Deutsche Telekom


WKN: 555750 ISIN: DE0005557508
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Telekom News

Weitere Meldungen
20.08.14 Vontobel-Zertifikate auf Deutsche Telekom - M.
20.08.14 Vontobel-Optionsscheine auf Deutsche Telekom.
14.08.14 Discount-Zertifikat auf Deutsche Telekom: Verk.
09.07.14 Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Teleko.
26.06.14 Alpha Turbo-Optionsschein auf Deutsche Telek.
21.05.14 Deutsche Telekom-(Turbo)-Calls mit 123% Gew.
20.03.14 RBC-Europa-Aktien Winner-Zertifikat in Zeichn.
14.03.14 RBS-Capped Bonus-Zertifikate auf Deutsche Te.
13.03.14 Bonus-Zertifikat auf Deutsche Telekom: Rendite.
12.03.14 Wave XXL-Optionsscheine: Deutsche Telekom -.
02.01.14 Mini Future-Long auf Deutsche Telekom: 95-Pr.
18.12.13 Call-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: 97%.
16.12.13 Vontobel-Zertifikate auf Deutsche Telekom - In.
21.11.13 Multi Express-Zertifikat Memory: 8,10% Bonus.
30.10.13 Turbo Bear-Optionsschein auf Deutsche Telekom.
22.10.13 Deutsche Telekom-Aktie: Die Angst vor der K.
16.10.13 Deutsche Telekom-Calls legten in drei Wochen .
16.10.13 Discount Put-Optionsschein auf Deutsche Telek.
11.10.13 ARERO - Der Weltfonds investiert in Aktien, .
03.09.13 Inline-Optionsschein auf Deutsche Telekom: 145.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508 / WKN 555750 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Die Deutsche Telekom versuche aktuell seine Tochter T-Mobile US zu veräußern. Laut Medienberichten sei der heißeste Übernahmekandidat der französische Internet- und Mobilfunkanbieter Iliad. Die Franzosen hätten wohl bereits ein Angebot abgegeben, jedoch sei das Angebot für Telekom-Chef Timotheus Höttges nicht gut genug gewesen. Iliad-CEO, Xavier Niel, scheine laut Medienberichten zu versuchen das Angebot aufzubessern und suche dabei offensichtlich finanzielle Unterstützung bei den Technologie-Branchenriesen Google und Microsoft.

Neben der Abstoßung von T-Mobile US wolle das größte deutsche Telekommunikationsunternehmen in seinen selbst definierten fünf Wachstumsfeldern "Mobiles Internet", "Vernetztes Zuhause", "Internet-Angebote", "T-Systems" und "Netzlösungen" die Umsätze auf insgesamt 27 Milliarden Euro erhöhen. Die Umsätze sollten sich wie folgt zusammenstellen:

Im Bereich "Mobiles Internet" habe der Konzern im Jahr 2013 8,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und sei laut unternehmensinternen Informationen optimistisch das Ziel von 10 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2015 zu erreichen. Die Umsätze in der Sparte würden hauptsächlich durch das Angebot von mobilen Datendiensten, beispielsweise über das Handy, generiert.

Der Bereich "Vernetztes Zuhause" werde von der Telekom aktuell als Wachstumsfeld gesehen. Hier bündle das Bonner Unternehmen seine Sprach-, Daten- und TV-Dienste in so genannten Double- oder Triple-Play-Paketen. Besonders die neue innovative Heimvernetzungsplatform QIVICON solle dazu beitragen, dass das Ziel von 7 Milliarden Euro Umsatz in 2015 erreicht werde.

Die Sparte der klassischen "Internet-Angebote" stelle das Unternehmen mit dem magentafarbenen Logo vor Probleme. Nach dem Verkauf eines 70% Anteils an der Scout24 Gruppe im Jahr 2013 habe für das Jahr zwar noch ein Umsatz von 1 Milliarde Euro generiert werden können, jedoch werde der Zielumsatz für das Jahr 2015 von 2 Milliarden Euro laut unternehmensinternen Informationen als kritisch gesehen. Allerdings plane die Deutsche Telekom einen möglichen Ausbau des Kabelnetzgeschäfts durch eine strategische Übernahmen einer der Top 10-Anbieter in Deutschland. Die TV-Kabelnetze würden sich laut Expertenmeinungen deutlich leistungsfähiger bei der Versorgung mit Breitband-Internet als die Telefonnetze der Deutschen Telekom erweisen und sollten somit das klassische Internetangebot der Telekom attraktiver gestalten.

Der Bereich "T-Systems" umfasse vor allem die Geschäfte mit innovativen Cloud Services. Hier sehe die Deutsche Telekom Potenzial im Großkundengeschäft und habe gleichzeitig infolge einer Transformation das Geschäftsmodell auf nachhaltiges und profitables Wachstum umgestellt.

Im Wachstumsfeld "Intelligente Netzlösungen" rechne das Unternehmen mit einem deutlichen Umsatzplus, welches sogar das Marktwachstum übertreffen könnte. Die Netzwerklösungen sollten langfristig zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen und den Kunden helfen den Energieverbrauch sowie die CO2-Emission zu reduzieren, Ressourcen zu schonen und folglich Kosten zu senken.

Bei einem aktuellen Kurs von 11,06 EUR würden derzeit 16 Analysten bei Bloomberg die Deutsche Telekom-Aktie mit "kaufen" und 17 Analysten mit "halten" bewerten. Neun Analysten würden die Deutsche Telekom auf "verkaufen" setzen. Das 12-Monats-Kursziel auf Bloomberg liege bei 12,38 EUR.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung der Aktie des genannten Basiswertes von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Weiterhin seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VZ20032 / WKN VZ2003 ) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit dem Cap von 12 EUR. Der Ausgabetag sei am 26.02.2014, der Bewertungstag am 20.03.2015. Die maximale Rendite liege bei 11,63% (19,93% p.a.). Der aktuelle Kaufpreis betrage 10,76 EUR.

Interessant sei auch das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VZ2C8R0 / WKN VZ2C8R ) auf die Deutsche Telekom-Aktie, das mit einem Bonuslevel von 16 EUR ausgestattet sei. Die Barriere liege bei 8,50 EUR, der Abstand zur Barriere bei 23,33%. Die Bonusrendite betrage 11,27%. Der Bewertungstag sei auf den 19.06.2015 festgelegt. Der aktuelle Kaufpreis belaufe sich auf 14,38 EUR.

Es sei zu beachten, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen würden. Die Produkte seien nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall sei ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin drohe dem Anleger ein Geldverlust. (20.08.2014/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Telekom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Telekom (Moderiert) (29.08.14)
Telekom Dividende (29.08.14)
Börsenspiel - Wer ist schneller ... (13.05.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Telekom: Harter Wettbew. (12:10)
Deutsche Telekom: reicht die Kraf. (28.08.14)
Deutsche Telekom: reicht die Kraf. (28.08.14)
ROUNDUP: Telefónica Deutschland . (27.08.14)
Deutsche Telekom: Der "Knackpunk. (25.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Telekom

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?