Metro St


WKN: 725750 ISIN: DE0007257503
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Metro St News

Weitere Meldungen
17.03.16 Bonuszertifikat auf METRO: Aktie seitwärts - .
30.12.15 Investmentidee: METRO - Konsumverhalten als .
24.06.15 Discount-Zertifikate auf METRO: Ein Problem .
08.05.15 Capped Bonus-Zertifikate auf METRO: Riese a.
07.05.15 Capped Bonus-Zertifikat auf METRO: Abschrei.
05.02.15 Capped Bonus-Zertifikat auf METRO: Schwach.
18.12.14 METRO-Capped Bonus-Zertifikat: METRO zahlt.
15.08.14 RBS-Zertifikate auf METRO: Kostspieliger Kon.
26.06.14 METRO-Express-Zertifikat mit 6% Fixkupon un.
25.06.14 METRO-Calls mit 125% Chance bei Kurssprun.
12.05.14 Discount-Zertifikat auf METRO: Einzelhändler m.
22.04.14 Long-Zertifikat auf METRO: Abwärtstrend ges.
27.01.14 METRO-Short: 70-Prozent-Chance - Zertifikatea.
19.12.13 Daimler, METRO und Fresenius Medical Care m.
16.10.13 Mini Future Long auf METRO: 75%-Chance
02.10.13 Bonus Cap-Zertifikat auf METRO: 32 Prozent .
03.06.13 MINI Future Long-Zertifikat auf METRO: Fortfü.
30.04.13 Inline-Optionsschein auf METRO: 149% p.a. in.
06.03.13 Bonus Cap-Zertifikat auf METRO: 45 Prozent .
22.01.13 Wave Call auf METRO-Aktie: eine Mega-Chan.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonuszertifikat (ISIN DE000DG6Y5S2 / WKN DG6Y5S ) von der DZ BANK auf die METRO-Aktie (ISIN DE0007257503 / WKN 725750 ).


Schon mehrfach habe der Handelsriese METRO versucht, seine Real-Supermärkte loszuwerden - bislang ohne Erfolg. Nun unternehme das Unternehmen offenbar einen neuen Versuch. Laut einem Bericht der "Lebensmittelzeitung" sondiere Vorstandschef Olaf Koch derzeit den Markt und wolle das größte Sorgenkind des Konzerns noch in diesem Jahr verkaufen. Das Unternehmen selbst habe sich dazu nicht äußern wollen. Analysten jedenfalls würden einen Verkauf begrüßen. METRO könnte bestrebt sein, das nahezu endlos erscheinende Restrukturierungskapitel über einen Verkauf zu fast jedem Preis zu beenden, so die Baader Bank in ihrer jüngsten Studie.

Gute Nachrichten könne der Aktienkurs dringend gebrauchen. Auf Jahressicht habe die Notiz mehr als 20 Prozent eingebüßt. Den letzten Durchhänger habe die Aktie nach den Zahlen zum Auftaktquartal 2015/16 gehabt. Diese hätten klar unter den Erwartungen gelegen. Das EBIT vor Sonderfaktoren sei von 891 auf 828 Mio. Euro gesunken - wer also auf eine Belebung im Weihnachtsgeschäft gesetzt habe, sei bitter enttäuscht worden. Grund für den Rückgang sei vor allem der schwache Russische Rubel. Allein durch die Abwertung habe der Konzern 40 Mio. Euro verloren. Auch beim Umsatz hätten die Wechselkurseffekte Spuren hinterlassen. Dieser sei um 1,3 Prozent zurückgegangen.

Trotz der verfehlten Erwartungen würden die meisten Analysten positiv gestimmt bleiben, auch mit Blick auf die attraktive Dividende. Diese solle um zehn Cent auf einen Euro je Aktie angehoben werden. Und auch aus technischer Perspektive sehe es nach dem jüngsten Rebound wieder freundlicher aus. Da sich der Titel übergeordnet allerdings im Seitwärtstrend befinde, seien BonusZertifikate derzeit die erste Wahl. (Ausgabe 10/2016) (17.03.2016/zc/a/a)


 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Metro St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Metro, rein in den fahrenden Zug (17.04.16)
Metro - 3. Chance im Jahrzehnt ... (30.03.16)
Metro Group (14.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

METRO-Aktie: Leerverkäufer Mars. (29.04.16)
Führungsstreit bei Media-Saturn - . (28.04.16)
METRO-Aktie etwas vernünftiger . (25.04.16)
Metro: der erwartete Anstieg! (21.04.16)
Metro: der erwartete Anstieg! (20.04.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Metro St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?