Metro AG


WKN: 725750 ISIN: DE0007257503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Metro AG News

Weitere Meldungen
12.05.16 Discount Call auf METRO: Aufspaltungsfantasi.
17.03.16 Bonuszertifikat auf METRO: Aktie seitwärts - .
30.12.15 Investmentidee: METRO - Konsumverhalten als .
24.06.15 Discount-Zertifikate auf METRO: Ein Problem .
08.05.15 Capped Bonus-Zertifikate auf METRO: Riese a.
07.05.15 Capped Bonus-Zertifikat auf METRO: Abschrei.
05.02.15 Capped Bonus-Zertifikat auf METRO: Schwach.
18.12.14 METRO-Capped Bonus-Zertifikat: METRO zahlt.
15.08.14 RBS-Zertifikate auf METRO: Kostspieliger Kon.
26.06.14 METRO-Express-Zertifikat mit 6% Fixkupon un.
25.06.14 METRO-Calls mit 125% Chance bei Kurssprun.
12.05.14 Discount-Zertifikat auf METRO: Einzelhändler m.
22.04.14 Long-Zertifikat auf METRO: Abwärtstrend ges.
27.01.14 METRO-Short: 70-Prozent-Chance - Zertifikatea.
19.12.13 Daimler, METRO und Fresenius Medical Care m.
16.10.13 Mini Future Long auf METRO: 75%-Chance
02.10.13 Bonus Cap-Zertifikat auf METRO: 32 Prozent .
03.06.13 MINI Future Long-Zertifikat auf METRO: Fortfü.
30.04.13 Inline-Optionsschein auf METRO: 149% p.a. in.
06.03.13 Bonus Cap-Zertifikat auf METRO: 45 Prozent .


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount Call (ISIN DE000PB2U1L9 / WKN PB2U1L ) von BNP Paribas auf die METRO-Aktie (ISIN DE0007257503 / WKN 725750 ).


Der Handelskonzern METRO habe sein Ergebnis auch im zweiten Geschäftsquartal gesteigert. Der operative Gewinn vor Sonderfaktoren habe bei elf Mio. Euro gelegen. Im Vorjahr habe ein Verlust von 24 Mio. Euro in den Büchern gestanden. Der Umsatz hingegen sei rückläufig gewesen. Die Erlöse seien trotz Zuwächsen auf dem Heimatmarkt um 0,9 Prozent auf 13,57 Mrd. Euro gesunken. Als Hemmschuh habe sich einmal mehr das Russland-Geschäft erwiesen.

Dennoch blicke das Unternehmen zuversichtlich nach vorne. Im Gesamtjahr wolle METRO die Wechselkursbelastungen durch Effekte in anderen Ländern wettmachen. Weiteren Schwung erhoffe sich das Unternehmen von der Abspaltung des klassischen Groß- und Lebensmittelhandels von der Elektronikkette Media-Saturn. Durch die Aufteilung, so das Unternehmen, solle das innere Wertpotenzial des bisherigen Metro-Konzerns gehoben und dadurch der derzeitige Börsenwert deutlich gesteigert werden. Letzteres habe schon mal geklappt: Seit der Ankündigung Ende März habe die im MDAX gelistete Stammaktie kräftig aufgedreht. Bis auf 30 Euro sei der Titel geklettert, ehe leichte Gewinnmitnahmen eingesetzt hätten.

Nun, mit den frischen Zahlen im Rücken, gehe es für die Aktie wieder aufwärts. Zudem profitiere der das Papier noch immer von der Aufspaltungsfantasie. Die Commerzbank traue dem Titel gar einen Anstieg bis auf 37,50 Euro zu - das entspreche einem Kurspotenzial von knapp 33 Prozent. Noch etwas mehr, nämlich 34,2 Prozent, seien bei einem Discount Call der BNP auf die Stämme drin - und dafür müssten sie nicht mal zulegen. Denn Voraussetzung für die Maximalrendite im Dezember sei, dass die Aktie über 26 Euro notiere. Aktuell stehe der Titel bei rund 28,20 Euro. (Ausgabe 18/2016) (12.05.2016/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Metro AG

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Metro, rein in den fahrenden Zug (29.09.16)
Metro - 3. Chance im Jahrzehnt ... (30.03.16)
Metro Group (14.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Umfrage: Supermärkte sollten abge. (30.09.16)
METRO-Aktie: Viel Lärm um nich. (26.09.16)
METRO-Aktie: Media Markt Saturn. (20.09.16)
METRO-Aktie: Kaufempfehlung - O. (19.09.16)
METRO-Aktie: Prämiensysteme kö. (14.09.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Metro AG

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?