Deutsche Telekom


WKN: 555750 ISIN: DE0005557508
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Telekom News

Weitere Meldungen
09.12.16 Deutsche Telekom-Aktie kräftig gestiegen - A.
09.12.16 Deutsche Telekom: Die Übernahme rückt in gre.
09.12.16 Deutsche Telekom: ist der Schock schon verda.
08.12.16 EU-Kommission will Verbraucher vor Strafen b.
08.12.16 Trends-Update: Deutsche Telekom
06.12.16 Deutsche Telekom-Aktie: Neuer "Top Pick" für.
06.12.16 Deutsche Telekom: Jetzt wird es langsam wied.
06.12.16 Deutsche Telekom: Jetzt wird es langsam wied.
06.12.16 Deutsche Telekom: Worauf sollten Aktionäre n.
02.12.16 Deutsche Telekom-Aktie: Q3-Ergebnisse im Ra.
02.12.16 Telekom: Telekom: Hohe Seitwärtsrendite
02.12.16 Deutsche Telekom-Aktie: Lehren aus Hacker-A.
02.12.16 Deutsche Telekom: Großer Hacker-Angriff
02.12.16 Deutsche Telekom-Aktie: Diese Widerstände st.
01.12.16 Deutsche Telekom wird von der Vergangenheit.
01.12.16 Deutschen Telekom: Wie gut ist das Krisenma.
01.12.16 Deutsche Telekom: Das könnte den Kurs belas.
30.11.16 Deutsche Telekom-Aktie könnte bald die 200-T.
30.11.16 Telekom-Prozess: Musterklägerkanzlei TILP füh.
29.11.16 Deutsche Telekom-Aktie: Große Fortschritte be.


nächste Seite >>
 
Meldung
Paris (www.aktiencheck.de) - Deutsche Telekom-Aktie kräftig gestiegen - AktienAnalyse

Seit Jahren versucht die Deutsche Telekom (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, Nasdaq OTC-Symbol: DTEGF), ihre Tochter T-Mobile US zu verkaufen, da der Mobilfunkmarkt in den USA heiß umkämpft ist, so die Analysten von BNP Paribas in einer aktuellen Veröffentlichung.


Vor zwei Jahren sei der Versuch gescheitert, T-Mobile US und Konkurrent Sprint zu vereinen. Sprint sei die Mobilfunksparte des japanischen Internet- und Mobilfunkkonzerns Softbank. Die Wettbewerbsbehörden der USA hätten damals ihr Veto eingelegt. Doch mit der Amtseinführung von Donald Trump als neuem US-Präsidenten könnte sich die Situation ändern, da er eine geringere Regulierung der Wirtschaft angekündigt habe. Softbank-Chef Masayoshi Son habe bereits in dieser Woche mit Trump gesprochen, wobei es um ein Investitionsprogramm von 50 Milliarden US-Dollar in den kommenden Jahren gehe, gleichzeitig sollten 50.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, könnte es einen erneuten Anlauf geben, Sprint und T-Mobile US zu fusionieren. Im Gegensatz zu früher hätte das für die Deutsche Telekom den Vorteil, dass sie nun eine weitaus profitablere Braut anbieten könne. Inzwischen sei T-Mobile US die Nummer drei auf dem US-Mobilfunkmarkt, noch vor Sprint.

Das mache sich auch im Aktienkurs der Deutschen Telekom bemerkbar, die nach einer langen Seitwärtsphase in diesem Jahr nun kräftig angestiegen sei. Die Deutsche Telekom-Aktie gehöre im DAX zu den Nachzüglern. Sollte sich die Situation in den USA weiter verbessern, dürfte auch die Aktie der Deutschen Telekom weiter profitieren, so die Analysten von BNP Paribas. (Ausgabe vom 09.12.2016)

Börsenplätze Deutsche Telekom-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
15,705 EUR +0,45% (09.12.2016, 14:04)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
15,686 EUR +0,71% (09.12.2016, 14:20)

ISIN Deutsche Telekom-Aktie:
DE0005557508

WKN Deutsche Telekom-Aktie:
555750

Ticker-Symbol Deutsche Telekom-Aktie Deutschland:
DTE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Deutsche Telekom-Aktie:
DTEGF

Kurzprofil Deutsche Telekom AG:

Die Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, Nasdaq OTC-Symbol: DTEGF) gehört mit rund 156 Millionen Mobilfunk-Kunden, 29 Millionen Festnetz- und mehr als 18 Millionen Breitbandanschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit.

Die Deutsche Telekom AG bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden.

Die Deutsche Telekom AG ist in mehr als 50 Ländern vertreten. Im Geschäftsjahr 2015 hat die Deutsche Telekom AG mit weltweit rund 225.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 69,2 Milliarden Euro erwirtschaftet - rund 64 Prozent davon außerhalb Deutschlands. (09.12.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Telekom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Telekom (Moderiert) (09.12.16)
Comeback der Deutschen Telekom (25.05.16)
Löschung (18.02.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Telekom-Aktie kräftig ge. (09.12.16)
Deutsche Telekom: Die Übernahme . (09.12.16)
Deutsche Telekom: ist der Schock . (09.12.16)
EU-Kommission will Verbraucher v. (08.12.16)
Trends-Update: Deutsche Telekom (08.12.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Telekom

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?