Commerzbank


WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
15:22 ROUNDUP/Inflation zieht leicht an: 0,3 Prozent.
28.06.16 Commerzbank: Deutliches Kurspotential!
27.06.16 Commerzbank-Aktie: Brexit hat viele negative .
27.06.16 Commerzbank: Aktienkurs bricht weg!
27.06.16 ProSiebenSat1, ThyssenKrupp und Commerzba.
26.06.16 ProSiebenSat1, ThyssenKrupp und Commerzban.
24.06.16 Commerzbank-Aktie: Kaum Luft nach oben! Ind.
24.06.16 Daimler, K+S, Commerzbank – Renditecheck
24.06.16 Commerzbank, VW, E.ON, RWE: minus 12 Pr.
24.06.16 Commerzbank, VW, E.ON, RWE – minus 12 P.
23.06.16 Commerzbank-Aktie: Erholungspotenzial bis 8/8.
23.06.16 Commerzbank: Die konsequenten Effizienzmaßn.
23.06.16 Commerzbank: dies lässt man sich einiges KOS.
22.06.16 Commerzbank: Solides Ergebnis! Wenn man be.
21.06.16 Commerzbank und Morphosys holen deutlich au.
20.06.16 Commerzbank: Jetzt sollte man kaufen!
20.06.16 Commerzbank Long: 100-Prozent-Chance
20.06.16 Commerzbank-Aktie schnellt nach oben! Charta.
20.06.16 Neues Capped Bonus-Zertifikat auf Commerzba.
20.06.16 DAX startet fulminant in die neue Woche. Ba.


nächste Seite >>
 
Meldung

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Verbraucherpreise in Deutschland steigen nur langsam. Im Juni lag die jährliche Inflationsrate bei 0,3 Prozent nach 0,1 Prozent im Mai, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden anhand vorläufiger Zahlen mitteilte. Im April waren die Verbraucherpreise binnen Jahresfrist sogar um 0,1 Prozent gesunken. Auch im Juni hielten die niedrigen Energiepreise die Teuerung im Keller.

Für Haushaltsenergie und den Besuch an der Tankstelle mussten Verbraucher 6,4 Prozent weniger als im Jahr zuvor zahlen, allerdings verlangsamte sich der Preisrückgang weiter. Mieten wurden binnen Jahresfrist um 1,1 Prozent teurer. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise insgesamt um 0,1 Prozent.

Trotz Rekordbeschäftigung, steigender Löhne und der ultralockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank verharre die Inflation nahe null, sagte ING -Diba-Chefvolkswirt Carsten Brzeski. KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner bezeichnete den Anstieg der Teuerung dagegen als einen wichtigen Schritt in Richtung Normalisierung.

Die Commerzbank rechnet damit, dass die Inflation weiter zulegen wird. "Treibende Kraft werden vor allem die Preise für Energie sein", erklärte Analyst Marco Wagner. Rohöl koste mittlerweile annähernd 50 Dollar je Barrel (159 Liter), im Januar seien es noch rund 30 Dollar gewesen. "Die Energiepreise werden die Inflationsrate immer weniger drücken". Ende des Jahres dürfte sie wieder bei etwa 1 Prozent liegen.

Dauerhaft niedrige oder gar sinkende Preise gelten als Risiko für die Konjunktur. Unternehmen und Verbraucher könnten Anschaffungen aufschieben, weil sie erwarten, dass es noch billiger wird. Die Europäischen Zentralbank strebt daher mittelfristig eine Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent an - weit genug entfernt von der Nullmarke./mar/DP/stb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (29.06.16)
Banken & Finanzen in unserer ... (28.06.16)
Banken in der Eurozone (28.06.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Inflation zieht leicht an:. (15:22)
Commerzbank: Deutliches Kurspote. (28.06.16)
Commerzbank-Aktie: Brexit hat vie. (27.06.16)
Commerzbank: Aktienkurs bricht w. (27.06.16)
ProSiebenSat1, ThyssenKrupp und. (27.06.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?