Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Kolumnen
23.09.20 Deutsche Bank-Aktie – Sensation!
17.09.20 Deutsche Bank: Mal wieder eingeklemmt
15.09.20 Deutsche Bank: Mühsamer Abstieg!
10.09.20 Deutsche Bank: Das Trauerspiel setzt sich fort
08.09.20 Deutsche Bank: Zweite Verkaufswelle möglich!
03.09.20 Deutsche Bank Aktie: Gewonnen und doch ver.
25.08.20 Deutsche Bank: Chance von 30 Prozent
20.08.20 Deutsche Bank Aktie: Das könnte leicht gefäh.
13.08.20 Deutsche Bank: Die Bullen wahren ihre Chance.
29.07.20 Euwax-Trends: BASF und Deutsche Bank käm.
29.07.20 DAX weiter abwartend - Deutsche Bank überr.
23.07.20 Deutsche Bank: Überraschend gute News!
07.07.20 Deutsche Bank: Wird es jetzt nochmal richtig .
01.07.20 Deutsche Bank: Ungewohntes Bild?
26.06.20 Deutsche Bank-Puts mit 89%-Chance bei Kurs.
20.06.20 Deutsche Bank: Hilfe!
12.06.20 Lufthansa, Daimler, Deutsche Bank - buy the d.
29.05.20 Deutsche Bank: Das werden die Bullen gerne h.
27.05.20 Deutsche Bank: Unfassbar – jetzt winkt der nä.
25.05.20 Vorsicht vor Deutsche Bank!


nächste Seite
 
Meldung

Um es vorweg zu nehmen: Gerüchte über eine Übernahme der Deutschen Bank gab es schon immer! Doch derzeit scheint die Wahrscheinlichkeit für eine Übernahme tatsächlich größer zu werden. So will die Schweizer Großbank UBS die Deutsche Bank übernehmen – so ein Bericht der Schweizer “Sonntagszeitung”! So soll der Verwaltungsratspräsident der UBS, kein geringerer als Axel Weber, die Deutsche Bank auf die Wunschliste von möglichen Übernahmezielen gesetzt haben.

Zwang zur Konsolidierung!

Axel Weber ist in der Bankenwelt kein Unbekannter. Er war von 2004 bis 2011 Präsident der Deutschen Bundesbank. Nun scheint ihm die UBS zu klein zu werden. Doch das ist durchaus verständlich – denn auch die UBS muss mit den ganz großen der Branche – hier vor allem den US-Banken oder HSBC mithalten.

Deutsche Bank ein Schnäppchen?

Dabei könnte nun die Deutsche Bank stärker in den Fokus der UBS geraten. Denn mit den jüngsten Vorwürfen der Geldwäsche als auch strukturellen Anpassung der Deutsche Bank AG in den zurückliegenden Wochen mit dem Ziel, nun auch das Filialnetz deutlich schrumpfen zu lassen, könnte die Deutsche Bank bei einem aktuell wieder gefallenen Aktienkurs zu einem fairen Preis übernommen werden. Ein echtes Schnäppchen hingegen scheint die Deutsche Bank hingegen nicht zu sein. Die Bank-Experten sehen den Kurs der Deutsche Bank am aktuellen Niveau als gerechtfertigt an! So sieht die DZ Bank den fairen Wert der Deutsche Bank-Aktie bei 7,50 Euro mit Anlageurteil “hold”. Dieses Ziel wurde Anfang dieser Woche von 8 auf 7,50 Euro gesenkt.

Chartcheck: Lange schwarze Tageskerze!

Langfristig sind die Titel der Deutsche Bank AG ein ziemliches Fiasko. Erholungen wurden in den vergangenen Monaten stets wieder verkauft. So auch zum Teil die starke Erholung seit dem März-Crash. Mit der jüngsten sehr langen schwarzen Tageskerze liegt nun der Deckel auf dem Kursverlauf. Erholungen treffen kurzfristig im oberen Drittel dieser Tageskerze auf einen Widerstandsbereich. Zumindest scheint aber eine Stabilisierung machbar, da der Wert am aktuell erreichten Niveau eine Unterstützungszone erreicht hat. Eine mittel- bis langfristige Bodenbildung liegt jedoch nicht vor!


Vergessen Sie alles bisher Dagewesene!

Diese unscheinbare deutsche Aktie wird in Zukunft nur noch steigen … deshalb sollten Sie auf gar keinen Fall zögern und sofort investieren. Denn dieses eine Unternehmen besitzt jetzt die Schlüsseltechnologie, die das Internet der Zukunft benötigt.



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?