Daimler


WKN: 710000 ISIN: DE0007100000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Daimler News

Weitere Meldungen
11:40 Motorenbau-Professor: Diesel-Nachrüstung versc.
22.09.17 Daimler überwindet Widerstände!
22.09.17 Optionsschein-Update: Daimler
22.09.17 Daimler-Aktie: Das dürfte Donald Trump sehr g.
22.09.17 Daimler überwindet Widerstände: Calls mit 100.
21.09.17 Daimler – bitteres Kursziel ausgerufen
21.09.17 Daimler: Gelingt heute der Ausbruch?
21.09.17 Daimler-Aktie: Kaufkandidat! Aktienanalyse
21.09.17 Daimler: Gelingt heute der Ausbruch?
20.09.17 Kampf gegen Tesla: BMW, Daimler und VWs .
19.09.17 Sind Auto Aktien schon wieder interessant?
19.09.17 Daimler: Erfolgreiche Aufholjagd!
19.09.17 Daimler und BMW – Rendite mit Bonuskick
19.09.17 Daimler: Erfolgreiche Aufholjagd im Bereich El.
19.09.17 Können sich BMW, Daimler und VW die hohe.
18.09.17 Daimler: Am Limit!
18.09.17 Daimler: Am Limit!
18.09.17 Margenfetisch trotz Elektrooffensive: BMW und.
18.09.17 Welche Elektromobilitätspläne haben Daimler un.
18.09.17 Daimler, Apple und Amazon und die Frage der.


nächste Seite >>
 
Meldung

MÜNCHEN/KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Karlsruher Motorenbau-Professor Thomas Koch hält eine Hardware-Nachrüstung alter Dieselautos für unsinnig. Bei Nachrüstlösungen "kann man die Uhr danach stellen, bis sich in der Flotte Systemausfälle einstellen würden", sagte Koch der dpa. Sicherheitsrelevante Teile, das elektrische Bordnetz, Partikelfilter und vieles mehr seien betroffen. Den Stickoxid-Ausstoß durch Nachrüst-SCR-Katalysatoren mit Harnstofftanks zu senken, mache die Autos schlechter und sei keine seriöse Lösung.

Laut ADAC könnten in ein Dutzend Modellreihen mit Euro-5- Dieselmotoren nachträglich Euro-6-SCR-Katalysatoren eingebaut werden, weil der erforderliche Bauraum vorhanden sei. Der Leiter des ADAC-Technikzentrums Landshut, Reinhard Kolke, hatte der "Süddeutschen Zeitung" gesagt: "Diese Abgasreinigungssysteme liegen also im Ersatzteilregal, sind zugelassen und können verbaut werden, weil sie auf die Automodelle angepasst wurden."

Aber auch das "sind Bastellösungen. Da gibt es an 100 Ecken und Enden Fragen", sagte Koch, der das Institut für Kolbenmaschinen am Karlsruher KIT leitet. Kolkes Aussage spiegle die Komplexität des Themas nicht ansatzweise wider.

Die Autoindustrie lehnt nachträgliche Umbauten wegen des technischen und wirtschaftlichen Aufwands ab und bietet stattdessen Umtauschprämien für alte Dieselautos sowie Software-Updates an, die den Stickoxid-Ausstoß um 25 Prozent senken sollen./rol/DP/zb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (22.09.17)
kann man diese Aktie kaufen ? (01.09.17)
Verkaufe ich heute EM.TV mit ... (26.12.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Motorenbau-Professor: Diesel-Nachr. (11:40)
BMW-Express-Aktienanleihe Plus m. (22.09.17)
Haben Elektroautos letzte Woche . (21.09.17)
DAX von A bis Z! Heute: Bayer, . (20.09.17)
Kampf gegen Tesla: BMW, Daimle. (20.09.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?