Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Kolumnen
20.08.17 RWE, Lufthansa und Linde mit starker Kursen.
17.08.17 Deutsche Lufthansa: Air Berlin ist pleite - gibt.
16.08.17 Deutsche Lufthansa: Profiteur der Air-Berlin-Pl.
16.08.17 Lufthansa-Discount-Calls mit 18%-Chance bis z.
15.08.17 Lufthansa: 236 Prozent p.a. in 4 Wochen
10.08.17 Lufthansa-Fixkupon-Express: Renditen auch im .
08.08.17 Gewinnmitnahmen und Zukäufe bei der Deutsch.
05.08.17 E.on, Lufthansa und RWE mit starker Wochen.
02.08.17 Lufthansa, Amazon, Dollar – unsere Investmenti.
25.07.17 Lufthansa: Scharfe Korrektur!
25.07.17 DAX und Lufthansa – Erholungsziele beachten
25.07.17 Lufthansa stabilisiert sich, Tesla mit Kurssprun.
24.07.17 Lufthansa, Evotec, US-Techs – frische Investme.
24.07.17 Lufthansa: Jetzt wird es kritisch!
23.07.17 Lufthansa verliert zweistellig – deutliche Verlus.
22.07.17 Lufthansa kann überzeugen!
22.07.17 Nasdaq, Evotec, Lufthansa – unsere Investmenti.
21.07.17 Deutsche Lufthansa AG: 3-Stufen-Analyse vom.
21.07.17 Lufthansa – starke Zahlen, schwache Aktie
20.07.17 Lufthansa – die Gründe für den Absturz..


nächste Seite
 
Meldung
In der vergangenen Woche hat der DAX mit einem Gewinn von 1,3 Prozent ein Teil der Verluste aus der Vorwoche wieder aufgeholt. Insgesamt legte der DAX um 151 Punkte zu und notiert bei einem Stand von 12.165 Punkten mit deutlichem Abstand oberhalb der Marke von 12.000 Punkten.

DAX gewinnt 1,3 Prozent auf 12.165 Punkte


Für den deutschen Aktienmarkt ging es gleich zu Wochenbeginn nach oben. Die Beruhigung um den Nordkorea-Konflikt sowie ein positives Resümee zur Berichtssaison der 30 DAX-Aktien hat dem deutschen Aktienmarkt einen Tagesgewinn von 0,7 Prozent beschert. Die Insolvenz von Air Berlin war das Börsenthema am Dienstag. Trotz starker Tagesgewinne beim Konkurrenten Lufthansa, der nach Einschätzung zahlreicher Analysten gestärkt aus der Neuordnung am deutschen Fluggeschäft hervorgehen dürfte, reichte es beim DAX nur zu einem minimalen Kursgewinn von 0,1 Prozent. Solide Konjunkturzahlen und ein schwächerer Euro führten am Mittwoch zu höheren Kursgewinnen von 0,7 Prozent. Kommentare der US-Notenbank über eine langsamere Zinsentwicklung haben den Devisenkurs des Euro weiter steigen lassen. An den Börsen wird dies nachteilig gesehen und so ging der DAX mit einem Tagesverlust von 0,5 Prozent aus dem Handel. Für etwas Verunsicherung sorgten die Terroranschläge in Spanien. Börsianer machten vor dem Wochenende Kasse und schickten den DAX um 0,3 Prozent in den Keller.

RWE, Lufthansa und Linde mit starker Kursentwicklung


Das Aufwärtspotential der deutschen Energieversorger scheint nach jahreslanger Talfahrt noch nicht beendet zu sein. Auch in der vergangenen Woche legten die Papiere von RWE mit 9,4 Prozent sehr stark zu. Bei der Deutschen Lufthansa reduzierte sich der Wochengewinn nach der Euphorie um die Air Berlin-Pleite auf 5,8 Prozent. Durch die Übernahme von Praxair geht Linde in eine neue Phase. An der Börse ging es mit der Linde-Aktie um 4,4 Prozent nach oben.

Adidas, infineon und Merck mit höchsten Kursverlusten


Am anderen Ende der DAX-Tabelle fallen die Kursverluste der Wochenverlierer dagegen gering aus. Papiere von adidas als schwächster DAX-Wert ging mit einem Wochenverlust von 1,4 Prozent auf 189,25 Euro aus dem Handel. Bei infineon und Merck beträgt der Wochenverlust jeweils 1 Prozent auf 18,77 Euro bzw. 91,01 Euro.

Unsicherheit wird die Börsen weiter bestimmen


Die derzeit politischen Unsicherheiten dürften auch in den kommenden Wochen den Aktienmarkt bewegen. Nach dem Ende der Berichtssaison fehlen zumindest Impulse von Seiten der Geschäftszahlen. Im aktuellen Umfeld ist daher mit keinen größeren Bewegungen zu rechnen.








Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?