Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Kolumnen
20.01.19 Covestro, Deutsche Bank und Wirecard mit hö.
20.01.19 Deutsche Bank: Volltreffer + 90%! Jetzt noch.
19.01.19 Deutsche Bank: Unternehmensfinanzierung im B.
18.01.19 Deutsche Bank Aktie: Nichts als Spekulationen.
17.01.19 Deutsche Bank-Calls nach Kaufsignal mit hohen.
17.01.19 Deutsche Bank: KAUF!
16.01.19 Börsengeflüster: #OC OERLIKON - Deutsche B.
15.01.19 Deutsche Bank: Erneut an entscheidender Mark.
15.01.19 Deutsche Bank: Abwärtstrend im Fokus
14.01.19 Deutsche Bank Aktie: Relative Strength Index .
14.01.19 Wirecard, Adidas, Deutsche Bank – Brexit oder.
09.01.19 Deutsche Bank Aktie: Es wird immer enger!
09.01.19 Deutsche Bank – tiefer Griff in die Tasche
09.01.19 Deutsche Bank: Kurs dreht wieder nach unten!
07.01.19 Wirecard, Deutsche Bank, Bayer – besser spät .
06.01.19 Deutsche Bank: Prognose für das Wirtschaftsw.
06.01.19 DAX gewinnt 2 Prozent auf 10.768 Punkte -.
05.01.19 Deutsche Bank: Prognose für 2019!
04.01.19 Deutsche Bank: Wer weiß!
03.01.19 Deutsche Bank-Aktie: Was dürfen Anleger von.


nächste Seite
 
Meldung

In der vergangenen Woche hat der DAX rund 3 Prozent an Wert zugelegt. Zum Handelsschluss notiert der Deutsche Aktienindex bei einem Stand von 11.206 Punkten. Damit ist es dem DAX wieder gelungen über die Marke von 11.000 Punkte zu klettern.

DAX steigt über Marke von 11.000 Punkte

Von Montag bis Donnerstag gab es beim DAX nur wenig Bewegung. Die Abstimmung in Großbritannien über den Brexit sorgte nur kurzfristig für Verunsicherung, verhinderte aber auch einen entspannten Börsenhandel. Kräftig nach oben ging es jedoch am Freitag. Alleine am letzten Handelstag der Woche legte der DAX um 2,6 Prozent zu. Neue Gespräche über eine mögliche Beendigung des Handelstreits zwischen China und den USA sorgten für Entspannung.

Covestro, Deutsche Bank und Wirecard mit höchstem Wochengewinn

Den höchsten Wochengewinn in Höhe von 8 Prozent haben die Papiere von Covestro eingefahren. Nachdem die Aktie in den letzten Wochen zu den Verlierern zählte setzte sich die Aktie in der vergangenen Woche an die Spitze der DAX-Papiere. Die Fusionsgerüchte mit der Commerzbank sowie starke Zahlen von US-Banken sorgten bei der Deutschen Bank für einen Wochengewinn von 7.3 Prozent auf 8 Euro. Wirecard gilt als Gewinner der Digitalisierung des Zahlungsverkehrs. Die Aktie legte um 7,2 Prozent auf 149,85 Euro zu.

Beiersdorf, ThyssenKrupp und Merck mit Wochenverlust

Bei Beiersdorf ist das letzte Quartal überraschend schlecht ausgefallen. An der Börse sagten daraufhin die Kurse ab. Gegenüber der Vorwoche verliert die Beiersdorf-Aktie 2,4 Prozent an Wert. Das Papier ist damit der Wochenverlierer im DAX. Aktuell kostet eine Aktie von Beiersdorf 88,34 Euro. Papiere von ThyssenKrupp verlieren gegenüber der Vorwoche 1,3 Prozent auf 15,98 Euro und bei Merck geht es um 0,2 Prozent auf 90,50 Euro nach unten.

Sprung über die 11.000er Marke hat den DAX befreit

Der Sprung über die 11.000er Marke hat dem DAX einen deutlichen Schub gegeben. Die Erleichterung auf dem Börsenparkett ist groß, denn damit ist es dem DAX gelungen die Abwärtsbewegung zu durchbrechen. Auch die Anzeichen zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft sehen wieder etwas besser aus. Wurde in den Vorwochen häufig von Rezession gesprochen, wird nun nur noch ein schwaches Wachstum erwartet. In den kommenden Wochen ist daher mit weiteren Kursgewinnen zu rechnen.
 








Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?