Lufthansa


WKN: 823212 ISIN: DE0008232125
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Lufthansa News

Weitere Meldungen
21.04.19 Rocket Internet profitiert vom Jumia-Hype
20.04.19 Deutsche Lufthansa: So kann es weitergehen!
19.04.19 Deutsche Lufthansa: Bullen können sich freuen.
18.04.19 Lufthansa: Fundamental klar zu billig - Aktiena.
18.04.19 Lufthansa: hoch gesteckte Kursziele - KAUFE.
18.04.19 Lufthansa-Calls mit hohen Chancen bei Kurserh.
18.04.19 Lufthansa schreibt Quartalsverlust – warum das.
18.04.19 Lufthansa (Wochenchart): Pullback bietet Chan.
17.04.19 Lufthansa: Leerverkäufer Citadel Europe nun im.
17.04.19 Covestro - Vom Verlierer zum Top-Performer
17.04.19 Lufthansa: Kurserholung als Wendepunkt? Akti.
17.04.19 Lufthansa: Eckdaten schwach, aber...
17.04.19 Lufthansa mit Fehlstart
16.04.19 Lufthansa: Jahresauftakt schwächer als erwart.
16.04.19 Lufthansa-Aktie steckt schlechte Zahlen erstau.
16.04.19 Lufthansa: Eckdaten schwach, aber...
16.04.19 Lufthansa-Zertifikat mit 6,6% Zinsen und 40%.
16.04.19 Lufthansa: Schwaches 1. Quartal 2019 - Akti.
16.04.19 Lufthansa: 25,40 oder 22 Euro? Kursziele und.
16.04.19 Lufthansa: Ruhe bewahren - Perspektiven bleib.


nächste Seite >>
 
Meldung

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt.

Und die scheint nach den Erfahrungen der vergangenen Tage in Afrika besonders spannend zu sein. Zumindest bezogen auf den Online-Handel.

aktie-im-fokus-rocket-internet

Die Anleger an der Wall Street jedenfalls haben beim Börsendebut der afrikanischen Jumia am vergangenen Freitag beherzt zugegriffen. Dabei war der Name des Online-Händlers Programm. Aus dem afrikanischen Dialekt übersetzt soll Jumia nämlich so viel wie „davonfliegen“ bedeuten. Und genau das hat der Aktienkurs dann auch getan. Nach einem Ausgabepreis von 14,50 Dollar schoss die Aktie bis auf fast 50 Dollar nach oben. Trotz erster Gewinnmitnahmen notierte die „Amazon Afrikas“ gestern mit gut 40 Dollar auf einem immer noch sehr hohen Niveau.

Rocket-Internet -Beteiligung startet durch

Jumia ist das erste in New York gelistete Tech-Start-up-Unternehmen aus Afrika. Dass sich die aktuelle Börsenbewertung weder mit den bislang realisierten Umsätzen noch mit den Verlusten des Unternehmens rechtfertigen lässt, interessiert aktuell kaum jemanden. Bei Amazon selbst und vielen anderen jetzt sehr erfolgreichen Internet-Unternehmen war das am Anfang nicht anders. Die Idee, durch das IPO in den USA das Interesse der dort zahlreich vertretenen IT-Investoren zu wecken, ist auf jeden Fall voll aufgegangen. Das freut auch die Berliner Start-Up-Schmiede Rocket-Internet, die an dem Börsenneuling beteiligt ist. Ende 2018 betrug der Anteil an Jumia fast 22 Prozent und wirklich viele Aktien wurden im ersten Schritt nicht am Markt platziert.

Rocket Internet-Aktie steigt

Von dem Jumia-Hype hat daher auch die Aktie von Rocket Internet profitiert. Zu Wochenbeginn legte der MDAX-Konzern fast vier Prozent zu. Seit dem Jahreswechsel ging es um 14 Prozent nach oben. In den fünf Monaten davor war der Kurs des Start-Up-Investors allerdings auch um fast 40 Prozent abgestürzt. Hoffnung auf Besserung machen neben dem Jumia-Erfolg auch die jüngst veröffentlichten Zahlen. Erstmals in der Unternehmensgeschichte gelang 2018 der Sprung in die Gewinnzone. Zudem haben die Analysten der Deutschen Bank gerade ihre Kaufempfehlung für die Aktie von Rocket Internet untermauert. Das Kursziel liegt bei 30 Euro und lässt reichlich Luft nach oben. Um das Potenzial auszuschöpfen, muss der Vorstand aber wohl nachweisen, dass er das üppige Kapitalpolster von zwei Milliarden Euro auch in Zukunft sinnvoll investieren kann.

Zahlt sich die Geduld jetzt aus?

Wikifolio-Trader Maik Geschke ( katjuscha ) ist da sehr zuversichtlich. In seinem wikifolio Katjuscha Research spekulativ  ist die Aktie der Berliner Holding mit einem Depotanteil von fast 13 Prozent der zweitgrößte Titel. Seit nunmehr fast zwei Jahren ist er durchgehend bei Rocket Internet investiert. Warum das so ist belegt sein jüngster Kommentar nach Veröffentlichung der Jahreszahlen: 

Dieses Unternehmen scheint für den Markt immer schwer zu greifen, da man hier halt nicht mit klassischen Bewertungskennzahlen argumentieren kann, sondern sich den Wert der einzelnen Beteiligungen und sonstigen Vermögenswerte anschauen muss. Der aus dem aktuellen Nettocash-Bestand von 2 Mrd. Euro und den bekannten Kernbeteiligungen ergebende Substanzwert liegt nach meiner Einschätzung bereits bei knapp 29 Euro pro Aktie

Maik Geschke
katjuscha

Aufgrund der sich in Zukunft ergebenden Chancen sieht er den Wert sogar eher bei 32-33 Euro je Aktie. Folgerichtig hat er seine Position in den vergangenen Tagen auch weiter vergrößert. Seinem Portfolio ist das „Durchhalten“ im vergangenen Jahr weniger gut bekommen. Unter dem Strich kam es 2018 zu Verlusten von rund 25 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf gelang dem Trader ein Plus von 13 Prozent, so dass die Gesamtperformance seit dem Herbst 2013 wieder über die 100 Prozent-Marke geklettert ist. Demgegenüber steht ein Maximalverlust von bislang knapp 30 Prozent.

wikifolio vor neuem Allzeithoch

Robert Brack ( Wosab ) hat bei der Aktie von Rocket Internet erst zur Wochenmitte zugeschlagen. In seinem wikifolio Darvas Trading  ist der Titel mit einer Gewichtung von gut acht Prozent jetzt durchschnittlich stark vertreten.  Der Trader setzt laut Handelsidee auf eine „Momentum-Strategie des legendären ungarischen Tänzers Nicolas Darvas, der in den 50er- und 60er-Jahren die Wall Street aufmischte und innerhalb von eineinhalb Jahren aus wenigen Tausend US-Dollar 2 Millionen US-Dollar machte“. Normalerweise werden dabei Aktien erworben, „die aus einer engen Konsolidierung bei erhöhten Handelsvolumina auf neue 52-Wochen- oder Mehrjahreshochs ausbrechen“. Davon war bei Rocket Internet jetzt trotz des Kursanstiegs am Montag nichts zu sehen. Kurz vor dem Ausbruch auf ein neues Rekordhoch steht hingegen das wikifolio, das seit dem Start im Mai 2013 um 178 Prozent gestiegen ist und dabei einen maximalen Drawdown von 23 Prozent verkraften musste.

Erhalten Sie Zugang zu mehr Informationen

Alle wikifolios mit Rocket Internet (ISIN: DE000A12UKK6) im Depot finden Sie hier

Jetzt ansehen

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (07.04.2019 - 18.04.2019)

# Name ISIN Handelsvolumen
1 Aixtron DE000A0WMPJ6 1018333,89
2 Netflix US64110L1061 9.202.425
3 Rocket Internet DE000A12UKK6 4.816.343
4 BetAtHome DE000A0DNAY5 3.759.515
5 Lufthansa DE0008232125 3.551.956
6 Evotec DE0005664809 3.366.570
7 Bayer DE000BAY0017 3.190.365
8 TUI DE000TUAG000 1.797.418
9 Wirecard DE0007472060 1.507.301
10 ThyssenKrupp DE0007500001 1.076.841


Disclaimer − Wichtiger rechtlicher Hinweis

wikifolio Financial Technologies AG hat alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicher zu stellen, dass die auf wikifolio.com bereitgestellten Informationen zur Zeit der Bereitstellung richtig und vollständig sind. Dennoch kann es zu unbeabsichtigten und zufälligen Fehlern gekommen sein, für die wir uns entschuldigen.




 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Aixtron

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Aixtron- und die Banken stufen ... (22.04.19)
Löschung (08.03.19)
Aixtron - Nachrichten und ... (05.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aixtron Aktie: Kommen jetzt die . (09:48)
Rocket Internet profitiert vom Jum. (21.04.19)
Aixtron: Tut sich da was? (18.04.19)
AIXTRON: Droht nun ein Rücksetz. (18.04.19)
AIXTRON unverändert unter Besch. (18.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Aixtron

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?