ... (11.12.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMW: Dringend neue Impulse nötig. (21.05.19)
BMW - Zwei Gaps nach oben off. (21.05.19)
Tesla, BMW, Volkswagen – Investi. (21.05.19)
BMW - Zwei Gaps nach oben off. (21.05.19)
2 große Ziele und was die Daimle. (21.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?