Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Kolumnen
25.03.15 Lufthansa: Der DRUCK nach der Katastrophe
24.03.15 Lufthansa-Aktie nach Flugzeugabsturz unter Dr.
24.03.15 Lufthansa – FLUGZEUGABSTURZ! Aufwind nu.
24.03.15 Lufthansa: Kurs bestätigt Trendwende!
20.03.15 Lufthansa: Bodenbildung abgeschlossen!
19.03.15 Lufthansa: Das könnte dem Kranich gefährlich .
19.03.15 Lufthansa, E.ON, Telekom – Investmentcheck IV
18.03.15 Lufthansa: Hier lauern die Käufer!
18.03.15 Lufthansa, Deutsche Bank, Adidas – Kuriosität .
12.03.15 Lufthansa: Einfach zum davon fliegen
10.03.15 Lufthansa Long: 115-Prozent-Chance
09.03.15 Lufthansa: Höhenflug oder neue Bruchlandung?
09.03.15 EZB startet Anleihenkäufe. Apple, E.ON, Luft.
09.03.15 Lufthansa Long: 115-Prozent-Chance
05.03.15 Lufthansa: Nur ein Strohfeuer!
05.03.15 Lufthansa: Offensive als letzte Chance?
04.03.15 Spotlight-Update: Deutsche Lufthansa
04.03.15 Lufthansa: gelingt die Wende?
27.02.15 Lufthansa, Aixtron, SMA Solar – tief im Abwä.
25.02.15 Lufthansa: 176 Prozent p.a. in 4 Wochen


nächste Seite
 
Meldung

Lieber Leser,

dies ist nicht nur ein schwarzer Tag für Deutschland, sondern auch ein sehr düsterer für die Airline. Der tragische Unfall hinterließ auch eine gehörige Schockwelle an der Börse.

Auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf stürzte der Airbus des Typs A320 in der Nähe von Barcelonnette im Département Alpes-de-Haute-Provence in Südfrankreich ab. Eine Tragödie, die wie eine Lawine die Republik überflutete. 150 Passagiere konnten die Katastrophe nicht überleben. Das Unglück ist somit das schwerste Desaster in der Historie der Lufthansa. Die Lufthansa-Aktie reagierte deutlich auf die Meldungen über den Absturz und fiel von einem Tageshöchstkurs von 14,05 Euro auf 12,96 Euro. Die Kursverluste betrugen somit in der Spitze 5,9 Prozent und die Airbus Aktien, waren zeitweise die größten Verlierer im MDAX. Lufthansa Chef Carsten Spohr sprach von einem: "Schwarzen Tag für die Lufthansa“ und bekundete sein tiefes Mitgefühl gegenüber den Angehörigen, den Freunden, den Crewmitgliedern und den Passagieren.

Natürlich muss man sich jetzt die Frage stellen, was diese Tragödie für die Lufthansa bedeutet. Eines ist sicher, die Lufthansa verliert einen Reputationsbonus als besonders sichere Airline, so einige Händler. Darüber hinaus war es auch ein Weckruf, dass auch vermeintlich sicher zu scheinende Airlines scheitern können. Mit dem Mittelstreckenjet A320, ist die wichtigste Baureihe getroffen. Erst im Dezember letzten Jahres ist eine AirAsia-Maschine des gleichen Typs abgestürzt.

Nicht nur die Lufthansa hat an dem Unfall zu knabbern, gleich die gesamte Flugbranche ist in Mitleidenschaft gezogen worden. Airlines wie Air France, KLM, Easyjet oder auch Ryanair, verspüren nach dem Absturz eine Art Druck, mit dem man erst versuchen muss umzugehen. Klar sind das Unfälle, die hin und wieder mal passieren, doch keiner hätte wirklich geglaubt, dass eine namenhafte Airline wie Germanwings betroffen sein könnte.

Die Lufthansa-Tochter, war besonders in München und Frankfurt aktiv und hat in der Vergangenheit viele Flugrouten der Lufthansa übernommen. Künftig soll sie zusammen mit der Lufthansa-Tochter Eurowings Direktverkehre in ganz Europa anbieten.

Auch der weltweit größte Versicherungskonzern Allianz ist betroffen und laut der Nachrichtenagentur Reuters, der Hauptversicherer der verunglückten Germanwings Maschine. Die Allianz selbst, wollte sich zu diesem Vorfall nicht zu Wort melden. Wie lange die Druckwelle noch anhalten wird, werden die nächsten Tage zeigen.

Beste Grüße aus Bonn,

Ihr Robert Sasse

P.S.: Der DAX eilte in den letzten Tagen von Allzeithoch zu Allzeithoch. Das macht es 7 Top-Aktien besonders einfach 2015 alles in den Schatten zu stellen. Niedriges KGV, hohe Dividendenrenditen und geringes Verlustrisiko! .




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?