Daimler


WKN: 710000 ISIN: DE0007100000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Daimler News

Weitere Meldungen
11:08 Im Fokus: Daimler
08:48 Daimler-Aktie: Euro-Schwäche wirkt positiv - K.
29.01.15 ROUNDUP 3/Metallindustrie: Erste Warnstreikw.
28.01.15 Daimler-Aktie: Markterwartungen und Aktienkur.
27.01.15 Daimler-Aktie: Kleine Konsolidierung dringend n.
27.01.15 Daimler-Aktie: Keine Outperformance 2015 erw.
27.01.15 Daimler-Aktie: Weiteres Potenzial, aber… - Gol.
26.01.15 Daimler-Aktie: Neue Kurstreiber in Sicht! J.P. .
26.01.15 Daimler-Aktie: Charttechnischer Ausbruch - Ka.
23.01.15 Daimler-Aktie: Wachstumsperspektiven nach wi.
23.01.15 Optionsschein-Update: Daimler
23.01.15 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf Daimler - O.
23.01.15 Daimler halten oder jetzt besser Volkswagen k.
23.01.15 Daimler-Aktie: Platz 1
22.01.15 Daimler-Aktie: Profiteur der steigenden Verbrau.
22.01.15 Daimler-Aktie: Positive Überraschungen auf Pro.
21.01.15 Daimler-Aktie: Zetsche und Co. haben noch Pf.
19.01.15 Daimler-Aktie: Bessere Erträge als bei deutsch.
16.01.15 Daimler: Ins Rollen gekommen
16.01.15 Daimler-Aktie ist ein Kauf - Endlich wieder W.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kurzprofil:
  • Der Automobilhersteller Daimler meldet bereits für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 Rekorde. Viele Experten gehen davon aus, dass der Stuttgarter Automobilbauer auch im Schlussquartal auf der Erfolgsspur geblieben ist.

  • Perspektive:
    Bei Daimler wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Neustes Beispiel: Zur besten Werbezeit des Jahres, dem amerikanischen Superbowl am kommenden Wochenende, rast der neue Sportwagen AMG GT weltweit bei Milliarden von Zuschauern über die Bildschirme. Ab Frühjahr diesen Jahres soll der rund 115.000 Euro teure Sportwagen in den Autosalons stehen und dem Porsche 911 Konkurrenz machen. Damit nicht genug: Es werden 2015 acht weitere Modelle aus den Daimler-Werken rollen. Konzernchef Dieter Zetsche gibt also weiter kräftig Gas. Schließlich formulierte er 2012 das Ziel, bis 2020 wieder Platz eins der Premiumhersteller zu erreichen und bis dahin also BMW und Audi zu überholen.
    Kommende Woche werden die Stuttgarter Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorliegen. Die Analysten von Kepler Cheuvreux rechnen mit Rekordergebnissen. Schließlich fuhren 2014 über 1,65 Mio. Fahrzeuge vom Band – ein Plus von 12,9 Prozent. Besonders auf die margenstarken Modelle der C- und S-Klasse sowie SUVs fuhren die Kunden ab. Noch gibt es für BMW keinen Grund zur Sorge um den Platz an der Sonne. Die Bayern verkauften 2014 über 2,1 Mio. Fahrzeuge. Dennoch wird den Münchnern nicht entgangen sein, dass Daimler 2014 deutlich stärker gewachsen ist als BMW - vor allem in USA und China. „Wir sind nun die am schnellsten wachsende Premiummarke,“ erklärte Zetsche kürzlich gegenüber dem Wall Street Journal. Sein Fokus: China. "Je mehr wir in China aufholen können, desto schneller werden wir die Nummer eins", betonte Zetsche. Auf der Automesse in Detroit am Jahresanfang hielt sich Zetsche mit Prognosen für 2015 noch zurück. Gut möglich, dass er kommende Woche ein paar Details verrät.

    Trotz der Rekordfahrt und der zuletzt positiven Aktienkursentwicklung gibt es Risikofaktoren. Europa ist weiterhin ein wichtiger Absatzmarkt. Schleppende Absätze könnten die Aktie unter Druck setzen. Dies gilt auch für China. Ein nachlassendes Wirtschaftswachstum und/oder neue Regularien könnten das Wachstum von Daimler in China wieder bremsen.


Technische Analyse: Daimler auf Rekordkurs!

Logarithmischer Chart. Daimler; Quelle: www.tradingsignal.com Dargestellter Zeitraum vom 30.1.1999 bis 29.1.2015. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Die Aktie des Stuttgarter Autobauers Daimler hat in der vergangenen Woche das Hoch aus dem Jahr 2007 nach oben durchbrochen (rechter Chart).

  • Solange die Unterstützung bei EUR 78 hält, stehen die Chancen aus technischer Sicht gut, dass Daimler das Allzeithoch einstellt. Die Konkurrenz aus München und Wolfsburg hat dieses Ziel längst erreicht. Noch ist die Unterstützung jedoch noch nicht gefestigt. Kleinere Korrekturen unter diese Marke wären noch nicht dramatisch. Kurse unterhalb von EUR 75 könnten jedoch ein erstes Signal für eine größere Korrektur sein.


Mini Future Bull für eine Spekulation auf einen

 Anstieg der Aktie (für den spekulativen Anleger)

  • HVB Mini-Future Bull (HY6TWC)

  • Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,61

  • Kurs des Basiswerts: EUR 80,16

  • Basispreis: EUR 64,222527

  • Knock Out Barriere: EUR 65,25

  • Hebel: 5,09

  • Finaler Bewertungstag: Open End

Mini Future Bear für eine Spekulation auf einen

Rückgang der Aktie (für den spekulativen Anleger)


  • HVB Mini Future Bear (HY61MS)

  • Briefkurs des Mini Future Bear: EUR 1,48

  • Kurs des Basiswerts: EUR 80,16

  • Basispreis: EUR 94,899135

  • Knock Out Barriere: EUR 94,00

  • Hebel: 5,30

  • Finaler Bewertungstag: Open End


Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 21.1.2015; 13:55 Uhr

Mini Future Bull

Funktionsweise: Mini Future Bull zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen, aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder ein Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen gehören der Basispreis und die Knock-out-Barriere. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Allerdings werden der Basispreis täglich und die Knock-out-Barriere monatlich angepasst. Das Besondere an diesen Wertpapieren: Wird die Knock-out-Barriere der Mini Future Bull berührt oder unterschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt. Mit Mini Future Bull können Anleger auf einen Kursanstieg des Basiswertes spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Mini Future Bull steigt, wenn die Aktie oder der Index zulegt.
Chance: Hebelprodukte wie Mini Future Bull notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung nach oben reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beiden Richtungen. Fällt der Basiswert, drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock-Out-Barriere berührt oder unterschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei kann es zu hohen Verlusten kommen. Mini Future Bull sind Schuldverschreibungen. Bei Insolvenz des Emittenten UniCredit Bank AG, d. h. bei Zahlungsausfall oder Überschuldung, droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust. Die UniCredit Bank AG hat bei Open-End-Produkten ein Kündigungsrecht.


Mini Future Bear

Funktionsweise: Mini Future Bear zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen, aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder ein Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen gehören der Basispreis und die Knock-out-Barriere. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Allerdings werden der Basispreis täglich und die Knock-out-Barriere monatlich angepasst. Das Besondere an diesen Wertpapieren: Wird die Knock-out-Barriere der Mini Future Bear berührt oder überschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt. Mit Mini Future Bear können Anleger auf einen Kursrückgang des Basiswertes spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Mini Future Bear steigt, wenn die Aktie oder der Index fällt.
Chance: Hebelprodukte wie Mini Future Bear notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung nach unten reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beiden Richtungen. Steigt der Basiswert, drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock-Out-Barriere berührt oder überschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei kann es zu hohen Verlusten kommen. Mini Future Bear sind Schuldverschreibungen. Bei Insolvenz des Emittenten UniCredit Bank AG, d. h. bei Zahlungsausfall oder Überschuldung, droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust. Die UniCredit Bank AG hat bei Open-End-Produkten ein Kündigungsrecht.

onemarkets" – Wissen, was wichtig ist.

Für Selbstentscheider und Trader hält der deutsche Emittent UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank onemarkets) ein vielfältiges Angebot an Anlage- und Hebelprodukten inklusive Serviceleistungen bereit. So finden Anleger in Deutschland, Österreich und CEE eine breite Auswahl an Basiswerten aller Anlageklassen: Aktien(-indizes), Rohstoffe, Zinsen, Währungen, Bonität, Fonds, Mischformen (Hybrids) und alternative Investments. Emissionsformen erstrecken sich vom Zertifikat über die Anleihe und Optionsschein bis hin zum strukturierten Fonds. Als Teil der UniCredit gehört die Emittentin UniCredit Bank AG zu den TOP 5 Emittenten in Deutschland mit einem Marktanteil von 10 Prozent (DDV Statistik vom 30.6.2014). Die Bonitätseinschätzung der UniCredit Bank AG durch führende Rating-Agenturen ist jeweils aktuell auf www.onemarkets.de/bonitaet zu finden. Die harte Kernkapitalquote (Common Equity Tier 1 Capital Ratio gemäß Basel III) beträgt 21,3 Prozent (Halbjahresergebnis vom 30.6.2014).


Wichtige Hinweise und Haftungsausschluss

Zertifikate sind Schuldverschreibungen. Bei einer Insolvenz des Emittenten UniCredit Bank AG drohen Verluste bis hin zum Totalverlust. Details sowie Chancen und Risiken aller genannten Produkte sind den jeweiligen Produktunterlagen zu entnehmen. Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen, die bei der UniCredit Bank AG kostenlos erhältlich sind. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Private Investoren sollten den Rat ihrer Bank oder ihres Bankberaters zu den betreffenden Investitionen einholen, bevor sie diese tätigen. Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind.



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Daimler

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Daimler 2011 Daimler 2011 ... (30.01.15)
Tesla Model S 22-Jun-2012 die ... (30.01.15)
DAI alles verkauft!! (28.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Im Fokus: Daimler (11:08)
Daimler-Aktie: Euro-Schwäche wirk. (08:48)
ROUNDUP 3/Metallindustrie: Erste . (29.01.15)
Daimler-Aktie: Markterwartungen u. (28.01.15)
Daimler-Aktie: Kleine Konsolidierung. (27.01.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Daimler

•

•

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?