Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
11:15 Deutsche Bank: Unsicherheit bleibt groß - Akt.
14.10.19 Deutsche Bank: Umbaumaßnahmen machen sich.
14.10.19 Deutsche Bank beendet Ende des Jahres ihre .
13.10.19 Deutsche Bank Aktie: Was passiert hier?
13.10.19 3 ETF-Negativbeispiele, die man besser meiden.
13.10.19 Deutsche Bank Contingent Capital V: Was sol.
12.10.19 Deutsche Bank: Der Stand der Dinge!
11.10.19 Deutsche Bank: Hedgefonds Marshall Wace trit.
11.10.19 Deutsche Bank: Erfolg des jüngsten Sanierungs.
11.10.19 Deutsche Bank ernennt neuen Leiter des Inves.
11.10.19 Börsengeflüster: #CEMBRA - Deutsche Bank .
11.10.19 Deutsche Bank-Aufsichtsrat zieht sich zurück .
11.10.19 Deutsche Bank: Zuviel riskiert!
11.10.19 Vonovia und Deutsche Börse: Zwei DAX-Wert.
10.10.19 Deutsche Bank: Besserung aus eigener Kraft? .
10.10.19 Deutsche Bank-Aktie: Schwere Zeiten!
10.10.19 Vergiss die Deutsche-Bank-Aktie: 2 Bankaktien.
09.10.19 Deutsche Bank: Anhebung des Short-Engageme.
09.10.19 Deutsche Bank: Sowas erlebt man auch nur ei.
09.10.19 Deutsche Bank: Stellenabbau trifft vor allem D.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-AktienAnalysevom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Fabian Strebin von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) unter die Lupe.


Die Deutsche Bank habe 2013 einen Kulturwandel ausgerufen. Es sollte endlich Schluss sein mit den Skandalen und zahlreichen Rechtsstreitigkeiten, die das Image des Finanzinstituts stark angekratzt hätten. Doch wie sich jetzt zeige, habe das wenig gebracht.

Ein Recherchenetzwerk von "Süddeutscher Zeitung", "WDR" und "New York Times" habe aufgedeckt, wie die Deutsche Bank ihr Geschäft in China aufgebaut habe. Zwischen 2002 und 2014 habe man sich mit Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu Politikern und Managern gekauft. Laut interner Dokumente seien Geschenke im Gesamtwert von 200.000 Dollar verteilt worden.

Zudem solle die Deutsche Bank einen Berater engagiert haben, der der Familie des damaligen Premiers Wen Jiabao nahe gestanden habe. Er solle zwei Millionen Euro bekommen haben für seine Hilfe, Anteile an der staatlich kontrollierten Hauxia-Bank zu übernehmen. Weitere 100.000 Dollar sollten an eine mutmaßliche Briefkastenfirma geflossen sein, um ein Treffen zwischen dem damaligen Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann und Staatspräsident Jiang im Februar 2002 zu ermöglichen.

Doch das sei noch nicht alles. Die Bank habe mehr als einhundert Kinder von bestehenden oder künftigen Geschäftspartnern eingestellt. Meist habe sich die Deutsche Bank im Gegenzug Aufträge erhofft. Nicht selten hätten sie bei staatlichen Unternehmen gearbeitet. Auch J.P. Morgan Chase habe diese Praxis in China betrieben. 2013 habe die amerikanische Börsenaufsicht SEC Kenntnis von den Vorgängen bekommen.

Am 22. August sei es zu einem Vergleich gekommen. Die Deutsche Bank habe eine Strafe von 16 Millionen Dollar zahlen müssen. J.P. Morgan Chase sei nicht so glimpflich davongekommen. Die Amerikaner hätten 264 Millionen Dollar berappen müssen.

Auch wenn die Strafe am Ende zu verschmerzen sei: Sie werfe ein Schlaglicht darauf, wie die Deutsche Bank im Ausland Geschäfte gemacht habe und versucht habe, Marktanteile zu gewinnen. Die SEC habe es dem Geldhaus beim Strafmaß angerechnet, dass kooperiert worden sei. Es könnte allerdings neue Probleme geben, falls der Konzern Informationen zurückgehalten haben sollte.

Der Fall zeige, dass die Unsicherheit bei der Deutschen Bank groß bleibe, ob nicht weitere Skandale und rechtliche Verwicklungen aus der Vergangenheit auftauchen würden. Operativ laufe es ohnehin schlecht. Deutschland dürfte sich in der Rezession befinden, was dem Geldhaus, dass sich auf den Heimatmarkt habe zurückbesinnen wollen, einen Strich durch die Rechnung machen dürfte.

Anleger sollten die Deutsche Bank-Aktie meiden, so Fabian Strebin von "Der Aktionär". (Analyse vom 15.10.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
6,833 EUR -0,28% (15.10.2019, 10:05)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
6,857 EUR +0,38% (15.10.2019, 10:19)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
7,55 USD (14.10.2019)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (15.10.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank - sachlich, ... (15.10.19)
Eine deutsche Bank wickelt sich ... (15.10.19)
Petition Commerzbank und ... (13.09.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Bank: Unsicherheit bleibt . (11:15)
Deutsche Bank: Umbaumaßnahmen . (14.10.19)
Deutsche Bank beendet Ende des . (14.10.19)
Deutsche Bank Aktie: Was passie. (13.10.19)
3 ETF-Negativbeispiele, die man be. (13.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?