Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
20:17 DAX kämpft um die 12.000er Marke - Deutsc.
16:47 Deutsche Bank: Deutliche Aufstockung der Sho.
14:15 Urteil: Deutsche Bank kann Trumps Steuerakte.
14:10 Deutsche Bank: Neues Allzeittief - Aktienanaly.
12:06 Potentieller Rebound bei der Deutschen Bank
11:24 Deutsche Bank-Discount-Put mit 28%-Seitwärts.
11:15 Neues Smart-Mini Future Short-Zertifikat auf D.
11:07 Deutsche Bank: Kein Ende in Sicht!
10:29 Deutsche Bank: Kein Ende in Sicht!
08:31 Geldwäsche: IT Panne bei der Deutschen Bank
22.05.19 Deutsche Bank: Hauptversammlung könnte sich .
22.05.19 Börsengeflüster: #SONOVA - Deutsche Bank .
21.05.19 Deutsche Bank: Leerverkäufer Marshall Wace s.
21.05.19 Deutsche Bank: Konzernumbau und Kostensenk.
21.05.19 Deutsche Bank: Aktie auf neues Rekordtief ge.
21.05.19 Deutsche-Bank-Aktie auf Rekordtief: Zeit, jetzt.
21.05.19 Deutsche Bank fällt weiter!!
20.05.19 Deutsche Bank: Kursziel 5,70 Euro!
20.05.19 Deutsche Bank: Weitere Negativschlagzeilen mö.
18.05.19 Deutsche Bank Elementssm Dogs of the Dow .


nächste Seite >>
 
Meldung
Wenn US-Präsident Trump sich mit den Demokraten verkracht, wird ein Handelsvertrag mit China unwahrscheinlicher. Die chinesische Seite wiederum hat ihrerseits heute ihre roten Linien bekräftigt. Man werde auf die amerikanischen Forderungen in bestimmten Punkten nicht eingehen. Dass das Reich der Mitte seinen Technologie- und Softwareunternehmen eine zweijährige Steuerbefreiung einräumt, könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Weg zu einer Einigung noch ein sehr langer werden wird. Das impliziert für die Börse dann auch, dass es erst noch einmal schlimmer werden kann, bevor ein Abkommen abgeschlossen wird.
 
Eine schnelle Lösung des Konflikts, auf die die Investoren hoffen, sieht wahrlich anders aus. Aktienkäufer ziehen sich zurück. Die, die Positionen haben, nehmen Geld vom Tisch. Der Deutsche Aktienindex hat heute sowohl die charttechnische Unterstützung von 12.026 Punkten als auch die psychologische Barriere von 12.000 Punkten gerissen. Damit hat sich das Bild in der Art eingetrübt, dass es jetzt erneut zu einem Test der Region um 11.800 Punkten kommen dürfte, wo auch die 200-Tage-Linie liegt. 
 
Die heute veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland waren zwar nicht der Schock für die Märkte wie noch vor einem Monat. Aber es sind auch nicht die Daten, die irgendetwas von einem Aufschwung vermuten lassen, auf den die Aktienmärkte so sehnlich warten.
 

Der Aktienkurs der Deutschen Bank befindet sich im freien Fall. Der einstige Branchenprimus ist an der Börse nur noch 14 Milliarden Euro wert. Darin sieht eine Hälfte einen Übernahmekandidaten. Die andere Hälfte leitet daraus einen noch weiter fallenden Kurs, Insolvenzgefahren und systemische Risiken ab. Auch wenn Aufsichtsrat und Vorstand heute entlastet wurden, könnte die Börse am Ende nicht in diesen Genuss kommen. Die Deutsche Bank entwickelt sich zunehmend zum Risiko für den gesamten Finanzmarkt.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige FinanzAnalyseund keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (23.05.19)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (23.05.19)
Banken in der Eurozone (23.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX kämpft um die 12.000er Ma. (20:17)
DOW DAX mit dem Sturm (18:01)
Dax - Korrektur Potenzial 700-170. (16:27)
DAX - Nächste Anlaufmarke 11.8. (15:55)
S&P 500 könnte Unterstützungszo. (12:30)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?