Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Kolumnen
04.11.20 Deutsche Bank-Calls mit 98%-Chance bei Errei.
03.11.20 Faktor Update: Deutsche Bank
27.10.20 Deutsche Bank: Kursverlauf hellt sich auf
20.10.20 Deutsche Bank-Calls mit 96%-Chance bei Errei.
16.10.20 Deutsche Bank - Für uns ein Kaufsignal!
13.10.20 Deutsche Bank - Bald wieder zweistellig?
03.10.20 Deutsche Bank Aktie: Rette sich, wer kann!
01.10.20 Deutsche Bank: Es drohen neue Tiefs!
30.09.20 Deutsche Bank mit Abwärtspotenzial: Puts mit.
23.09.20 Deutsche Bank-Aktie – Sensation!
17.09.20 Deutsche Bank: Mal wieder eingeklemmt
15.09.20 Deutsche Bank: Mühsamer Abstieg!
10.09.20 Deutsche Bank: Das Trauerspiel setzt sich fort
08.09.20 Deutsche Bank: Zweite Verkaufswelle möglich!
03.09.20 Deutsche Bank Aktie: Gewonnen und doch ver.
25.08.20 Deutsche Bank: Chance von 30 Prozent
20.08.20 Deutsche Bank Aktie: Das könnte leicht gefäh.
13.08.20 Deutsche Bank: Die Bullen wahren ihre Chance.
29.07.20 Euwax-Trends: BASF und Deutsche Bank käm.
29.07.20 DAX weiter abwartend - Deutsche Bank überr.


nächste Seite
 
Meldung

Laut einer im Société Générale-Newsletter „ideas daily“ veröffentlichten Analyse gelang der Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008) der Anstieg über eine wichtige Hürde. Hier ein Auszug aus der Analyse:

„Die Aktie der Deutschen Bank war im Rahmen des Corona-Crashs von Februar bis März von einem 2-Jahres-Hoch bei 10,37 EUR bis auf ein Allzeittief bei 4,45 EUR eingebrochen. Die nachfolgende Rally führte die Notierung hinauf bis in den Widerstandsbereich der Kurslücke vom 24.2.20. Seit Juni korrigiert sie diese Rally unterhalb des Hochs bei 9,20 EUR. Zuletzt konnte sich das Papier oberhalb der zurückeroberten 200-Tage-Linie stabilisieren. Im gestrigen Handel überwand es die Eindämmungslinie vom Februar-Hoch sowie den horizontalen Widerstandsbereich 8,36-8,47 EUR und verzeichnete ein 4-Monats-Hoch. Die Bullen verfügen nun über den kurzfristigen charttechnischen Vorteil, solange der Support bei 8,30/8,36 EUR nicht per Tagesschluss unterboten wird. Potenzielle nächste Kursziele lauten 9,05-9,20 EUR und 9,40 EUR. Ein nachhaltiger Anstieg über die letztgenannte Marke würde fortgesetzte Kursavancen in Richtung 10,00 EUR und eventuell 10,37-10,63 EUR nahelegen. Ein Tagesschluss unter 8,30 EUR würde das kurzfristige Chartbild trüben und die wichtigere Supportzone bei 7,48-7,95 EUR in den Fokus rücken. Solange diese Zone nicht unterschritten wird, bleibt das mittelfristige Chartbild konstruktiv für die Bullen.

Wer beim aktuellen Aktienkurs von 8,52 Euro von einem Kursanstieg auf die Zielzone im Bereich von 9,10 Euro ausgeht, könnte eine Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 8 Euro 

Der SG-Call-Optionsschein auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis bei 8 Euro, Bewertungstag 18.12.20, BV 0,1, ISIN: DE000CJ7GSW4, wurde beim Aktienkurs von 8,52 Euro mit 0,86 – 0,87 Euro gehandelt.

Gelingt der Deutsche Bank-Aktie in spätestens einem Monat ein Anstieg von 9,10 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,14 Euro (+31 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 8,05 Euro 

Der HVB-Open End Turbo-Call auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,05 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000HR30HU4, wurde beim Aktienkurs 8,52 Euro mit 0,52 – 0,53 Euro gehandelt.

Kann sich Deutsche Bank-Aktie auf 9,10 Euro steigern, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs zuvor nicht auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 1,05 Euro (+98 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Bank-Aktien oder von Hebelprodukten auf Deutsche Bank-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?