Daimler


WKN: 710000 ISIN: DE0007100000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Daimler News

Weitere Meldungen
20.05.20 Tesla: 10,4% mehr Neuzulassungen - alle ande.
20.05.20 Daimler Aktie: Das ist noch nicht überzeugend.
20.05.20 Daimler: Neuigkeiten!
19.05.20 Tagesausblick für 19.5.: DAX steigt über 11.
18.05.20 Daimler: Das würde neue Fantasie in den Akti.
17.05.20 Daimler: Neue Woche neue Tiefs?
16.05.20 Daimler Aktie: Was empfehlen die Experten?
15.05.20 Daimler-Turbo-Puts nach Verkaufssignal mit 54.
15.05.20 Daimler: Eine Woche zum vergessen!
14.05.20 Daimler Aktie: Der große Irrtum!
13.05.20 Daimler: Was noch aussteht!
13.05.20 Hat Elon Musk recht damit, dass Tesla-Aktien.
13.05.20 Daimler, BMW, VW – gestärkt aus der Krise?
12.05.20 Daimler Aktie: Steht eine Kurswende an?
08.05.20 Daimler Aktie: Ein Wunder in der größten Kris.
08.05.20 Daimler: 45 oder 23 Euro? Alle Kursziele und .
07.05.20 Neue Smart-Mini Future-Zertifikate auf Daimler.
07.05.20 Daimler Aktie: Noch nicht so ganz überzeugen.
07.05.20 Daimler: Vorstandschef Källenius muss alle Re.
06.05.20 Daimler: Neues Kursziel


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Berlin (www.aktiencheck.de) - 10,4% mehr Tesla-Neuzulassungen - alle anderen Autokonzerne mit starken Einbußen - Aktiennews

Im April 2020 wurden in Deutschland 10,4 Prozent mehr Tesla (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA)-Fahrzeuge zugelassen, als noch im Vorjahresmonat, so die Experten der Kryptoszene.de.


Und dies, obwohl sich der Gesamtmarkt im Angesicht der Corona-Krise erheblich abkühle: Über alle Marken hinweg seien 61,1 Prozent weniger Fahrzeuge angemeldet worden. Auch in anderer Hinsicht steche Tesla dieser Tage positiv hervor.

Während Tesla den Absatz deutlich habe steigern können, würden die deutschen Auto-Konzerne einen starken Rückgang vermelden. So seien in der Bundesrepublik im April 48,6 Prozent weniger Volkswagen-Fahrzeuge zugelassen worden, als noch im vergangenen Jahr. Von allen Marken sei der Anteil der Zulassungen bei Smart am stärksten gesunken. Der Wert habe sich hierbei um 94,1 Prozent verringert.

Bei einem Blick auf die Kursentwicklung der Vertreter der Automobilindustrie zeige sich ein ähnliches Bild. Während der Tesla Börsenwert im Jahresverlauf rund 99 Prozent nach oben geklettert sei, habe sich die Notierung von Porsche, BMW (ISIN / WKN ), VW (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) sowie Daimler (ISIN DE0007100000 / WKN 710000 ) um bis zu 40,6 Prozent verringert.

Trotz der beachtlichen Kursentwicklung sowie den vielversprechenden Absatz-Zahlen rangiere der Google-Trend-Score für "Tesla Aktien", der das relative Suchvolumen angebe, nicht auf einem Höchststand. Am 15.05. habe der Score bei 27 notiert, wobei ein Wert von 100 für das größtmögliche Interesse stehe.

Tesla habe in keinem ersten Quartal eines Jahres mehr Fahrzeuge als 2020verkauft. Insgesamt habe der Elektro-Pionier in den ersten drei Monaten 88.496 Fahrzeuge auf die Straßen gebracht. Im vergangenen Jahr seien es noch 63.019, 2017 hingegen lediglich 25.000 gewesen.

Unterdessen habe der Konzern zuletzt Neuigkeiten vermeldet, die von zahlreichen Analysten positiv aufgefasst worden seien. Wie Reuters berichtet habe, arbeite Tesla an einer Batterie, welche eine Lebensdauer von rund einer Million Meilen haben solle. Diese wiederum solle ab Anfang 2021 in die Model 3 Serie eingebaut werden.

Und auch die Konkurrenz betone die Marktposition und das Know-How Teslas. So habe VW-Chef Diess vor wenigen Wochen geäußert, dass Tesla hinsichtlich der Softwareentwicklung meilenweit vor Volkswagen liege.

Obgleich sich erst noch werde herausstellen müssen, ob die Rally dauerhaft Bestand habe, scheine einiges für das Unternehmen zu sprechen. So habe eine Befragung von "Venson Automotive Solutions" zutage gefördert, dass 45 Prozent der Briten aufgrund wahrgenommener Luftverbesserungen im Zuge der Lockdowns neu darüber nachdenken würden, sich ein Elektroauto zu kaufen. Tesla wiederum könnte ob der Marktposition davon profitieren.

Börsenplätze Tesla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Tesla-Aktie:
747,40 EUR +0,86% (20.05.2020, 14:40)

XETRA-Aktienkurs Tesla-Aktie:
750,00 EUR +0,13% (20.05.2020, 14:09)

Nasdaq-Aktienkurs Tesla-Aktie:
808,01 USD -0,69% (19.05.2020)

ISIN Tesla-Aktie:
US88160R1014

WKN Tesla-Aktie:
A1CX3T

Ticker-Symbol Tesla-Aktie Deutschland:
TL0

Ticker-Symbol Tesla-Aktie Nasdaq:
TSLA

Kurzprofil Tesla Inc.:

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Elektro-Sportwagen. Tesla Motors produziert emissionsfreie Seriensportwagen (Tesla Roadster) und Premium-Limousinen (Tesla Model S).

Daneben verkauft Tesla Inc. verschiedene Komponenten für elektrische Antriebsstränge an führende Autohersteller wie Daimler oder Toyota.

Mit der Übernahme des Sonnenstromunternehmens SolarCity knüpft Tesla an die Strategie an ein integrierter Großkonzern zu werden.

Hauptsitz von Tesla Inc. ist Palo Alto, Kalifornien, USA.

CEO: Elon Musk (20.05.2020/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (29.05.20)
kann man diese Aktie kaufen ? (28.04.20)
DEUTSCHEN Neuwagen (privat) ... (05.04.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMW: Das ist nicht ungefährlich! (02.06.20)
BMW: Das wird bald in aller Mund. (01.06.20)
VW-Aktie, Tesla-Aktie und Audi-A. (01.06.20)
BMW: "buy" (29.05.20)
BMW setzt auf Flexibilität - Aktie. (29.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?