Hannover Rück


WKN: 840221 ISIN: DE0008402215
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Hannover Rück News

Weitere Meldungen
22.11.17 Europas Versicherungsaufsicht fordert gemeins.
20.11.17 Hannover Rück-Aktie: Management versprüht O.
20.11.17 Hannover Rück-Aktie: Hochstufung! Aussichten.
09.11.17 Hannover Rück-Aktie: Trotz Naturkatastrophen .
09.11.17 Hannover Rück-Aktie: Verkaufsempfehlung ges.
08.11.17 Hannover Rück-Aktie: SRC Research-Analyst r.
25.10.17 Hannover Rück-Aktie: Sehr solides Investment .
20.10.17 Hannover Rück-Aktie: Indikationen für 2018 er.
16.10.17 Hannover Rück-Aktie: Neuigkeiten bez. der We.
27.09.17 Hannover Rück-Aktie: Verkaufen? Aktienanalys.
22.09.17 Hannover Rück-Aktie: Kaum Kurspotenzial - Na.
22.09.17 Hannover Rück: Gewinnziel auf der Kippe!
21.09.17 Hannover Rück-Aktie: Gewinnziel nun doch in .
21.09.17 Hannover Rück: Dividendenzahlung auf Vorjahre.
13.09.17 Hannover Rück-Aktie: Hurrikansaison im vollen .
12.09.17 Hannover Rück-Aktie: Überschussziel trotz Wir.
12.09.17 Hannover Rück-Aktie: Stabilisierung der Rückve.
12.09.17 Hannover Rück-Aktie: Marktumfeld weiter hera.
11.09.17 Hannover Rück-Aktie: Fundamental stark - Abw.
08.09.17 Hannover Rück-Aktie: Favorit im Sektor - Kep.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Chef der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa, Gabriel Bernardino, hat gemeinsame Regeln in Europa zum Schutz von Verbrauchern im Krisenfall angemahnt. Derzeit gebe es kein einheitliches Vorgehen, falls ein Versicherer in Turbulenzen gerate, sagte Bernardino am Mittwoch in Frankfurt. Das könnte insbesondere bei grenzüberschreitenden Fällen zu zusätzlichen Schwierigkeiten führen. Notwendig sei eine Harmonisierung der Sicherungssysteme. Nicht in allen Ländern gebe es Garantiefonds für den Krisenfall.

Durch die Einführung der strengeren europäischen Kapital- und Aufsichtsregeln (Solvency II) dürfte zwar die Wahrscheinlichkeit sinken, dass ein Versicherungsunternehmen in Schieflage gerate. Ausgeschlossen sei das aber nicht, mahnte Bernardino.

Insbesondere Lebensversicherer stehen wegen der Zinsflaute unter Druck. Ihnen machen die hohe Zinsgarantien aus Alt-Verträgen zu schaffen, die sich am Kapitalmarkt schwer erwirtschaften lassen.

Immer mehr Lebensversicherungsunternehmen bieten inzwischen auch Verträge mit abgespeckten Garantien oder fondsgebundene Produkte an. Bernardino warnte, dass dadurch Risiken für die Verbraucher entstehen könnten. Die Aufsicht werde das genau beobachten./mar/DP/stk



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Allianz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Allianz (13.11.17)
Mein antizykliker langzeit Depot ... (23.09.17)
Allianz bald Pleite? (04.08.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Europas Versicherungsaufsicht for. (22.11.17)
Allianz-Aktie: Fortsetzung der pos. (22.11.17)
Allianz-Aktie: Dividendenperle mit A. (21.11.17)
Allianz-Aktie: Versicherungstechno. (21.11.17)
Allianz-Aktie: Gute Ergebnisse und. (20.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Allianz

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?