Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Weitere Meldungen
22.09.16 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Deutsc.
22.09.16 Lufthansa-Calls mit 325%-Chance bei Kursspru.
19.09.16 Deutsche Lufthansa-Calls mit 113%-Chance be.
23.08.16 Lufthansa-Puts mit 153%-Chance bei Kursrutsc.
09.08.16 Lufthansa-Memory Express mit 8,1% Zinsen u.
14.07.16 Wave XXL-Optionsscheine auf Lufthansa: Kom.
07.07.16 Lufthansa-Bonus Cap-Zertifikat: Nur mit Puffer.
24.03.16 Step Down Express-Zertifikat auf Lufthansa: G.
11.03.16 Wave XXL-Optionsscheine auf Lufthansa: Die .
05.11.15 Discount Call-Optionsschein auf Deutsche Lufth.
08.10.15 HVB Discount Call-Optionsschein auf Lufthansa.
07.10.15 Deutsche Lufthansa-Calls mit 60% Chance bei .
09.09.15 Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Luftha.
08.09.15 Turbo-Optionsscheine auf Deutsche Lufthansa: .
21.08.15 Bonus Cap-Zertifikat auf Lufthansa: Billigfliege.
25.06.15 6,55% Zinsen mit Infineon und Siemens - Zert.
18.06.15 Duo Fixkupon Express-Zertifikate: Bis zu 6% Z.
28.05.15 Bonus-Zertifikat auf Deutsche Lufthansa: Nur m.
23.03.15 Discount-Zertifikate auf Deutsche Lufthansa: A.
18.02.15 Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Luftha.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Deutsche Lufthansa-Aktie (ISIN DE0008232125 / WKN 823212 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Die Deutsche Lufthansa AG, Europas größte Fluggesellschaft, kooperiere nun mit Air China. Seit zwei Jahren würden die beiden Fluggesellschaften über das Joint-Venture auf der Strecke zwischen Deutschland und China verhandeln - Dienstagmorgen habe man sich einigen können und die Kooperation besiegelt. In Peking hätten Lufthansa-Chef Carsten Spohr und Air-China-Vorsitzender Cai Jianjiang ein weitreichendes Partnerschaftsabkommen unterschrieben. Ziel der Kooperation sei es, wichtige Verbindungen zwischen Europa und China gemeinsam zu vermarkten sowie die Pläne der Fernflüge besser abzustimmen, um die Maschinen besser auszulasten.

Die beiden Unternehmen würden sich bereits seit neun Jahren aus dem Bündnis "Star Alliance" kennen. Die 28 Mitglieder der größten Luftfahrtallianz der Welt würden zusammen 4.657 Flugzeuge aufweisen, die jährlich rund 641,10 Millionen Passagiere befördern würden.

Dies sei bereits die dritte Kooperation von Lufthansa in Asien: Es gebe bereits seit 2012 eine Partnerschaft mit der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways sowie seit vergangenem Jahr mit Singapore Airlines.

Sorgen mache dem Unternehmen jedoch ein möglicher Streik der Piloten: Die zuletzt laufenden Sondierungsgespräche habe die Gewerkschaftsvereinigung (Vereinigung Cockpit) für gescheitert erklärt.

Des Weiteren wolle Lufthansa einige Flugstecken von Air Berlin übernehmen - aus einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" gehe hervor, dass der DAX-Konzern ab dem 31. Oktober circa 40 Flugzeuge einschließlich der Besatzung miete.

Eine weitere Zusammenarbeit könnte ebenfalls mit Etihad Airways, ein Großaktionär von Air Berlin, stattfinden. Offizielle Äußerungen zu dem Thema gebe es von den drei Unternehmen bisher jedoch noch nicht.

Lufthansa stehe vor allem im Konkurrenzkampf mit den Billigflug-Airlines wie Ryanair und easyJet. Um sich durchzusetzen, wolle man die Flüge auf die Bedürfnisse von gut zahlenden Geschäftskunden abstimmen und stets Qualität als Merkmal vorweisen.

Im zweiten Quartal habe die deutsche Airline einen Umsatz von 8,13 Mrd. Euro und einen Gewinn je Aktie von 0,97 Euro erwirtschaftet. Im Jahresvergleich sei der Umsatz somit um 3,1% gesunken. Es bleibe abzuwarten, wie die Ergebnisse für die kommenden Quartale ausfallen würden.

Derzeit bewege sich die Aktie um die 10,30 Euro-Marke (Stand: 20.09.2016) mit einer Marktkapitalisierung von 4,796 Mrd. Euro. Das Kurs/Gewinn-Verhältnis liege mit 4,12 unter dem Branchendurchschnitt von 7,91. Drei Analysten würden die Aktie mit "kaufen", elf mit "halten" und 16 Analysten mit "verkaufen" bewerten.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VN1W6T3 / WKN VN1W6T ) mit einem Cap bei 10,50 Euro auf die Deutsche Lufthansa-Aktie. Die maximale Rendite liege bei 12,79% und der Discount bei 10,67%. Der aktuelle Briefkurs belaufe sich auf 9,31 Euro. Das Papier habe eine Laufzeit bis zum 16.06.2017. (Stand: 20.09.2016)

Interessant sei auch das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VN1EH75 / WKN VN1EH7 ) auf die Deutsche Lufthansa-Aktie. Das Papier verfüge über einen Cap bei 11,00 Euro und die maximale Rendite bei 18,15%. Der Discount liege bei 10,19%. Der aktuelle Briefkurs belaufe sich auf 9,30 Euro. Das Papier habe eine Laufzeit bis zum 15.09.2017. (Stand: 20.09.2016)

Außerdem könnte das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VN25DE7 / WKN VN25DE ) mit einem Cap bei 12,00 Euro auf die Deutsche Lufthansa-Aktie interessant sein. Die maximale Rendite liege bei 26,45% und der Discount bei 8,46%. Der aktuelle Briefkurs belaufe sich auf 9,47 Euro. Das Papier habe eine Laufzeit bis zum 15.12.2017. (Stand: 20.09.2016)

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 20.09.2016) (22.09.2016/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Lufthansa

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Lufthansa 2012-2015: wohin geht ... (30.09.16)
Lufthansa Chart Thread (29.09.16)
Lufthansa (29.08.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Air Berlin startet größ. (29.09.16)
Lufthansa: Ist das Angst oder We. (29.09.16)
Lufthansa-Aktie kaufen! Lufthansa. (29.09.16)
Lufthansa-Aktie: Starke Short-Atta. (29.09.16)
Lufthansa-Aktie: Leerverkäufer Bla. (29.09.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Lufthansa

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?