Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
14:44 AKTIEN IM FOKUS: Banken drehen ins Minus .
13:30 Deutsche Bank-Aktie: Neuer Trouble wegen Tr.
28.03.17 Deutsche Bank-Aktie: Fallende Kurse erwartet .
28.03.17 Deutsche Bank-Aktie: Neuer Vorwurf steht im.
28.03.17 Deutsche Bank liefert “300-Prozent-Chance”
28.03.17 Neues Capped Bonus Pro-Zertifikat auf Deutsc.
27.03.17 Deutsche Bank zieht "Operation Orion" vor
27.03.17 Deutsche Bank – schlechtes Signal?
27.03.17 Deutsche Bank, ThyssenKrupp und adidas Kurs.
27.03.17 Deutsche Bank – Rendite mit weniger Risiko
27.03.17 Deutsche Bank: riesige Chance vorhanden!
27.03.17 Daimler, Deutsche Bank, Apple – Aktienampel b.
26.03.17 Deutsche Bank - überraschend riesige Chance .
23.03.17 RSL - Adidas gegen Nordex und die Deutsche.
23.03.17 Kapitalerhöhung läuft: Deutsche Bank im Fokus
23.03.17 Deutsche Bank-Aktie: Leerverkäufer Marshall W.
23.03.17 Deutsche Bank-Aktie: Leerverkäufer Jane Stree.
22.03.17 Deutsche Bank und Commerzbank – jetzt geht’s.
22.03.17 Apple und Deutsche Bank – die perfekten Indik.
22.03.17 Deutsche Bank: Drohen im weiteren Jahresverla.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Bankenrally ist am Mittwoch zunächst die Luft ausgegangen. Nachdem die Papiere der Commerzbank im frühen Handel mit 9,08 Euro einen weiteren Höchststand seit Januar 2016 erreicht hatten, rutschten sie bis zum Nachmittag auf 8,671 Euro ab und verloren damit rund 1,5 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Auch die Papiere der Deutschen Bank sackten ab.

Ein Börsianer verwies auf einen Medienbericht unter Berufung auf Insiderkreise der Europäischen Zentralbank, der Gewinnmitnahmen ausgelöst habe. Demnach scheuten die Ratsmitglieder der EZB noch vor Signalen auf einen Kurswechsel in der Geldpolitik zurück. Den Anlegern solle statt dessen eine anhaltend lockere Geldpolitik avisiert werden.

"Die Banken profitierten zuletzt vor allem von der Hoffnung auf eine Straffung, nachdem die Zinswende in den USA ja bereits eingeläutet wurde", sagte ein Händler. Der Index der europäischen Banken Stoxx Europe 600 Banks fiel denn auch am Mittwochnachmittag als Schlusslicht im Branchentableau um 0,38 Prozent.

Auch der Euro knickte angesichts der gedämpften Zinshoffnungen bis auf 1,0740 US-Dollar ein. Anfang der Woche war er noch über 1,09 Dollar wert gewesen./ag/mis



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Commerzbank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (29.03.17)
Banken & Finanzen in unserer ... (29.03.17)
Banken in der Eurozone (29.03.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

comdirect: Wie wird die Commerzb. (16:39)
Commerzbank – heimlich, still und l. (16:31)
Commerzbank-Aktie: Wichtige Hürd. (14:50)
AKTIEN IM FOKUS: Banken drehe. (14:44)
Commerzbank zündet den nächsten. (13:00)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Commerzbank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?