Fresenius Medical Care


WKN: 578580 ISIN: DE0005785802
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Fresenius Medical Care News

Weitere Meldungen
17.05.19 Fresenius Medical Care: Weiteres negatives Sig.
17.05.19 FMC: Jetzt einsteigen?
17.05.19 FMC-Calls mit 88%-Chance bei Kursanstieg au.
09.05.19 Fresenius Medical Care: Kann die was?
03.05.19 Fresenius Medical Care: Solides Auftaktquartal .
03.05.19 Fresenius Medical Care: Erfreulicher Geschäftsv.
02.05.19 Fresenius Medical Care: Da kann man verrückt.
23.04.19 Fresenius Medical Care: Einfach unglaublich
19.04.19 Fresenius-Aktie knickt ein – das müssen Invest.
18.04.19 Neue Capped Bonus-Zertifikate auf Fresenius M.
13.04.19 Fresenius Medical Care: Mehr als nur gute Nac.
11.04.19 Fresenius Medical Care: Mehr als nur gute Nac.
10.04.19 Von hohen Discounts bei Fresenius SE profitie.
09.04.19 Fresenius Medical Care: Bullen, ihr könnte euch.
01.04.19 FMC: Kratzt am Jahreshoch
01.04.19 Fresenius Medical Care: Teurer Vergleich in de.
31.03.19 Fresenius Medical Care: Was jetzt zu tun ist!
26.03.19 Fresenius Medical Care: Bitte unbedingt beacht.
25.03.19 Fresenius Medical Care: Wo soll das noch hinf.
14.03.19 Fresenius Medical Care: Bullen-Anleger können .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Fresenius Medical Care-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel, Redakteurin des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care AG & Co.
KGaA (FMC) (ISIN: DE0005785802, WKN: 578580, Ticker-Symbol: FME, NASDAQ OTC-Symbol: FMCQF) unter die Lupe.

Nach einem millionenschweren Vergleich wegen Korruptionsermittlungen in den USA hätten Aktionäre die Führung des Dialysekonzerns Fresenius Medical Care (FMC) abgestraft. Auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Frankfurt hätten die Anteilseigner den Vorstand um Chef Rice Powell mit nur knapper Mehrheit von 56,8 Prozent entlastet. Der Aufsichtsrat von Fresenius Medical Care sei auf 52,3 Prozent der Stimmen gekommen. Üblich seien auf Aktionärstreffen Quoten von 90 Prozent und mehr. Die Abstimmungen hätten keine rechtlichen Folgen, die Aktionäre würden damit aber ihr Vertrauen in die Führung ausdrücken.

Dem Agrarchemiekonzern Bayer hätten die Investoren bei der Hauptversammlung im April einen noch deutlicheren Denkzettel verpasst: Sie hätten den Bayer-Vorstand Werner Baumann nicht entlastet.

FMC habe im März einen Vergleich über umgerechnet 206 Millionen Euro akzeptiert, um Ermittlungen wegen angeblicher Schmiergeldzahlungen in Amerika beizulegen. Die US-Justizbehörden und die Börsenaufsicht SEC hätten den Konzern beschuldigt, an einem Korruptionskomplott zur Bestechung von Entscheidungsträgern in der Gesundheitsbranche und Regierungsvertretern in mehreren Ländern teilgenommen zu haben.

Ein FMC-Sprecher habe gesagt, Grund für die knappen Abstimmungsmehrheiten sei eine Empfehlung des mächtigen US-Stimmrechtsberaters ISS. Er habe geraten, die Verwaltung wegen der früheren Ermittlungen der Amerikaner nicht zu entlasten. Einige Großanleger seien dem offenbar gefolgt. Der Medizinkonzern Fresenius, der rund 30 Prozent der FMC-Aktien halte, habe bei dem Votum nicht mit abstimmen dürfen. "Wir sehen für die Empfehlung von ISS keine sachliche Grundlage", habe der Sprecher erklärt. Die Ermittlungen hätten Vorgänge aus länger zurückliegenden Geschäftsjahren betroffen. FMC habe die US-Behörden schon 2012 freiwillig über selbst eingeleitete Untersuchungen informiert und in den vergangenen Jahren interne Kontrollen verbessert.

FMC habe 2018 den bereinigten Konzerngewinn um zwei Prozent auf 1,19 Milliarden Euro gesteigert. Jedoch habe der Konzern sowohl die Ziele für 2018 als auch die mittelfristigen Erwartungen korrigieren müssen, da die Geschäfte nicht so gut gelaufen seien wie erwartet.

Die Aktie von FMC rutsche zum Wochenschluss im Zuge des heutigen knappen Entscheids deutlich ab. Zuletzt bereits sei das Papier wieder unter die 200-Tage-Linie zurückgefallen, was ein klares Warnsignal sei. Mit dem heutigen Rutsch auch unter die Marke von 70 Euro liefere das Papier ein weiteres negatives Signal.

Anleger sollten in jedem Fall den Stopp bei 59 Euro beachten, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 17.05.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Fresenius Medical Care-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Fresenius Medical Care-Aktie:
68,52 EUR -3,30% (17.05.2019, 12:15)

Tradegate-Aktienkurs Fresenius Medical Care-Aktie:
68,62 EUR -3,02% (17.05.2019, 12:29)

ISIN Fresenius Medical Care-Aktie:
DE0005785802

WKN Fresenius Medical Care-Aktie:
578580

Eurex Optionskürzel Fresenius Medical Care-Aktienoption:
FME

Ticker-Symbol Fresenius Medical Care-Aktie:
FME

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Fresenius Medical Care-Aktie:
FMCQF

Kurzprofil Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA:

Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) (ISIN: DE0005785802, WKN: 578580, Ticker-Symbol: FME, NASDAQ OTC-Symbol: FMCQF) ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, von denen sich weltweit etwa 3,2 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 3.752 Dialysezentren betreut das Unternehmen weltweit 320.960 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist zudem der führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten und Dialysefiltern. Im Bereich Versorgungsmanagement baut das Unternehmen sein Angebot zusätzlicher medizinischer Dienstleistungen rund um die Dialyse aus. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME) und an der Börse New York (FMS) notiert.

Weitere Informationen im Internet unter www.freseniusmedicalcare.com/de (17.05.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fresenius Medical Care

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Was ist eigentlich mit Fresenius? (26.03.19)
Fresenius shorten (17.10.18)
Risiken + Chancen der 30 DAX-... (03.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fresenius Medical Care: Weiteres . (17.05.19)
FMC: Jetzt einsteigen? (17.05.19)
FMC-Calls mit 88%-Chance bei Ku. (17.05.19)
Fresenius Medical Care: Kann die . (09.05.19)
Fresenius Medical Care: Solides A. (03.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fresenius Medical Care

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?