Fresenius Medical Care


WKN: 578580 ISIN: DE0005785802
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Fresenius Medical Care News

Weitere Meldungen
12.09.19 Seitwärtsstrategien mit Fresenius Medical Care.
12.07.19 Call-Optionsschein auf FMC: US-Pläne treiben d.
09.07.19 FMC-Calls mit 71%-Chance bei Kursanstieg au.
20.05.19 Fresenius Medical Care-Calls mit 88%-Chance .
30.04.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Fresenius .
01.04.19 Fresenius Medical Care Long: 90-Prozent-Chanc.
13.03.19 Fresenius Medical Care-Calls mit 73%-Chance .
20.02.19 Mini Future Long Zertifikat auf Fresenius Med.
06.02.19 Korrektur beendet? Seitwärtsrendite mit DAX-W.
10.01.19 Turbo Long auf Fresenius Medical Care: 102-P.
17.12.18 Fresenius Medical Care Discount-Puts mit 15%.
06.12.18 Memory Express-Zertifikat auf Fresenius Medic.
31.10.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Fresen.
25.10.18 Fresenius Medical Care-Discount-Zertifkate mit .
19.10.18 Fresenius Medical Care-Calls mit 93%-Chance .
09.10.18 Seitwärts Optionsschein auf Fresenius Medical .
04.10.18 Fresenius Medical Care-Calls mit 60%-Chance .
01.10.18 Turbo Long auf Fresenius Medical Care: 100-P.
31.08.18 Fresenius Medical Care-Calls mit 64%-Chance .
22.08.18 Mini Future Long auf Fresenius Medical Care: .


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Analysten trauen der Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) (ISIN DE0005785802 / WKN 578580 ) ein Vordringen in den dreistelligen Kursbereich zu.
Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long (ISIN DE000SE43WN6 / WKN SE43WN ) der Société Générale auf die Aktie der im DAX notierten Fresenius Medical Care vor, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Auf 106 Euro würden die Analysten der Deutschen Bank aktuell das Kursziel für die Aktie von Fresenius Medical Care, kurz FMC, taxieren. Fresenius Medical Care sei nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen. Das Unternehmen aus dem DAX verfüge somit über eine starke Marktposition in einer wenig konjunkturanfälligen Branche. Hinzu komme: Mit 41 Produktionsstätten auf allen Kontinenten gelte FMC als weltweit führender Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten, Dialysatoren und damit verbundenem Einweg-Zubehör. "Wir werden auch in Zukunft unser Geschäft mit Dienstleistungen und Produkten für die Dialyse ausbauen und weiter wachsen", habe Vorstandschef Rice Powell auf der letzten Hauptversammlung gesagt.

Der Dialyseanbieter habe ein solides zweites Quartal hinter sich, hätten die Analysten der Deutschen Bank geurteilt. Man habe daher die Gewinnprognosen für 2018 und die Folgejahre angehoben. "Unser operatives Geschäft hat sich auch im zweiten Quartal wieder gut entwickelt. Dies führte zu einer deutlichen Steigerung unseres Gewinns um währungsbereinigt 22 Prozent, sogar ohne Berücksichtigung des positiven Einmaleffekts aus dem erfolgreichen Verkauf von Sound Inpatient Physicians", habe Rice Powell kommentiert. "Besonders stark gezeigt hat sich unser Produktgeschäft und auch unser Dienstleistungsgeschäft wächst kontinuierlich weiter. Auf Basis dieser positiven Entwicklung erwarten wir eine Beschleunigung des Wachstums in der zweiten Jahreshälfte", so Powell weiter.

Nun notiere die Aktie von Fresenius Medical Care im unteren Drittel eines mittelfristigen Aufwärtstrendkanals, dessen untere Begrenzungslinie aktuell bei etwa 82 Euro verlaufe. Bei 81,94 Euro finde sich zudem ein Mehrmonatstief. Mit einem Mini Future Long könnten risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Fresenius Medical Care ausgehen würden, mit einem Hebel von 4,3 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage aktuell 20 Prozent. Zu beachten: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser könne hier unter dem eben erwähnten Aufwärtstrendkanal im Basiswert bei 81,60 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,60 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von Fresenius Medical Care könne um 106 Euro liegen. Bei dieser Trading-Idee ergebe sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 5 zu 1. (22.08.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fresenius Medical Care

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Was ist eigentlich mit Fresenius? (10.09.19)
Fresenius shorten (17.10.18)
Risiken + Chancen der 30 DAX-... (03.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fresenius Medical Care: Das hätte . (14.09.19)
Seitwärtsstrategien mit Fresenius . (12.09.19)
SSE, Novo Nordisk und FMC: 3 an. (04.09.19)
Fresenius Medical Care: Was könn. (27.08.19)
Fresenius Medical Care: Was jetzt. (21.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fresenius Medical Care

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?