Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Kolumnen
27.07.16 Gewinnwarnung wegen Terrorgefahr: Lufthansa.
27.07.16 VW, Daimler, Lufthansa – Zykliker gesucht
27.07.16 Lufthansa kappt die Ergebnisprognose
27.07.16 Lufthansa geht mit der Prognose auf Sinkflug.
26.07.16 Lufthansa schockte mit Gewinnwarnung
23.07.16 Lufthansa: Das ist nun die kalte Dusche für a.
22.07.16 Lufthansa: Derzeit kein Rückenwind
21.07.16 Lufthansa: Böser Absturz!
20.07.16 Lufthansa: hier rotiert das Personalkarussell!
19.07.16 Warum erst jetzt, Lufthansa?
14.07.16 Lufthansa: hier läuten die ALARMGLOCKEN!
14.07.16 Lufthansa: Noch mehr Flieger von Bombardier?
13.07.16 Lufthansa: Kommt nun die Zeit für die Erholun.
13.07.16 Lufthansa: Trendwende!
12.07.16 Lufthansa: Weiterhin aussichtsreich!
12.07.16 Lufthansa: Wachstumspläne für Eurowings
10.07.16 Ryanair: Da dürfte sich Lufthansa die Hände r.
09.07.16 Lufthansa umsatzstark
06.07.16 Deutsche Lufthansa: Nachfolge für vakante Po.
05.07.16 Lufthansa: auf dem deutschen Markt die Numm.


nächste Seite
 
Meldung

Die weltweit immer akuter werdende Terrorgefahr belastet auf Unternehmensseite vor allem die Vertreter der Flug- und Touristikbranche. Nachdem zuvor schon andere europäische Fluggesellschaften wie Easyjet oder IAG ihre Ziele für das Gesamtjahr nach unten revidiert hatten, hat vergangene Woche nun auch die Deutsche Lufthansa davor gewarnt, dass die erst Anfang des Monats bestätigte Prognose wegen „zunehmender politischer und wirtschaftlicher Unsicherheiten“ nicht mehr erreichbar sei. Vor allem die Vorausbuchungen auf Langstreckenverbindungen nach Europa haben nach Angaben der Airline deutlich nachgelassen. Die Aktien geriet daraufhin erneut unter Druck, so dass sich das Minus seit Jahresbeginn bereits auf rund 30 Prozent summiert. Damit ist die auch an der Marktkapitalisierung hängende Zugehörigkeit im DAX mehr und mehr gefährdet. Die investierten Trader bei wikifolio.com halten der Aktie dennoch mehrheitlich noch die Stange.

Stefan Waldhauser („stwBoerse“) hatte bei der Kranich-Aktie für sein wikifolio bereits Ende Juni in zwei Tranchen zugegriffen und dabei einen durchschnittlichen Einstiegskurs von rund 10,45 Euro erzielt. Trotz der jüngsten Abschläge liegt die Position damit aktuell sogar leicht im Plus. Die jüngsten Nachrichten kommentierte er wie folgt: „Aktuell gab es eine Gewinnwarnung bei der Lufthansa, die nicht unerwartet kommt, aber am Markt gar nicht gut ankommt. Ich hatte gedacht, dass in den aktuellen Kursen nur knapp über 10€ solche Nachrichten schon in den Kursen drin seien. Da lag ich kurzfristig falsch... das eigentliche Problem, das ich sehe, ist die überraschend stark gesunkene EK-Quote (nur noch 10%). Das riecht fast nach einer Kapitalerhöhung. Dennoch glaube ich, dass Lufthansa mittelfristig gestärkt aus der Konsolidierung in der Branche hervorgehen wird. Siehe auch die aktuellen Gespräche mit Air Berlin. Allerdings war mein Timing beim Einstieg in die Lufthansa-Aktie wohl nicht optimal...“. Mit seiner „stark von Peter Lynch beeinflussten Anlagestrategie“, welche auf der Suche nach unterbewerteten Unternehmen basiert, ist der seit über 25 Jahren an der Börse aktive Diplom-Wirtschaftsmathematiker zuletzt dennoch richtig durchgestartet. In den abgelaufenen sechs Monaten gelang ein Plus von über 29 Prozent und gleichzeitig ein neues Rekordhoch. Seit dem Start im Mai 2014 liegt die Performance bei einem Maximalverlust von 20 Prozent allerdings „nur“ bei knapp 26 Prozent. Ähnlich sieht es bei dem seit dem Sommer 2014 investierbaren wikifolio-Zertifikat (+25 Prozent) aus.

Auch Jens Jatho („JeJa“) hat sich für sein wikifolio die Investmentstrategie von Peter Lynch zum Vorbild genommen, wobei er sein Depot mit wesentlich mehr Einzelwerten bestückt. Die Lufthansa-Aktie ist seit Juli des vergangenen Jahres fester Bestandteil des wikifolios, ohne hier bislang einen Mehrwert leisten zu können (aktuelle Bilanz: -21 Prozent). Trotzdem bleibt der Investor zuversichtlich: „Nach der Erwartungsreduzierung durch die Gesellschaft, nun reihenweise Herabstufungen durch Analysten. Sehr düsteres Bild, was da gemalt wird. Für mich auch etwas fraglich, was da vorher analysiert wurde, wenn z.B. eine Commerzbank das Ziel von Euro 16 auf Euro 9 senkt?! Auch wenn es schwer fällt sich derzeit diesem negativen Momentum zu entziehen, bleiben wir dabei. Kürzlich haben wir Fraport neu aufgenommen. Auch da setzen wir darauf, dass etwas mehr Ruhe in der Welt einkehren wird. Ich glaube fest daran“. Der Kurs des im November 2013 gestarteten wikifolios bewegt sich aktuell mal wieder am oberen Ende der seit über einem Jahr intakten Seitwärtsrange. Bei einem maximalen Drawdown von nur 16 Prozent beträgt die Gesamtperformance rund 34 Prozent. Das im Juli 2014 emittierte wikifolio-Zertifikats kommt auf ein Plus von 23 Prozent.

10 Aktien mit den meisten Trades (20.07-27.07.2016)

# Name ISIN TradingVolume All
1 Lufthansa DE0008232125 341.177,48 348
2 Commerzbank DE000CBK1001 211.640,95 304
3 Adva DE0005103006 728.430,62 299
4 Nintendo JP3756600007 718.081,94 290
5 Daimler DE0007100000 230.060,83 270
6 Deutsche Bank DE0005140008 249.854,63 244
7 SAP DE0007164600 105.016,86 222
8 GFT TECHNOLOGIES AG DE0005800601 526.853,75 222
9 AIR BERLIN GB00B128C026 890,93 216
10 Apple US0378331005 279.163,46 186

Basis: alle investierbaren wikifolios




Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?