Deutsche Telekom


WKN: 555750 ISIN: DE0005557508
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Telekom News

Weitere Meldungen
02.06.17 Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Teleko.
01.06.17 Bonus Cap-Zertifikat 20 2018/06 auf Deutsch.
01.06.17 Deutsche Telekom Fixkupon-Express-Zertifikat .
18.05.17 Fixkupon Express auf Deutsche Telekom, Infine.
18.05.17 Deutsche Telekom-Bonus-Zertifikate mit 5% Re.
16.05.17 Deutsche Telekom-Calls mit neuen Chancen - O.
05.05.17 Deutsche Telekom-Calls mit 108%-Chance bei .
27.04.17 Deep Express-Zertifikate plus auf Daimler, BA.
20.04.17 Capped Bonus-Zertifikat auf Deutsche Telekom.
06.04.17 BNP Paribas-Zertifikate auf Deutsche Post, Mü.
30.03.17 Inliner auf Deutsche Telekom: Hoher Seitwärtsg.
23.02.17 6% Ertrag mit Deutsche Telekom-Bonus- und .
23.02.17 Deutsche Telekom-Calls mit 98% Chance bei K.
09.02.17 Dt. Telekom-Puts mit 121%-Chance bei Kursrü.
27.01.17 Performance Deep Express-Zertifikate auf Deu.
05.01.17 Deutsche Telekom-Calls: 184% Gewinn mit Cha.
08.12.16 T-Aktie verlässt Abwärtstrend: Calls mit 122%.
18.11.16 LBBW-Performance Deep Express-Zertifikate a.
17.11.16 Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Teleko.
28.06.16 Deutsche Telekom mit Platz nach unten: Puts .


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Produktexperte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Wave XXL-Call-Optionsschein (ISIN DE000DM2KGH7 / WKN DM2KGH ) sowie einen Wave XXL-Put-Optionsschein (ISIN DE000DM0H8U7 / WKN DM0H8U ) der Deutschen Bank auf die Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508 / WKN 555750 ) vor.


Vor einigen Jahren habe es die Deutsche Telekom nicht geschafft, ihre lange Zeit schwächelnde US-Mobilfunktochter zu verkaufen. Jetzt, da T-Mobile US mit einem beeindruckenden Kundenzustrom aufwarten könne, hätten sich ganz neue Optionen für den DAX-Konzern ergeben. Noch sei jedoch nichts unter Dach und Fach. Außerdem würden sich auch ganz neue Herausforderungen ergeben.

Seit Weihnachten 2016 habe sich die Aktie der Deutschen Telekom kaum von der Stelle bewegt. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr dieses Jahres sei der DAX-Wert zum Leben erweckt worden. Dafür sei allerdings weniger die Sonne verantwortlich gewesen, sondern die neuesten Spekulationen im Hinblick auf eine mögliche Fusion am US-Telekommunikationsmarkt. Im Mittelpunkt stehe dabei T-Mobile US, die amerikanische Mobilfunktochter der Bonner. Diese habe in den vergangenen Jahren für reichlich Furore gesorgt und in besonderer Weise zum Erfolg des Gesamtkonzerns beigetragen, während das Europa-Geschäft der Deutschen Telekom eher schleppend verlaufen sei.

Dabei stehe der charismatische T-Mobile-US-Chef John Legere wie kein anderer für den Erfolg des inzwischen nach Verizon und des Marktführers AT&T drittgrößten Mobilfunkanbieters in den USA. Dank beeindruckender Wachstumsraten bei den Kundenzahlen sei Sprint, der zum japanischen Softbank-Konzern gehörende und lange Zeit drittgrößte Anbieter in den USA, überflügelt worden. Genau dieser scheine nun der Favorit im Fusionspoker rund um T-Mobile US zu sein. Am 17. Februar habe die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass Softbank einen Verkauf der Mehrheit an Sprint an T-Mobile US vorbereiten würde. Anders als bei den in den vergangenen Jahren angedachten Deals, als sich die US-Wettbewerbshüter quergestellt hätten, wäre dieses Mal voraussichtlich nicht T-Mobile US der Juniorpartner. Zudem könnte eine Fusion dieses Mal wahrscheinlicher sein als noch vor einigen Jahren. Schließlich sitze mit Donald Trump ein ausgewiesener "Deal-Maker" als US-Präsident im Weißen Haus.

Wie wichtig das US-Geschäft inzwischen für die Deutsche Telekom sei, habe sich anhand der am 11. Mai veröffentlichten Zahlen für das erste Quartal 2017 gezeigt. Der Konzernumsatz sei um 5,8 Prozent auf 18,6 Mrd. Euro geklettert. T-Mobile US habe sogar ein Umsatzplus von 14,9 Prozent auf 8,9 Mrd. Euro erreicht. In den ersten drei Monaten des Jahres habe das Unternehmen 1,1 Millionen Neukunden verzeichnet. Insgesamt liege die Kundenbasis bei 72,6 Millionen Kunden.

Allerdings könnten der anhaltende Erfolg und eine mögliche Fusion von T-Mobile US auch zum Problem für die Deutsche Telekom insgesamt werden. Schon heute erziele der ehemalige deutsche Staatsmonopolist rund die Hälfte seiner Umsätze in den USA. Dieser Anteil habe zuletzt deutlich zugenommen. Neben regulatorischen Fragen könnte eines Tages auch die Frage aufkommen, warum die Deutsche Telekom ihren Unternehmenssitz nicht in den USA habe. Weiteres Rückschlagpotenzial könnte für die Aktie der Deutschen Telekom in einem Scheitern neuer Fusionsgespräche liegen. Schließlich habe die Aktie zuletzt sehr stark vom Erfolg von T-Mobile US und der brodelnden Gerüchteküche profitiert.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Deutsche-Telekom-Aktie erwarten würden, könnten mit einem Wave XXL-Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liege derzeit bei 4,40, die Knock-Out-Schwelle bei 14,05 Euro. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit einem Wave XXL-Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel 4,49; Knock-Out-Schwelle bei 20,00 Euro) auf fallende Kurse der Deutsche-Telekom-Aktie setzen. (Stand vom 01.06.2017) (02.06.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Telekom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Telekom (Moderiert) (27.06.17)
Comeback der Deutschen Telekom (28.02.17)
Löschung (18.02.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Koalition einigt sich au. (16:06)
Abspaltungen von Metro, Axel Sp. (07:31)
Deutsche Telekom-Aktie: Weitere . (23.06.17)
Deutsche Telekom-Aktie: Verkauf . (21.06.17)
Deutsche Telekom: Großangriff au. (21.06.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Telekom

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?