Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
11:00 Bonus Cap-Zertifikat auf Deutsche Bank: Cerbe.
26.10.17 Deutsche Bank-Puts mit 118%-Chance bei Kor.
31.08.17 Discount Put auf Deutsche Bank: Die Skepsis .
25.08.17 Deutsche Bank-Puts mit 141%-Chance - Option.
26.07.17 Deutsche Bank an Unterstützung: Calls mit 11.
29.06.17 Deutsche Bank-Calls nach Kaufsignal mit 157%.
27.04.17 COOL-Call auf Deutsche Bank-Aktie mit 26%-.
13.04.17 Spekulativer Inliner setzt auf kurzfristigen Auf.
09.03.17 Deutsche Bank-Puts mit 120%-Chance bei Kur.
27.02.17 Deutsche Bank-Discount-Call mit 52%-Chance -.
08.12.16 Deutsche Bank-Calls bereits mit 255% Gewinn.
01.12.16 Deutsche Bank in bullisher Flagge: Calls mit 5.
21.11.16 Deutsche Bank-Calls mit 148%-Chance bis zum.
14.11.16 Fixkupon-Express-Zertifikat auf Deutsche Bank.
29.09.16 Discount-Puts auf Deutsche Bank mit 39%-Cha.
18.08.16 Deutsche Bank-Puts mit 43%-Chance bei Been.
20.07.16 Deutsche Bank-Aktie: Neue Short-Attacke - A.
11.07.16 Top-Zertifikat auf Deutsche Bank-Aktie mit 56.
14.06.16 Dt. Bank-Turbo-Puts mit 138%-Chance bei Kur.
09.06.16 Discount Put auf Deutsche Bank: Der Maximal.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL50WK6 / WKN VL50WK ) von Vontobel auf die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008 / WKN 514000 ) vor.


Keine vier Monate nach dem großen Einstieg bei der Commerzbank sei der US-Finanzinvestor Cerberus nun auch bei der Deutschen Bank eingestiegen. Einer Stimmrechtsmitteilung zufolge habe sich Cerberus-Gründer Stephen Feinberg einen Anteil von 3,00 Prozent an Deutschlands größtem Geldinstitut gesichert. Ende Juli sei bekannt geworden, dass sich Cerberus mit 5,01 Prozent an der Commerzbank beteiligt habe. Damit zähle der US-Finanzinvestor nun bei beiden Häusern zu den größten Aktionären. Prompt seien am Markt erneut Fusionsspekulationen hochgekocht.

Zur Erinnerung: Die Spitzen der beiden Geldinstitute hätten angeblich vor etwas mehr als einem Jahr einen Zusammenschluss ausgelotet, den Plan aber rasch wieder verworfen. Hintergrund sei die schwierige Branchenlage: Beide würden unter den niedrigen Zinsen, dem starken Wettbewerb mit Sparkassen und Volksbanken sowie hausgemachten Problemen leiden. Beide möchten sich durch eine Neuaufstellung fitmachen für die Zukunft. Bei beiden nehme dabei das Heimatgeschäft eine zentrale Rolle ein.

Seitdem sei es kaum Verbesserungen gekommen. Daher seien Analysten skeptisch. Markus Rießelmann von Independent Research etwa rechne wegen der laufenden Restrukturierungen in beiden Häusern bestenfalls langfristig mit einem solchen Schritt. Nichtsdestotrotz hätten die neuen Spekulationen die Aktie der Deutschen Bank beflügelt. Seit den ersten Agenturmeldungen habe der Kurs von rund 15 Euro auf über 16 Euro zugelegt - der höchste Stand seit knapp vier Monaten.

Mit dem jüngsten Anstieg würden nun die Chancen auf eine Bodenbildung steigen, zumal bei der Deutschen Bank noch ein weiterer prominenter Aktionär neu mit an Bord sei: Ebenfalls über eine Stimmrechtsmitteilung sei nämlich bekannt geworden, dass sich das US-Investmenthaus Morgan Stanley über Finanzinstrumente knapp sieben Prozent an der Deutschen Bank gesichert habe. Im Markt werde vermutet, dass die Amerikaner die Stücke im Auftrag eines Kunden erworben hätten. Eventuell könnte ein aktivistischer Investor dahinterstecken. Details seien allerdings noch nicht bekannt.

Waren die Experten vom "ZertifikateJournal" bisher eher skeptisch bezüglich der Deutsche Bank-Aktie, können sich Anleger nun dem Titel wieder vorsichtig nähern. Dazu biete sich das Bonus Cap-Zertifikat von Vontobel an. Es winke ein Ertrag von 13,3 Prozent, wenn die Barriere bei 12,50 Euro bis zum Laufzeitende intakt bleibe. Diese Marke liege knapp unterhalb des Zwölfmonatstiefs. (Ausgabe 46/2017) (23.11.2017/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank (moderiert 2.0) (23.11.17)
Erstauflage - wikifolio - Trading ... (23.11.17)
Deutsche Bank - sachlich, ... (30.10.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Bank-Aktie: Aus der Let. (13:15)
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Bank. (11:31)
Deutsche Bank-Aktie: Pullback erö. (09:06)
Bitcoin – Deutsche Bank warnt “drin. (07:55)
Deutsche Bank-Aktie: Moderater R. (22.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?