Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
16.04.19 Deutsche Bank: Kritik an möglicher Fusion mit .
16.04.19 Bayer, Deutsche Bank, Wirecard – Fallen angels.
15.04.19 "Deutsche Commerz": Aufseher bezweifeln Sinn.
15.04.19 Deutsche Bank: Aufsicht fordert größere Anst.
15.04.19 Deutsche Bank: Leerverkäufer Marshall Wace i.
12.04.19 Deutsche Bank: Wirklich?
12.04.19 Deutsche Bank: Keine positiven Impulse - Akti.
12.04.19 Deutsche Bank: Da braut sich was zusammen!
12.04.19 Deutsche Bank Elements Morningstar Wide Mo.
11.04.19 Deutsche Bank: Fusion umstritten, Erfolg fragli.
11.04.19 Börsengeflüster: #TEMENOS - Deutsche Bank .
11.04.19 Deutsche Bank und DWS Aktie: Liebesgrüße a.
10.04.19 Deutsche Bank: Hoher Wettbewerbsdruck - Ve.
10.04.19 Deutsche Bank: Das tut weh!
10.04.19 DWS Group: Darauf müssen Aktionäre achten,.
09.04.19 Deutsche Bank: Starker Rückzug von Shortsell.
09.04.19 Commerzbank: Fusionsgespräche mit Deutschet .
09.04.19 Deutsche Bank: So darf es nicht weitergehen!
09.04.19 Deutsche Bank Elements Morningstar Wide Mo.
08.04.19 Deutsche Bank: Rückzug aus den USA? Top-M.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank: Kritik an möglicher Fusion mit Commerzbank - Aktiennews

Eine mögliche Fusion von Deutscher Bank (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) und Commerzbank trifft auf große Kritik, so die Bank Vontobel Europe AG in einer aktuellen Veröffentlichung.


Beide Banken würden mit schwachen Erträgen und hohen Kosten kämpfen, würden ihre Probleme durch eine Fusion aber nicht loswerden, denn Größenvorteile würden nicht automatisch zu Profitabilität führen. So eine Fusion könne ohnehin nur mit einer Erhöhung der Kapitalanforderungen an das dann verschmolzene Kreditinstitut zustande kommen und Bankenaufseher möchten an eine mögliche Fusion strenge Maßstäbe aufsetzen. So würden sie einen umfassenden Plan für den Stellenabbau fordern, um zu prüfen, ob sich der Deal betriebswirtschaftlich rechne.

Topmanager der beiden Banken würden seit einigen Wochen über einen Zusammenschluss verhandeln. Eine vorläufige Entscheidung, ob es überhaupt zur Fusion komme, solle bis Ende April fallen. Diese werde sich aber nur lohnen, wenn Zehntausende Jobs gestrichen würden, damit die Kosten sinken würden. Die Fusionsgespräche zwischen den beiden Banken würden in diesen Tagen jedoch viele Mitarbeiter aufrütteln. Nach Schätzung von ver.di-Chef, Frank Bsirske, könnten mindestens 30.000 der insgesamt ca. 135.000 Arbeitsplätze durch einen Zusammenschluss wegfallen und Widerstand der Gewerkschaften könnte eine Restrukturierung erschweren und verteuern.

Eine Fusion beider Banken könne angesichts ihrer Größe laut dem "Handelsblatt" Risiken für die Stabilität des Finanzsystems bergen: Wenn es zu einer Krise komme, könnten verheerende makroökonomische Auswirkungen entstehen. Zudem würden sich größere Banken auch eher stärker verschulden, weil sie wissen würden, dass sie im Notfall vom Staat gerettet würden. Dazu komme die Ansteckungsgefahr, denn gerade in Deutschland seien die Institute stark miteinander vernetzt, weil einzelne Geldhäuser viele Anleihen anderer Banken halten würden. Des Weiteren könnte dieser Umbauprozess eine fusionierte Bank lähmen, da sich Banken nach einer Fusion erst einmal mit sich selbst beschäftigen und wichtige Trends verschlafen würden, was auf Kosten der Innovation gehen könnte. Laut Verhandlungskreisen werde die Großbankenehe aktuell noch auf 50:50 geschätzt, die Banken möchten dazu aber noch keinen Kommentar abgeben, berichte das "Handelsblatt".

Zudem habe die Deutsche Bank im März in ihrem Geschäftsbericht erklärt, dass die Rahmenbedingungen im Investment Banking weiterhin problematisch seien. Die Erträge aus dem Handel mit Wertpapieren seien in sieben aufeinander folgenden Quartalen gesunken. Dies sei ein großes Problem in den Verhandlungen des Kreditinstituts mit der Commerzbank über eine mögliche Fusion. Die von der Bank erstellte Schätzung für das erste Quartal gehe von einer Reduzierung der Handelserlöse um 18,6% gegenüber vom Vorjahresquartal aus. Das erste Quartal sei jedoch bei den Handelserträgen traditionell das stärkste für die Bank. Die Q1 Ergebnisse würden am 26. April veröffentlicht. (News vom 15.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
7,608 EUR -0,52% (16.04.2019, 09:01)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
7,684 EUR +0,48% (16.04.2019, 09:16)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
8,64 USD +0,35% (15.04.2019, 22:00)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (16.04.2019/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank - sachlich, ... (24.04.19)
Deutsche Bank (moderiert 2.0) (23.04.19)
Einschätzung Depot (25.02.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Bank Elementssm Dogs . (24.04.19)
Deutsche Bank Contingent Capital . (24.04.19)
Deutsche Bank: 12,50 oder 6,50 E. (24.04.19)
Deutsche Bank: Es gibt viele Baus. (24.04.19)
Deutsche Bank: Neuer Widerstand (24.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?