Deutsche Telekom


WKN: 555750 ISIN: DE0005557508
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Telekom News

Weitere Meldungen
10:23 ThyssenKrupp, Deutsche Telekom und adidas le.
24.02.17 Google greift WhatsApp mit neuem Android-M.
23.02.17 Deutsche Telekom-Aktie rückt in den Fokus de.
23.02.17 Capped Bonus-Zertifikat auf Deutsche Telekom.
21.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: Mit einem Kaufsignal .
21.02.17 Deutsche Telekom: Reicht das für den Ausbru.
20.02.17 Deutsche Telekom-Aktie nimmt Anlauf auf ihre.
20.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: Wegen Übernahmeger.
15.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: Quartalszahlen von T-.
14.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: US-Mobilfunktochter ü.
13.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: Festnetzgeschäft als .
13.02.17 Deutsche Telekom-Aktie: Nicht attraktiv! Verka.
11.02.17 Deutsche Telekom: Refinanzierung?
09.02.17 Deutsche Telekom: Ist das ein gutes Zeichen?
05.02.17 Deutsche Telekom hebt den Zeigefinger!
03.02.17 Deutsche Telekom: Wofür wird dieses Geld ge.
02.02.17 Deutsche Telekom-Aktie bevorzugt - UBS rät .
02.02.17 Neues Mini Future Long-Zertifikat auf Deutsch.
01.02.17 BGH verneint Prospektfehler bezüglich des Zw.
30.01.17 Deutsche Telekom sorgt für Novum!


nächste Seite >>
 
Meldung
Um 0,4 Prozent ist der DAX in der vergangenen Woche nach oben geklettert.
Der Deutsche Aktienindex legt nach einer Woche mit stärkeren Schwankungen am Ende 47 Punkte zu und geht bei einem Stand von 11.804 Punkten aus dem Handel.

DAX gewinnt 0,4 Prozent auf 11.804 Punkte

Mit einem Tagesgewinn von 0,6 Prozent ist der Start in die neue Woche geglückt. Bei geringen Umsätzen aufgrund des President‘s Feiertages in den USA legten vor allem die Papiere der Deutschen Telekom zu. Starke Geschäftszahlen der Unternehmen sorgten am Dienstag für Feierlaune und der DAX kletterte um 1,2 Prozent nach oben. Überraschend gute Frühindikatoren sorgten am Mittwoch für weitere Kursgewinne. Der DAX markierte im Tagesverlauf ein neues Jahreshoch bei 12.031 Punkten bevor der Handel am Nachmittag wieder einen Teil der Gewinne abgab und den Handel bei einem Tagesgewinn von 0,3 Prozent beendete. Ein starker Euro hat am Donnerstag die Stimmung auf dem Börsenparkett vermiest und den DAX wieder unter die 12.000er Marke fallen lassen. Am Handelsende notiert der DAX 0,4 Prozent unter dem Schlusskurs des Vortages. Zu einer etwas schärferen Korrektur ist es am Freitag gekommen. Der starke Euro gegenüber dem US-Dollar könnte für eine Delle bei den Exportunternehmen führen. Beim DAX ging es um 1,2 Prozent nach unten.

ThyssenKrupp, Deutsche Telekom und adidas legen deutlich zu

Den höchsten Wochengewinn haben die Papiere des Stahlherstellers ThyssenKrupp eingefahren. Dem Unternehmen gelang es das Werk in Brasilien für 1,5 Milliarden Euro zu verkaufen und damit das Amerika-Geschäft erfolgreich abstoßen. Der Verkauf spült Geld in die Kasse von ThyssenKrupp und trägt damit zu einer deutlichen Reduzierung der Schulden sowie einer Stabilisierung der Geschäftszahlen bei. Insgesamt wurde der Deal positiv bewertet und an der Börse legten die Aktien um 4,4 Prozent auf 23,90 Euro zu. Bei der US-Tochter der Deutschen Telekom gibt es wieder Bewegung. Gespräche über einen Teil einer Softbank-Tochter an die Deutsche Telekom könnten das gute Geschäft der US-Tochter weiter beflügeln. Mit der T-Aktie geht es 3,6 Prozent auf 16,43 Euro nach oben. Aktien von adidas legten 2,3 Prozent auf 151,90 Euro zu.

ProSiebenSat.1, Commerzbank und Bayer mit höchsten Verlusten

Ein Rückgang der Ergebnisse und Margen wird bei ProSiebenSat.1 erwartet. An der Börse gab es als Folge deutlichere Korrekturen. Die Dividendentitel von ProSiebenSat.1 gaben um 4,2 Prozent auf 37,35 Euro nach. Aktien der Commerzbank verloren 4,2 Prozent auf 7,10 Euro. Nach Veröffentlichung der Geschäftszahlen von Bayer waren die Aktionäre und Analysten enttäuscht. Die vorgelegten Ergebnisse lagen am unteren Ende der Erwartungen. An der Börse verlor die Bayer-Aktie 2,1 Prozent auf 104,25 Euro.

Ist der DAX heiß gelaufen – Korrektur oder Einstieg?

Obwohl Analysten vor der Kurskorrektur zur Wochenmitte bereits gewarnt hatten, dass der DAX heiß gelaufen sei und eine Korrektur drohe, überraschte der schnelle Kursverlust vom Donnerstag und Freitag die Märkte. Ohne wirkliche Gründe ging es mit den deutschen Aktien nach unten. Die schönen Kursgewinne aus der ersten Wochenhälfte sind damit wieder komplett abgeschmolzen. Da jedoch keine Gründe für die Korrektur ausgemacht wurden, könnte es mit der Korrektur genauso schnell wieder vorbei sein und der DAX neue Allzeithochs markieren. Sollte sich die Stimmung nicht erholen, könnten dem DAX durchaus schwierige Wochen bevorstehen.








 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

adidas

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Under Armour - der Albtraum ... (22.02.17)
Adidas - Kursziel 99,99 Euro ;)) (10.11.16)
Adidas, ein Muss zur EM,WM ... (19.08.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ThyssenKrupp, Deutsche Telekom . (10:23)
Adidas: Höhenflug! (22.02.17)
Adidas: Höhenflug! (22.02.17)
Adidas: Kurspotential scheint begre. (21.02.17)
adidas-Aktie scheint recht üppig b. (21.02.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

adidas

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?