Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Kolumnen
16.08.17 Deutsche Lufthansa: Profiteur der Air-Berlin-Pl.
16.08.17 Lufthansa-Discount-Calls mit 18%-Chance bis z.
15.08.17 Lufthansa: 236 Prozent p.a. in 4 Wochen
10.08.17 Lufthansa-Fixkupon-Express: Renditen auch im .
08.08.17 Gewinnmitnahmen und Zukäufe bei der Deutsch.
05.08.17 E.on, Lufthansa und RWE mit starker Wochen.
02.08.17 Lufthansa, Amazon, Dollar – unsere Investmenti.
25.07.17 Lufthansa: Scharfe Korrektur!
25.07.17 DAX und Lufthansa – Erholungsziele beachten
25.07.17 Lufthansa stabilisiert sich, Tesla mit Kurssprun.
24.07.17 Lufthansa, Evotec, US-Techs – frische Investme.
24.07.17 Lufthansa: Jetzt wird es kritisch!
23.07.17 Lufthansa verliert zweistellig – deutliche Verlus.
22.07.17 Lufthansa kann überzeugen!
22.07.17 Nasdaq, Evotec, Lufthansa – unsere Investmenti.
21.07.17 Deutsche Lufthansa AG: 3-Stufen-Analyse vom.
21.07.17 Lufthansa – starke Zahlen, schwache Aktie
20.07.17 Lufthansa – die Gründe für den Absturz..
20.07.17 Lufthansa und SAP – der nächste Kandidat
20.07.17 Lufthansa veröffentlicht starke Halbjahreszahlen


nächste Seite
 
Meldung
Lieber Leser,

gestern war es endlich so weit. Nach jahrelangem Dahinsiechen der Air Berlin drehte Großaktionär Etihad den Geldhahn zu und schickte die Fluggesellschaft damit in die Insolvenz. Für die Aktie liegt das Kursziel daher nun bei 0 Euro. Aber wie wirkt sich die Pleite auf andere Fluggesellschaften, insbesondere die im DAX notierte Deutsche Lufthansa aus?

Air-Berlin-Insolvenz ist positives Zeichen, aber allein zu wenig

Zunächst einmal ist festzustellen, dass die Insolvenz von Air Berlin ein erstes positives Zeichen ist. Denn auf dem europäischen Flugsektor gibt es definitiv zu viele Anbieter, was unter anderem daran liegt, dass sich selbst kleine Staaten wie Luxemburg eigene staatliche Airlines leisten. Dadurch ist der Konkurrenzdruck hoch, die Flugpreise niedrig – und die Gewinnsituation der Fluggesellschaften unbefriedigend!

Mit der Insolvenz von Air Berlin verschwindet nun ein erster Wettbewerber vom Markt, was die Flugpreise stabilisieren und so der Deutschen Lufthansa helfen sollte. Hinzu kommt, dass sich Fluggesellschaften wie die Deutsche Lufthansa nun aus der Insolvenzmasse von Air Berlin bedienen können. Neben dem Kranich-Konzern hat bspw. auch schon die britische Easyjet Interesse an Teilen von Air Berlin angekündigt.

Kranich-Aktie im Steigflug, Kursziel zwischen 24 und 25 Euro!

Vor diesem Hintergrund verwundert der gestrige Kursanstieg infolge der Insolvenz-Meldung von Air Berlin nicht. Allerdings scheinen die Börsianer dabei schon eingepreist zu haben, dass die Filetstücke aus der Insolvenzmasse an die Deutsche Lufthansa gehen werden. Dies ist jedoch noch keineswegs sicher, insofern mag das Kursplus von mehr als +4% kurzfristig eine kleine Übertreibung gewesen sein.

Prinzipiell aber befindet sich die Deutsche Lufthansa auf dem richtigen Weg. Daher dürfte die Aktie ihre bereits laufende Kursrally in den nächsten Tagen und Wochen weiter fortsetzen, jedoch nicht mehr in dem Tempo wie zuletzt. Mit Kursen über 21 Euro jedenfalls würde hier ein Kaufsignal mit Kursziel zwischen 24 und 25 Euro aktiviert. Ein Stoppkurs knapp unterhalb von 18 Euro sollte die Position dabei gegen an der Börse jederzeit mögliche Kursverluste absichern.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Exxon?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Exxon Aktie.

Ein Beitrag von Sascha Huber



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?