Linde


WKN: 648300 ISIN: DE0006483001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Linde News

Weitere Meldungen
18.10.18 Mini Long Zertifikat auf Linde: Fusion mit Pra.
02.10.18 Linde-Calls mit 48%-Chance bei Kursanstieg au.
01.10.18 Mini Future Long-Zertifikat auf Linde: Positive .
13.09.18 Discount 200 2019/09 auf Linde: Kursturbulen.
02.08.18 Bonus Cap 175 2019/02 auf Linde: Kostensen.
19.06.18 MINI-Future Call auf Linde: Einstieg erst ab 18.
13.04.18 Memory Express-Zertifikate mit Airbag auf Si.
12.02.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Linde: Spek.
09.11.17 Linde-Memory-Express-Zertifikat mit 3,6% Zins.
29.09.17 Linde-Calls mit 72%-Chance bei Fortsetzung de.
06.07.17 Linde an Unterstützung: Calls mit 86%-Chance .
02.06.17 Linde-(Turbo)-Calls mit 114%-Chance bei Kursa.
23.02.17 Linde-Calls mit 133% Chance - Optionsscheine.
22.12.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Linde: Neue Fusionsve.
08.12.16 Express Plus-Zertifikat auf Linde: Zusammensc.
10.11.16 Bonus Cap-Zertifikat auf Linde: Sparprogramm .
31.10.16 7%-Chance mit Linde-Bonus- und Discount-Zert.
13.10.16 Linde fällt aus Aufwärtstrend: Puts mit 56% .
15.09.16 Reverse Bonus Cap-Zertifikat auf Linde: Fusion.
01.09.16 Express Plus-Zertifikat auf Linde: Gebraucht, a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Mini Long Zertifikat (ISIN DE000ST15V62 / WKN ST15V6 ) der Société Générale auf die Aktie von Linde (ISIN DE0006483001 / WKN 648300 ) vor.


Die fusionskontrollrechtliche Genehmigung durch die FTC sei die letzte, noch verbliebene Hürde auf dem Weg zum erfolgreichen Zusammenschluss von Linde und Praxair. Bislang habe der Industriegase-Hersteller wegen der weiteren Verkäufe an Unternehmensteilen an der zukünftigen Wirtschaftlichkeit gezweifelt, doch nun scheine ein erfolgreicher Abschluss bis zum gesetzten Stichtag am 24. Oktober 2018 immer näher zu rücken. Offenbar seien die Zugeständnisse, die beim Verkauf von Geschäftsaktivitäten habe machen müssten, noch vertretbar. Beide Partner hätten sich als Obergrenzen für Verkäufe ein Umsatzvolumen von 3,7 Milliarden Euro und einen operativen Gewinn von 1,1 Milliarden Euro gesetzt, die aber laut Strauß durch das Erfüllen von Auflagen der US-Wettbewerbshüter übertroffen würden.

Investoren hätten diese Nachricht am Donnerstag trotzdem als Anlass genommen kräftig nachzukaufen und hätten die Linde-Aktie direkt über den Widerstandsbereich zwischen 185,00 und 187,20 Euro gehievt. Komme es nun zu einem nachhaltigen Tageschlusskurs darüber, dürften weitere Gewinne folgen, worauf Investoren weiter entsprechende Long-Positionen abschließen könnten. Allerdings sollten langfristige Anleger die Geschäftsbereiche der beiden Unternehmen genauestens studieren, damit am Ende auch die nötige Profitabilität und Ertrag nach den zahlreichen Veräußerungen beider Unternehmen noch erbracht werde.

Über ein fortgesetztes Long-Investment beispielshalber über das Mini Long Zertifikat könnten Investoren oberhalb der Marke von 185,00 Euro an einen weiteren Lauf in Richtung der Jahreshochs aus 2015 bei 195,55 Euro setzen, darüber sogar an die aktuellen Verlaufshochs aus 2018 bei 199,40 Euro. Die mögliche Renditechance beliefe sich dabei auf bis zu 25 Prozent, ein Stopp sollte sich aber noch unterhalb der Marke von grob 183,00 Euro aufhalten.

Knicke die Aktie von Linde im heutigen Tagesverlauf jedoch wieder unter das Niveau von 185,00 Euro ein, müsse eine zwischengeschaltete Konsolidierung in Richtung glatt 180,00 Euro in Betracht gezogen werden, darunter sogar auf die breite Unterstützung um 176,00 Euro. Möglicherweise komme es im Zuge dessen sogar zu einem Test der Sommertiefs von rund 172,00 Euro, ehe sich Käufer wieder blicken lassen würden. Dort sollte die Linde-Aktie jedoch wieder zur Oberseite abbringen können, ein Kaufsignal käme dann aber auf unbestimmte Zeit nicht zustande.

Über das eingangs erwähnte Mini Long Zertifikat betrage die Renditechance bei einem Lauf der Linde-Aktie bis zu den Jahreshochs von 199,40 Euro gut 25 Prozent - und das nur für einen Bruchteil des Aktienpreises! Dafür sollten jedoch einige Tage bis Wochen einkalkuliert werden, die Verlustbegrenzung sollte aber noch knapp unterhalb der Marke von 183,00 Euro gemessen am Basiswert abgesetzt werden. Vorzugsweise sollten für ein direktes Long-Investment aber noch kleine Handelsgrößen eröffnet werden, solange der Tagesschlusskurs noch nicht feststehe. (18.10.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Linde

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Linde (18.10.18)
Stabil wie eine Alte Linde im ... (24.09.17)
Aktien auf Allzeithoch (27.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Linde auf Rekordhoch – Weg für . (19.10.18)
Linde: Die Frist läuft! (18.10.18)
Linde: Vorentscheidung für Freigab. (16.10.18)
Linde: Barabfindung von 188,24 Eu. (16.10.18)
Linde: Wie reagieren Sie darauf? (14.10.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Linde

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?